Skip to content

Monat: Februar 2012

Barcamp Nürnberg

Allmählich wird es Zeit meine beiden Fahrten vom Wochenende zu beschreiben. Ich war natürlich auf dem Barcamp Nürnberg. Wer nicht weiß, was Barcamps sind, kann hier nachlesen. Wenn es dann immer noch unklar ist, warum das eines der geilsten Veranstaltungsformate ist und warum man dort unendlich viel lernen, neue Inspirationen und neue Kontakte knüpfen kann… dann… fragt mich einfach mal persönlich! (Man kann mich übrigens auch als Organisator oder Moderator für solche Events buchen… 😉

2 Comments

Kurzstrecke nach der Crêperie

Was man so alles als Kurzstrecke bezeichnen kann… Die regionalen Verkehrsbetriebe meinen damit meistens nur vier Bus- oder U-Bahn-Haltestellen. Für mich war das heute doch etwas weiter nämlich von Tübingen zurück nach Stuttgart. Genau genommen nur bis Bad Cannstatt, weil ich dort wunderbar in den Bus zu mir nach Hause umsteigen kann. Den Hinweg hat ein kleines vierrädriges Kraftfahrzeug bestritten.

Viel wichtiger ist aber, was ich in Tübingen gemacht habe…

Leave a Comment

Back to Stuttgart

Nachdem ich nun fast eine Woche unterwegs war, bin ich heute Wohlbehalten wieder zurück nach Stuttgart gekommen. Und trotz Kälte gab es keinerlei nennenswerten Verspätungen oder sonstige Probleme. So fahre ich gerne Bahn…

Die heutige Fahrt habe ich genutzt um in Ruhe mit Markus Besch über Geschäftliches zu reden, die Fotos von Montag zu bearbeiten und mir ein wenig Ruhe zu gönnen. Nach der Geburtstagsfeier gestern, als ich erst um 2:30 Uhr im Bett lag, sicher auch keine schlechte Nutzung der Fahrtzeit.

Meine Tipps dieser Reisewoche:

Leave a Comment

Bitte nicht in Stuttgart aussteigen!

Also Leute, ich bin verdammt stolz: Dieses Mal habe ich München nämlich verlassen und es tatsächlich geschafft, meinen Koffer mitzunehmen! 😉 Los ging es heute nachmittag wieder mal mit dem Alex (ALX 84115) von Freising nach München. Und von dort weiter mit dem ICE 512 Richtung Essen, wovon ich gerade die letzten Kilometer unterwegs bin. Damit ist das meine bislang längste Einzelfahrt mit der Bahncard 100.

3 Comments

Webmasterfriday: Bin ich internetsüchtig?

Vorhin bin ich bei Hubert auf seinen Beitrag Mein Leben in der virtuellen Welt – hat das was mit Internetsucht zu tun? gestoßen. Und damit auch auf den Webmasterfriday, bei dem jeden Freitag eine neue Blogparade gestartet wird. Und die aktuelle heißt dort eben: „Bist Du Internet-süchtig? Dein Leben in der virtuellen Welt…“ Eine spannende Frage, oder?

Leave a Comment

Wenn die Bahn mal zwei Wochen zu früh ist…

Bahncard 100

Gestern Abend war ich beim Sympossio 3rd Greek Gourmet Touring. Und der Abend war nicht nur spannend (Leute), lecker (Essen) sondern auch lang (2 Uhr morgens im Bett). Daher ging meine Reise heute zum Kunden in der Nähe von Freising auch ziemlich spät los. Und das hatte etwas verdammt Gutes, denn ich konnte direkt vor der Abreise noch einen Brief der Deutschen Bahn aus meinem Briefkasten fischen. Juhu! Die „kleine Schwarze“ – die Bahncard 100 als Karte – ist schon gekommen und löst meine vorläufige Bahncard 100 ab!

7 Comments

Eine Ehrenrunde über München und Agoraphobie

Das ich kleiner Schussel in München meinen Koffer vergessen habe, hattet ihr im letzten Beitrag ja schon mitbekommen. Daher habe ich heute also meine Ehrenrunde über München gedreht: Einmal mit dem ICE hin und zurück.

Was mir dabei auffällt: Ich komme inzwischen im Zug viel öfter als früher ins Gespräch mit meinen Mitreisenden. Auf dem Hinweg hatte ich einen jungen Mann aus dem Ruhrpott im Abteil, der auch Inhaber einer Bahncard 100 ist. Wir haben uns ein wenig über unsere Fahrten ausgetauscht und warum wir so viel fahren. Er nutzt die Bahncard 100 um von seinem Bundeswehrstandort in Bayern am Wochenende nach Hause zu pendeln.

5 Comments