Jans Küchenleben

Rezepte, Ideen und Geschichten aus meiner Küche

Werbung: Schon probiert? Bei Amazon kannst Du Wein bestellen!

« Rezept: Avocadosalat mit Erdnüssen | Startseite | Rezept: Die beste heiße Schokolade mit Kokosmilch und Chili »

Rezept: Gebrannte Mandeln selbst machen

Selbstgemachte gebrannte Mandeln

Gebrannte Mandeln nur zur Weihnachtszeit und auf Jahrmärkten? Das muss nicht sein! Denn man kann gebrannte Mandeln ganz leicht selbst herstellen. Das Rezept ist wirklich denkbar einfach. Seht selbst...

Die gebrannten Mandeln kann man genüsslich am späten Abend auf dem Sofa als kleine Leckerei genießen, als Popkornersatz zum Film, als kleine Knabberei zu einem Rotwein, sich morgens einige in das Müsli mischen, ...

Das Rezept ist für die Zubereitung in einer großen Pfanne ausgelegt. Wenn ihr nur ein kleineres Modell habt halbiert die Mengen oder arbeitet auf zwei Portionen.

Zutaten

Mengenangaben für eine große(!) Pfanne

  • 400 g kleine Mandeln
  • 300 g Zucker
  • 2 EL Wasser
  • 1 EL Zimt

Zubereitung

  1. Den Zucker, den Zimt und das Wasser zusammen in einer großen beschichteten Pfanne ohne umrühren ca. 3 Minuten bei mittlerer Hitze erhitzen.
  2. Mandeln hinzugeben und unter ständigem Rühren weiter erhitzen, bis der Zucker karamelisiert und die Mandeln mit einer schönen Schicht überzieht.
  3. Mandeln aus der Pfanne nehmen und auf einem Backpapier legen. Mit Löffeln oder Gabeln auseinander ziehen, so dass die Mandeln einzeln liegen und beim Abkühlen keine Klumpen bilden.
  4. Jetzt darf man schon naschen. (Vorsicht: heiß!) Die Mandeln abkühlen lassen und in einer Plätzchendose aufbewahren.

Service

Quelle:
Per E-Mail von Winfried Schäfer, Geschäftsführer der Pentaprise GmbH

Ähnliche Rezepte:
Andere Rezepte mit: Mandeln Zucker Zimt
Andere Rezepte aus der Rubrik: Weihnachtsgebäck

Status Rezept-Vorrat:
Es befindet sich 4 Rezepte für "das Event" im Vorrat. (Was ist das?)

Tags: rezept:vegan rezept:laktosefrei rezept:vegetarisch rezept:glutenfrei zutat:zimt zutat:mandel zutat:zucker

Geschrieben von Jan Theofel
am 28.08.2005um 8:16 Uhr

Permalink

Abgelegt unter Weihnachtsgebäck

15 Kommentare

 

TrackBacks für »Rezept: Gebrannte Mandeln selbst machen«

TrackBack URL: http://www.theofel.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/2163

15 Kommentare zu »Rezept: Gebrannte Mandeln selbst machen«

Meine Güte, du musst wohl überhaupt nicht auf deine Linie achten! Aber lustig, ich habe gestern Abend 3 Pakete Mandeln blanchiert!

1 | ostwestwind | 28.08.2005 um 10:09

Oh doch, dass muss ich. Ich habe hier sogar noch eine Einladung zu einem Gemeinschafts-Abnehm-Blog vorliegen. ;-) Dennoch ist eine Portion der Mandeln schon weg. Allerdings habe ich die auch nicht alleine gegessen.

2 | Jan Theofel | 28.08.2005 um 16:33

Ich habe auch mal Krachmandeln gemacht. http://kochtopf.twoday.net/stories/418731/ Statt mit Zimt mit Vanillezucker. Jedoch habe ich mir die Mühe mit dem einzeln hinlegen nicht gemacht. Man konnte sie trotzdem gut essen. Sind gar nicht arg zusammengeklebt.

3 | zorra | 28.08.2005 um 18:38

Ich stehe auf Punktezählen. Habe heute mein weblog-outfit geändert. Wie sieht das für dich aus??? Im IE - gibt noch Leute, die ham das - isset gruhlich. Nun überlege ich, ob ich alles zurückmodele.

4 | ostwestwind | 28.08.2005 um 20:16

Bei mir hier im Firefox sieht es gut und auch nicht grünlich aus. Allerdings lese ich vor allem über den RSS Feed, daher habe ich keinen Vergleich mit dem alten Layout im Kopf.

5 | Jan Theofel | 29.08.2005 um 15:42

... Statt mit Zimt mit Vanillezucker ... Zwei Fragen: Wie schmecken die mit Vanillezucker und muss da (im Gegensatz zum normalen Zucker) auf etwas besonderes geachtet werden?

6 | Alba | 10.02.2006 um 15:52

Hallo :) haben gerade mal das Mandel Rezept getestet. Problem war nur das wir keine ganzen Mandeln sondern nur Mandel-splitter und keine Waage zum abwiegen vom Zucker hatten. Dann haben wir den Esslöffel für das wasser auch gleich weggelassen ;) Hat aber trotzdem einigermaßen funktioniert. Einfach alles in die Pfanne kloppen, umrühren und n bisschen warten! Sieht zwar nicht unbedingt appetitlich aus - schmeckt aber fein *g*

7 | Vroni&Andy | 21.06.2006 um 22:29

Also, die Mandeln auf´m Foto sehen eher wie tote Käfer aus. Hast Du da nicht die Foto´s verwechselt ??? :)

8 | Toni | 5.01.2008 um 21:08

Toni: Du hast ja eine lebhafte Phantasie. :-) Aber du hast durchaus Recht: Das Foto könnte ich bei Gelegenheit durch ein besseres ersetzen.

9 | Jan Theofel | 6.01.2008 um 23:15

krass jetzt kann ichs auch

10 | Thomas Lonnemann | 8.01.2008 um 9:52

Das rezept ist guut aber wenn man anstatt 300g Zucker 200g nimmt und mehr TZimt und Vanillezucker schmecken sie ncoh besser außerdem sollte man sie noch ca. 5min. in die mikrowelle stellen dann werden sie richtig fein.

11 | Donald duck | 13.11.2008 um 17:17

Ich glaube zwar kaum, dass du Donald Duck heißt, aber dennoch danke ich dir für deine zusätzlichen Hinweise zu den gebrannten Mandeln. :-)

12 | Jan Theofel | 14.11.2008 um 0:28

Die Mandeln sin SUPER !!! großes Lob....
Aber das Foto sieht nicht gerade gut aus..
vieleicht könntet ihr es austauschen....
Trotzdem sind sie Lecker !!! Mit dem Vanillezucker ,,Trick,, schmeckt es auch
SUPER !!! Ich hoffe es hat allen gut geschmeckt :)

13 | Annek | 3.02.2009 um 16:38

moin moin, wir machen die immer zum Paddeln: einfach Mandeln in Ahornsirup "einwickeln" (einfach genug rühren, bis alle Oberflächen benetzt sind), dann ab aufs Backpapier und sanft "backen" - fertig! Schmecken unerreicht super und sind unübertroffen nahrhaft, was bei langen Touren wichtig sein kann. Schöne Grüße, Jürgen

14 | Jürgen Clausen | 20.11.2009 um 19:03

Vielen Dank für diese fantastische und sehr einfache Rezept. Mein 10-Jährige Sohn hat es gefunden, und seit dann er und auch die Schulklasse von seinem 13-Jährige Bruder haben es ofters gemacht! Die Nachbarn haben Tüten nach Tüten genossen und diese Weinachten riecht es köstlich nach Zimt bei uns zuhause...

15 | anuradha | 12.12.2010 um 15:52

Schreib bitte Deine Meinung:

Kommentare werden moderiert und erscheinen daher ggf. zeitverzögert. Bitte nur themenbezogene Kommentare abgeben die sich auf diesen Eintrag beziehen.

ACHTUNG: Es gilt meine Anti-SPAM-Policy! Werbende Kommentare und SEO-Linkspam werden nicht freigeschaltet. Statt dessen sende ich eine Beschwerde an den Profiteur der Werbung.

Chef de cuisine

Hobbykoch Jan Theofel

Abonnieren?

Meine Beiträge kannst du regelmäßig per RSS-Feed oder per E-Mail lesen.

FoodBloggerCamp

FoodBloggerCamp Berlin 2014

Aktueller Monat

So Mo Di Mi Do Fr Sa
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Archiv

Alle Artikel in der Übersicht im Archiv.

2014

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli

2013

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

2012

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

2011

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

2010

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

2009

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

2008

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

2007

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

2006

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

2005

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

2004

Nov Dez

Jans Küchenleben © 2004—2014 by Jan Theofel - Medien- und Werbedaten - Impressum - Datenschutzhinweise