Skip to content

Kategorie: Software

Übersichtliches Archiv für langjährige Weblogs

Heute habe ich mein Archiv hier im Weblog umgestellt. Da ich seit 2004 blogge ist die Liste im Monatsarchiv nämlich zu einer endlosen Scroll-Geschichte verkommen. Verzichten wollte ich dennoch nicht darauf, denn es liefert auf einen Blick die Informationen wie lange das Blog schon aktiv ist. Und für Google gibt es noch mal eine zusätzliche interne Verlinkung, über die alle Beiträge schnell erreichbar sind.

Heute habe ich dann ein Plugin entdeckt, das dem Abhilfe schafft: Compact Archives von WPBeginner. Es stellt ein sehr kompaktes Monatsarchiv für WordPress dar. Links seht ihr im Bild den Vergleich des alten Archivs (ok, die ersten von Hunderten Zeilen) und dem neuen.

Dabei bietet das Plugin drei Darstellungsvarianten für den Monat: Das Kürzel (wie bei mir) nur den ersten Buchstaben oder eine Zahl. Ich habe das Plugin noch ein wenig modifiziert:

Leave a Comment

Der einfachste Feedreader für Windows

Ich habe mir vorgenommen wieder aktiver Weblogs zu lesen. Da steht dann am Anfang die Entscheidung, welcher Feedreader für Windows es sein soll. Für mich ist klar, dass es ein Offline-Client sein soll, damit ich die Beiträge auch ganz bequem unterwegs lesen kann – auch dann wenn ich gerade nicht online bin.

Bei meiner Suche nach guten Feedreadern für Windows fand ich hauptsächlich Anwendungen die mir nicht zugesagt haben Beispielsweise weil sie schon lange kein Update mehr bekommen haben. Und dann erinnerte ich mich daran, in Outlook mal was mit RSS-Feeds gesehen zu haben. Wieso also noch ein Programm installieren, wenn Outlook das auch kann?

outlook-feedreader-fuer-windows.png

Leave a Comment

Why Contactually sucks! – Finger weg!

Executive summary in English:
Do not use Contactually! This software really sucks, has many bugs, a very bad support and promises needed features for months now. It’s a waste of time and money. Even COO Tony Cappaert seems not to believe in his own product. (Some more details after the German part.)
The only(!) good thing they have is the scale mail feature. Could any other software vendor please add this to their solution? Thanks!

UPDATE 2015-04-10: If you still need a reason why you should NOT use Contactually: Tony limited my account so important features are gone and will close it in ten days. So the third day in a row I can’t really work with my most important asset: My contacts. Reaction like a child, not like a COO. Congratulations!
Wenn du noch einen Grund suchst, deinen Contactually-Account möglichst bald zu kündigen, hier kommt er: Tonys Reaktion auf meine Beschwerde war ein limitieren meines Accounts mit der Ankündigung ihn in 10 Tagen zu schließen. Damit habe ich nun zum dritten Tag in Folge keinen vollständigen Zugriff auf wichtige Funktionen für meine Arbeit! So reagiert ein kleines trotziges Kind, aber nicht ein COO.

Offen gestanden mag ich sie nicht, diese Beschwerde-Blogposts. Daher habe ich das schon sehr lange nicht mehr gemacht. Aber der amerikanische Software-Anbieter Contactually hat sich meine Missgunst über Monate mühselig erarbeitet, so dass ich diese Arbeit einfach würdigen muss. Und dabei reden wir nicht nur von ahnungslosen Supportern: Selbst als ich dem COO Tony Cappaert die untenstehende Liste der Probleme seiner Software schicke, antwortet er mir sinngemäß, dass ich doch einfach einer andere Software nutzen solle. Sollte seine Aufgabe nicht sein, sein Team anzuhalten die Bugs schnellstmöglich zu fixen und dringend nötige Funktionen bald einzubauen? Also wenn der COO nicht mal an sein Produkt glaubt, warum solltest du das tun?

8 Comments

Perl vs. PHP

Gerade hab ich den Link wiedergefunden, der zu einem rein objektiven Vergleich von Perl und PHP im Bereich der Webentwicklung führt.

7 Comments

Warum eine feste IP nicht immer eine feste IP ist

Inzwischen setzen sich immer mehr Produkte mit festen IP-Adressen basierend auf T-DSL im niederen Preissegment durch. Leider gibt es dabei zur Zeit einen Haken, wenn man damit einen öffentlichen Mailserver betreiben will.

Für diese Reseller verwendet die Telekom unter anderem diesen IP-Range: 217.91.0.0 – 217.91.127.255. Schaut man hierfür im whois mal eine IP nach, nennt sich dieser Netzblock auch „DTAG-STATIC01“. Leider verweisen die Reverse-Lookups zur Zeit auf *.dip0.t-ipconnect.de. Und viele Spamfilter – beispielsweise auch unserer – dürften immer noch darauf getrimmt sein, dass dort nur Hosts mit dynamischen IP-Adressen herkommen. Daher wird die Mail häufig abgelehnt oder zumindest als SPAM markiert.

5 Comments

Allgemeine Links zu Perl

Ich arbeite gerade an einem Vortrag, den ich nächste Woche halten werde. Es geht um eine allgemeine Einführung in Perl und in einem zweiten Teil um eine Schnittstelle zu dem ERP-System, das wir vertreiben.

Zur Vortragsvorbereitung habe ich mir ein paar Links zur Entstehung von Perl und allgemeinen Informationen über Perl zusammengesucht:

Leave a Comment