Jans Küchenleben

Rezepte, Ideen und Geschichten aus meiner Küche

Werbung: Schon probiert? Bei Amazon kannst Du Wein bestellen!

Startseite

Alle Artikel aus dem Monat April 2005

30.04.05

Düsseldorf kulinarisch

Wie üblich ist mein Besuch in Düsseldorf dank Tommy immer wieder ein kulinarisches Highlight:

Heute Mittag waren wir im Vapiano. Dort gibt es Pasta, Pizza und Salate auf sehr trendige Art: Man bekommt am Eingang eine Chipkarte, auf die alle Gerichte gespeichert werden. Diese bekommt man an verschiedenen Theken, an denen man zuschaut, wie die Speisen direkt und frisch zubereitet werden. Gegessen wird in einem loungeartig eingerichtetem Bereich mit bequemen Sesseln und hohen Tischen mit Barhockern. Bei schönem Wetter wie heute kann man wahlweise auch drausen Platz nehmen.

Ich habe mich aufgrund des üppigen Hotelfrühstücks für einen "insalata mista mittel" mit Scampi und einem Bruschetta entschieden. Beides sehr lecker und ser empfehlenswert. Auch das Brot dazu war jeden Bissen wert. Einfach lecker. In Stuttgart müssen wir uns wohl laut Webseite noch bis 2006 gedulden, bis wir auch in den Genuss von Vapiano kommen werden.

Heute Abend dann das schon klassische Sushi im Man Thai. Heute gab es auch die unendlich guten Wasbierbsen wieder. Davon habe ich mir dann gleich mal zwälf Dosen gesichert. Hoffentlich bekomme ich die alle in meinen Koffer rein... Das Sushi war wieder klasse und einfach ein himmlischer Genuss.

Geschrieben von Jan Theofel am 30.04.2005 um 23:05 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Restaurants | 0 Kommentare

Grüne Welle einmal anders

Heute morgen bin ich von meinem Hotel zu eQuisto gelaufen - tut mir ja schließlich auch mal ganz gut. Interessant fand ich dabei, dass ich auf der gesamten Strecke, die immerhin zimlich genau 15 Minuten gedauert hat, an nur einer einzigen roten Ampfel warten musste. Gibt es hier in Düsseldorf so etwas wie eine grüne Welle für Fußgänger? ;-)

Geschrieben von Jan Theofel am 30.04.2005 um 23:01 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Geschichten | 0 Kommentare

29.04.05

Hotel Mercure Düsseldorf

Ich kann es nur empfehlen: Ein paar Euro mehr für das Hotel und man bekommt einfach auch mehr. Ich blogge gerade aus dem Hotel Mecure in Düsseldorf, welches immerhin vier Sternlein trägt. Mein sonst übliches Ibis war leider schon ausgebucht. ;-) Und so kommt es, dass mit sogar der Fernseher freundlich begrüßt: Begrüßung durch den Fernseher Allerdings war ich dadurch auch etwas verwirrt, weil im Hintergrund der Ton des normalen Programms lief. Wo kommen denn nur all die Stimmen in meinem Kopf her? ;-) Etwas kurios fand den Aschenbecher auf meinem Nicht-Raucher-Zimmer, der dort steht und ein klassisches Nicht-Raucher-Symbol trägt. Was bitte möchten man damit bezwecken? Aussehen eines Aschenbechers in einem Nichtraucherzimmer Schauen wir mal, wie das Frühstück und der Service so sind... Ich werde berichten.

Geschrieben von Jan Theofel am 29.04.2005 um 22:33 Uhr | Permalink
Abgelegt unter | 0 Kommentare

Fish and Chips bei der Nordsee

Vor meiner Zugfahrt nach Düsseldorf habe ich mir bei der Nordsee ein Portion Fish and Chips geholt. Aus Erfahrung habe ich heute um eine Portion ohen Soße gebeten, weil sonst die untersten Pommes durchgeweicht sind, bis man sie erreicht.

Weiter lesen "Fish and Chips bei der Nordsee" »

Tags: nordsee

Geschrieben von Jan Theofel am 29.04.2005 um 22:31 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Restaurants | 4 Kommentare

Heute abend geht es ab nach Düsseldorf

... ich freue mich schon auf das Sushi dort.

Geschrieben von Jan Theofel am 29.04.2005 um 11:35 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Über mich | 2 Kommentare

27.04.05

Neues Olivenöl

Thomas von Kastell Olivenöl Gestern ging mein Olivenöl zur Neige. Daher musste ich mir heute kurzfristig Ersatz beschaffen, weil was ist schon eine Küche ohne Olivenöl? ... Eben! Im Bioladen in Stuttgart Gablenberg habe ich mich dann für ein Olivenöl entschieden, welches dort vor einigen Wochen auch schon mal verköstigt worden ist: Thomas von Kastell natives Olivenöl extra. Das Öl stammt aus dem Nordwesten Kreatas und wird dort von einer kleinen Gruppe von ökologisch orientierten Bauern erzeugt. Die Oliven werden dabei handgepflückt und kalt gepresst. Auf dem Etikett heisst es weiter: "Das 'Thomas von Kastell' natives Olivenöl extra hat ein frisches Zitronenaroma mit etwas nussigen Untertönen. Es schmeckt frisch nach Mandeln mit Untertönen von frischgemähtem Gras und gerösteten Nüssen, die in ein feuriges Crescendo münden. Im Nachgeschmack ist es süß und angenehm fruchtig." Ich habe beim Probieren mit etwas Brot noch eine gute Schärfe feststellen dürfen. Das Öl habe ich dann gleich für einen Salat verwendet, den ich gestern auch schon gegessen hatte. Obwohl alle anderen Zutaten genau gleich waren (abgesehen davon, dass sie heute nicht mehr so frisch waren), hat der Salat heute dank des neuen Öls deutlich besser geschmeckt. So ein Luxus-Öl hat natürlich auch seinen Preis: Die 0,75l Flasche kostet 12,99 Euro.

Geschrieben von Jan Theofel am 27.04.2005 um 23:36 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Lebensmittel | 2 Kommentare

Zweigeteilte Pizza

Soe sieht also eine zweigeteilte Pizza aus: 2005-04-28-zweigeteilte-pizza.jpg Entstanden am vergangenen Freitag, als ich spontan was zu essen zaubern musste, wobei zunindest ein Teil davon keine Tomaten enthalten durfte. Im Bild klar zu erkennen daher auch die Mauer, die den Tomatensaft am Eindringen in den Sperrbereich erfolgreich gehindert hat. Ich muss sagen, dass auch der Pizzateil ohne Tomaten sehr gut geschmeckt hat und ich da wohl noch ein bischen ausprobieren und dann ein Rezept daraus erstellen muss. Das wird dann natürlich auch hier gebloggt.

Geschrieben von Jan Theofel am 27.04.2005 um 23:28 Uhr | Permalink
Abgelegt unter | 1 Kommentare

25.04.05

Einkaufen am Samstag

Eigentlich wollte ich mir letzten Samstag einen schönen kompletten Kochanzug kaufen. Leider ist der Laden, den ich zu finden gehofft hatte, im Januar umgezogen, so dass ich ihn nicht finden konnte. Naja, im Nachhinein ist man immer klüger.

Also bin ich in den nahe gelegenen Kaufhof weiter gezogen in der Hoffnung, dort etwas Neues für meine Küche zu finden. Aber auch da: Fehlanzeige. Alles was es dort gab hab ich schon oder ich habe keine Verwendung dafür oder es war für einen Spontankauf deutlich zu teuer.

Aber in der DVD-Abteilung habe ich dann etwas gefunden, was mir den Tag doch noch versüßen konnte. Zwei Boxen Star Trek mit jeweils drei Folgen der Star-Trek-Film. Nun habe ich als die Filme 4 bis 9 im Regal stehen...

Das Kaufen des Kochanzugs werde ich nachholen und dann gibt es hier auch ein Foto - versprochen. ;-)

Geschrieben von Jan Theofel am 25.04.2005 um 22:08 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Über mich | 1 Kommentare

18.04.05

Die letzte Folge von Edel und Starck*snüff*

Edel und Starck - 4. Staffel

Das war sie nun: Die definitiv letzte Folge von Edel und Starck. Schade, dass es mit der Serie schon zu Ende ist. Aber wie heißt es immer: Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist. Es bleibt also nur die Hoffnung, dass die zweite bis vierte Staffel bald auf DVD erscheinen. Die erste gibt es ja bereits schon.

Edel und Starck online kaufen: (Update 28.8.2011: Alle Staffeln ergänzt.)
Edel und Starck, 1. Staffel (1 Box mit 4 DVDs, 13 Folgen inkl. Pilotfilm)
Edel und Starck, 2. Staffel (1 Box mit 4 DVDs, 13 Folgen)
Edel und Starck, 3. Staffel (1 Box mit 4 DVDs, 13 Folgen)
Edel und Starck, 4. Staffel (1 Box mit 4 DVDs, 13 Folgen)

Tags: dvd edel-und-starck

Geschrieben von Jan Theofel am 18.04.2005 um 22:20 Uhr | Permalink
Abgelegt unter DVD | 0 Kommentare

12.04.05

Fazit zu Nadolnys Wellness Hotel

Update 2.1.2010: Das Hotel heißt inzwischen Eifelgold Rooding.

Ende letzter Woche hatte ich aus Nadolnys Wellness Hotel gebloggt. Nachdem ich seit Sonntag Abend leider schon wieder von meinem Kurzurlaub zurück bin ist es Zeit für ein kleines Fazit.

Das Hotel hat mir sehr gut gefallen. Die Zimmer sowie der Frühstücks- und Restaurantbereich sind ansprechend und angenehm eingerichtet. Die Eifeltherme macht mit dem Pool, den Saunen und den Erlebnisduschen einen sehr freundlichen und entspannenden Eindruck, auch wenn ich sie nicht genutzt habe und nur mal kurz durchgelaufen bin. (Ich war lieber etwas in der Gegend unterwegs.) Sowohl das Frühstück als auch das Abendessen haben meine Erwartungen zur vollsten Zufriedenheit erfüllt. Dank Hotspot ist das Hotel auch für alle selbständigen geeignet, die auch im Urlaub nicht ganz ohne E-Mails, Internet und Blog sein wollen bzw. können.

Das einzige Manko ist die Entfernung von mir aus. Von Stuttgart in die Eifel sind es eben doch über 400 km und wenn man die nach so einem Kurzurlaub wieder nach Hause fahren muss, ist der Erholungseffekt schon fast wieder weg.

Ergo: Gerne wieder, wenn ich in die Richtung unterwegs bin. Allen, die näher dran sind als ich kann ich das Hotel auf jeden Fall empfehlen. Für meinen klassischen Kurzurlaub werde ich mir (leider) was in der näheren Umgebung suchen müssen. Vorschläge von Hotels mit WLAN werden gerne entgegen genommen. ;-)

Links:
Meine ersten Eindrücke vom Hotel und Fotos vom Haus und den Zimmern
Noch ein Blick aus dem Hotelzimmer
Infos über die Nutzung des Swisscom Hotspots (auch) unter Linux

Tags: Hotel nadolnys eifelgold-rooding

Geschrieben von Jan Theofel am 12.04.2005 um 23:33 Uhr | Permalink
Abgelegt unter | 2 Kommentare

Sushi-Links

Lesebefehl! Theo hat in seinen Kulinarische Notizen für Genießer ein paar Sushi-Links gebloggt.

Geschrieben von Jan Theofel am 12.04.2005 um 23:29 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Links | 0 Kommentare

10.04.05

Mittagessen gestern in Köln

Gestern mittag habe ich in Köln Mittags Sushi gegessen. Ziel war dabei das Restaurant Su Joung Sushi in der Nähe des Neumarkts. Warum ausgerechnet dort? Nun, man schaue sich einfach den ersten Treffer beim Googeln nach "Sushi Köln" an... ;-)

Ich habe mich für das Mittagsmenü Nr. 8 "5 Nigiri-Sushi und gemischte Sashimi" entschieden, dass mit 13,00 € preislich echt ok ist. Geschmacklich war es auch gut, auch wenn ich dabei festgestellt habe, das Sashimi nicht ganz meine Sache ist. Ein bischen was zum Fisch muss schon noch dazu. Aber das ist ja nicht Schuld des Restaurants.

Das Restaurant ist recht klein, ich schätze mal etwa 20 Plätze. Es ist angenehm eingerichtet, so dass man dort in angenehmer Atmosphäre sein Sushi geniesen kann. Allerdings sollte man das Restaurant nicht mit Leuten aufsuchen, die keinen rohen Fisch essen möchten. Im Gegensatz zu vielen anderen Sushi-Restaurants gibt es nämlich kaum Auswahl von Speisen ohne rohen Fisch.

Das nächste Mal gerne wieder, wenn ich in Köln bin. Für alle Kölner gibt es dort auch einen Lieferdienst. Neben der Sushi-Bar in der Innenstadt gibt es auch noch ein weiteres Restaurant in Köln-Sülz. Nähere Infos gibt es auf der Webseite.

Tags: ort:köln

Geschrieben von Jan Theofel am 10.04.2005 um 15:47 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Restaurants | 6 Kommentare

09.04.05

Gestatten Dom, Kölner

2005-04-09-koeln.jpg

Heute habe ich einen kleinen Abstecher nach Köln gemacht. Zur Zeit sitze ich gerade im Starbucks. Allerdings habe ich den UMTS-Zugang dem lokalen Hotspot wegen der Kosten vorgezogen. ;-)

Tags: ort:köln

Geschrieben von Jan Theofel am 9.04.2005 um 18:05 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Über mich | 0 Kommentare

Heute morgen vor meinem Hotelzimmer


In der Tat: Das weiße Zeug auf der kleinen Hütte ist Schnee...

Tags: nadolnys eifelgold-rooding

Geschrieben von Jan Theofel am 9.04.2005 um 18:01 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Fotos | 3 Kommentare

08.04.05

Nadolnys Wellness Hotel

Update 2.1.2010: Das Hotel heißt inzwischen Eifelgold Rooding.

So, nun wie versprochen ein paar Infos zu dem Hotel, wo ich gerade bin. Es handelt sich um das Nadolnys Wellness Hotel in der Eifel. Die Wahl habe ich dabei nach folgenden Kriterien getroffen: Es sollte nicht zu weit weg sein, ein bisschen was mit Wellness anbieten und ein WLAN haben. Die Verfügbarkeit eines WLANs war dabei das größere Problem...

Ich muss sagen, dass ich insgesamt sehr zufrieden bin. Die Lage ist sehr schön ruhig gelegen in einem Tal, so dass es hier auch praktisch keinen Verkehr gibt. Das Haus ist modern eingerichtet und nur die eine oder andere Kleinigkeit hätte vielleicht mal wieder eine Überarbeitung notwendig - das Geländer meines Balkons beispielsweise. Im Zimmerpreis ist eine Halbpension enthalten, sprich ein umfangreiches und leckeres Frühstücksbuffet (ihr müsst unbedingt das Rührei probieren!) und einem Vier-Gänge-Menü am Abend. Die Portionen am Abend machen gut satt und schmecken ebenfalls hervorragend. Zum Essen wird nicht nur ein leckeres Brot sondern auch ein gutes Olivenöl gereicht.

Zur optimalen Entspannung habe ich mir heute mal eine Massage gegönnt und werde nachher noch die Eifeltherme nutzen. Die Massage war gut und die Therme macht auch einen guten Eindruck.

Bei dem WLAN handelt es sich um einen Swisscom Hotspot. Der ist zwar nicht ganz billig, funktioniert dafür aber um so besser. Und zwar sowohl mit Linux als auch mit Windows. Ich werde nachher noch ein wenig in meinem Technik-Blog darüber berichten. Wer eine externe Maus anschließen möchte, sollte dabei unbedingt auf eine optische Maus setzen, da die Tischöberflächen auf den Zimmern sehr glatt sind. Optische Mäuse sind dank der Holzmaserung gar kein Problem.

Update:
Die Beschreibung der Nutzung des Swisscom Eurospots unter Linux ist inzwischen auch fertig.

Und hier noch ein paar nette Bilder vom Hotel:

Weiter lesen "Nadolnys Wellness Hotel" »

Tags: Hotel nadolnys eifelgold-rooding

Geschrieben von Jan Theofel am 8.04.2005 um 14:23 Uhr | Permalink
Abgelegt unter | 0 Kommentare

Mittagessen gestern in Darmstadt

Gestern mittag habe ich auf dem Weg in die Eifel in Darmstadt Mittag gegessen. Es ist allgemein bekannt, dass man dort nicht allzuviele Wahlmöglichkeiten hat, oder? ;-) Der Italiener, bei dem ich war, ist aber ganz gut. Der Service lässt zwar ein wenig zu wünschen übrig (ich hatte irgendwie den Eindruck, dass eine zweite Bedienung wohl krank war und der gute Mann ein wenig zu viel zu tun hatte) und das Ambiente könnte auch noch optmiert werden. Aber das Essen war gut. Ich habe einen Mediteranen Salat und eine Lasagne mit Lachs gegessen.

Wer es selber ausporbieren will: Trattoria Peperoncino, Bessunger Str. 91, 94285 Darmstadt.

Geschrieben von Jan Theofel am 8.04.2005 um 14:15 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Restaurants | 4 Kommentare

Urlaub...

Seit gestern habe ich endlich mal ein paar Tage frei... Zur Zeit relaxe ich etwas im Nadolnys Wellness Hotel. Bilder und weitere Infos folgen.

Update 2.1.2010: Das Hotel heißt inzwischen Eifelgold Rooding.

Tags: nadolnys eifelgold-rooding

Geschrieben von Jan Theofel am 8.04.2005 um 9:59 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Über mich | 1 Kommentare

03.04.05

Dunkelrestaurant

Ich glaube da muss ich hin: In Stuttgart gibt es für die nächsten sechs Wochen ein Dunkelrestaurant, wo man in absoluter Dunkelheit sein Essen serviert bekommt. In den Stuttgarter Nachrichten gab es darüber bereits einen Bericht.

Geschrieben von Jan Theofel am 3.04.2005 um 14:02 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Restaurants | 4 Kommentare

02.04.05

Caprese

Gestern abend war ich bei zwei Freunden zu deren Hochzeitsfeier eingeladen. Es war eine nette Feier und hier ist ein Foto von dem, was ich zum Buffet beigetragen habe:

Der Verkäufer in der Markthalle, wo ich die Tomaten gekauft habe, wollte wissen, ob ich Koch von Beruf sei. Naja, knapp vorbei ist auch daneben. ;-)

Geschrieben von Jan Theofel am 2.04.2005 um 21:56 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Salate | 2 Kommentare

01.04.05

Webcam in Stuttgart

Gerade von einem Kollegen gezeigt bekommen: Webcam in Stuttgart vom Versatel-Gebäude (ehemals tesion-Gebäude)

Geschrieben von Jan Theofel am 1.04.2005 um 14:05 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Links | 0 Kommentare

Keine Woche mehr ...

... bis zu meinem Geburtstag. Zeit für einen "Pflichthinweis": Mein Amazon Wunschzettel ;-)

Tags: amazon wunschzettel

Geschrieben von Jan Theofel am 1.04.2005 um 0:35 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Über mich | 0 Kommentare

Chef de cuisine

Hobbykoch Jan Theofel

Abonnieren?

Meine Beiträge kannst du regelmäßig per RSS-Feed oder per E-Mail lesen.

FoodBloggerCamp

FoodBloggerCamp 2014

Aktueller Monat

So Mo Di Mi Do Fr Sa
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Jans Küchenleben © 2004—2013 by Jan Theofel - Medien- und Werbedaten - Impressum - Datenschutzhinweise