Skip to content

Jans Weblog Posts

Wofür bist du heute dankbar?

Wofür bist du heute dankbar?

Diesen Text hatte ich ursprünglich auf Facebook gepostet und möchte ihn nun hierher übertragen, damit er leichter auffindbar bleibt:

Wir haben wohl alle die unfassbaren Umstände des Condorflugs mitbekommen, bei dem ein Passagier einen Schlaganfall erlitt und die anderen Passagiere sich über die hierdurch entstandene Verspätung empörten.

Mir hat dieser Vorfall persönlich sehr zu denken gegeben. Über das, was diesen Menschen wohl fehlt. Ich glaube, es ist nicht nur Menschlichkeit. Es ist vor allem auch ganz viel Dankbarkeit.

Leave a Comment

Coaching für ein gutes 2017

Für dein Glück in 2017

Wer mich schon etwas kennt weiß, dass ich mich seit Jahren sehr intensiv mit persönlichem Wachstum auseinandersetze. Die Fragen, wer ich wirklich bin, was wirklich mein Ding ist und wie ich ein gutes Leben erfahre – was immer das ist – sind für mich sehr wichtig. Dabei sind bei mir in den letzten Jahren diverse Knoten geplatzt, die mich haben Dinge erreichen lassen, die mir früher unmöglich erschienen. Zugleich war 2016 ein heftiges Jahr für mich, bei dem ich viel zu oft über meine eigenen Grenzen gegangen bin um die „Ernte“ der Arbeit der Jahre zuvor einzufahren.

Leave a Comment

Blogrelaunch

Zum neuen Jahr bekommt dieses Weblog ein neues Gesicht.
Zum neuen Jahr bekommt dieses Weblog ein neues Gesicht.

Alles neu macht das Jahr 2017! Zumindest schon mal hier auf meiner Webseite…

Denn neulich hatte ich ein sehr inspirierendes Gespräch mit Nicole Gugger. Sie hatte sich gerade von Facebook als aktive Nutzerin verabschiedet und wollte als Kanal vorwiegend Twitter (@nicolegugger) nutzen. Ich sagte ihr, dass es schade wäre, wenn sie dort nicht mehr dabei wäre, weil ich viele meiner Gedanken dort posten würde.

Ihr Vorschlag kam ziemlich prompt: Für kurze Gedanken hilft Twitter sowieso und für längere möge ich doch einfach bloggen.

3 Comments

Der einfachste Feedreader für Windows

Ich habe mir vorgenommen wieder aktiver Weblogs zu lesen. Da steht dann am Anfang die Entscheidung, welcher Feedreader für Windows es sein soll. Für mich ist klar, dass es ein Offline-Client sein soll, damit ich die Beiträge auch ganz bequem unterwegs lesen kann – auch dann wenn ich gerade nicht online bin.

Bei meiner Suche nach guten Feedreadern für Windows fand ich hauptsächlich Anwendungen die mir nicht zugesagt haben Beispielsweise weil sie schon lange kein Update mehr bekommen haben. Und dann erinnerte ich mich daran, in Outlook mal was mit RSS-Feeds gesehen zu haben. Wieso also noch ein Programm installieren, wenn Outlook das auch kann?

outlook-feedreader-fuer-windows.png

Leave a Comment

Warnung: Warum Google Apps for Work unkündbar ist

Davon träumen Anbieter und Kunden gleichermaßen: Einem unkündbaren Dienstleistungsvertrag. Bei den Anbietern sind es eher feuchte Träume, bei den Kunden Albträume. Genau einen solchen Service hat Google geschaffen: Der Dienst Google Apps for Workist faktisch unkündbar, wenn man den Dienst nicht sehr restriktiv verwendet. Aber genau das hat keinen Sinn.

Und so stehe ich und viele andere vor der Wahl: Entweder man verliert alles, was man sich mit Google-Diensten jemals aufgebaut hat (bezahlte Apps aus dem Store, YouTube, Google+, Analytics, Adwords-Kampagnen sowie alle Drittanbieter, bei denen man sich mit seinem Google-Account identifiziert) oder aber man bezahlt für den Rest seines digitalen Lebens eine monatliche Gebühr an Google. Beides sind keine ernsthaften Alternativen. Unglaublich? Ja, aber leider wahr. Und das geht so:

7 Comments

ThinkVision Stifteingabe landet als Mausklick auf dem falschen Monitor

Vor ein paar Tagen habe ich mir den LENOVO ThinkVision LT1423p zugelegt. Der soll der Stifteingabe und Nutzung unter OneNote dienen (dazu in einem weiteren Blogpost später mehr).

Dabei trat nach der Installation der Fehler auf, das die Finger- und Stifteingaben auf dem ThinkVision zwar registriert wurden. Aber sie wurden als Klicks oder Bewegungen auf einem der anderen Monitore erkannt. Das geht natürlich gar nicht! Da ich so leicht keine Lösung dazu fand, hier eine kurze Lösungsbeschreibung für Windows 8.1.

1 Comment

Why Contactually sucks! – Finger weg!

Executive summary in English:
Do not use Contactually! This software really sucks, has many bugs, a very bad support and promises needed features for months now. It’s a waste of time and money. Even COO Tony Cappaert seems not to believe in his own product. (Some more details after the German part.)
The only(!) good thing they have is the scale mail feature. Could any other software vendor please add this to their solution? Thanks!

UPDATE 2015-04-10: If you still need a reason why you should NOT use Contactually: Tony limited my account so important features are gone and will close it in ten days. So the third day in a row I can’t really work with my most important asset: My contacts. Reaction like a child, not like a COO. Congratulations!
Wenn du noch einen Grund suchst, deinen Contactually-Account möglichst bald zu kündigen, hier kommt er: Tonys Reaktion auf meine Beschwerde war ein limitieren meines Accounts mit der Ankündigung ihn in 10 Tagen zu schließen. Damit habe ich nun zum dritten Tag in Folge keinen vollständigen Zugriff auf wichtige Funktionen für meine Arbeit! So reagiert ein kleines trotziges Kind, aber nicht ein COO.

Offen gestanden mag ich sie nicht, diese Beschwerde-Blogposts. Daher habe ich das schon sehr lange nicht mehr gemacht. Aber der amerikanische Software-Anbieter Contactually hat sich meine Missgunst über Monate mühselig erarbeitet, so dass ich diese Arbeit einfach würdigen muss. Und dabei reden wir nicht nur von ahnungslosen Supportern: Selbst als ich dem COO Tony Cappaert die untenstehende Liste der Probleme seiner Software schicke, antwortet er mir sinngemäß, dass ich doch einfach einer andere Software nutzen solle. Sollte seine Aufgabe nicht sein, sein Team anzuhalten die Bugs schnellstmöglich zu fixen und dringend nötige Funktionen bald einzubauen? Also wenn der COO nicht mal an sein Produkt glaubt, warum solltest du das tun?

8 Comments

Personalisierter SPAM

Sagt mal: Mir ist in den letzten Tagen ein paar Mal personalisierter SPAM untergekommen. Sprich mit meinem Vornamen und Nachnamen. Nur das Geschlecht scheint (noch) nicht bekannt zu sein. Habt ihr ähnliche Erfahrungen? Ist das vielleicht einfach anhand der E-Mail-Adresse erraten?

Hier ein Beispiel:

9 Comments

Lena testet das Clempad von Clementoni


Offenlegung: Blog-Marketing ad by hallimash

Bevor ihr euch jetzt wundert, wo ich auf die schnelle eine vierjährige Tochter her habe: Das ist ein Gastbeitrag von Lena, die als Gründerin von lookmoomy! Expertin für Tablets und Apps für Kinder ist. Here we go…

Clempad im Kinderregal

Meine Tochter ist 4 Jahre alt und spielt gerne auf dem Tablet. Sie nutzt dabei unser Familien-Gerät, auf dem viele Kinder-Spiele installiert sind. Gleichzeitig sind dort aber meist auch der Internetzugang aktiviert oder im Browser sind manchmal noch Google-Sessions der Eltern offen. Sie darf es daher nur unter Beaufsichtigung benutzen, was in dem Alter auch normal ist. Wenn das Kind älter wird und die Eltern bequemer (oder wenn gar ein zweites Kleines zu beaufsichtigen ist) möchte man aber doch eine Lösung, bei der das Tablet kindersicher ist. So dass ich meine Tochter daran spielen lassen kann, ohne immer wieder schauen zu müssen, ob sie nicht gerade meine Mails löscht, Apps kauft oder auf YouTube-Abwegen unterwegs ist.

2 Comments