Jans Küchenleben

Rezepte, Ideen und Geschichten aus meiner Küche

Werbung: Schon probiert? Bei Amazon kannst Du Wein bestellen!

Startseite

Alle Artikel aus dem Monat November 2005

29.11.05

Rezept: Erbsenpüree mit Minze

Erbsen-Minze-Püree als Brotaufstrich

Versprechen sind dazu gehalten zu werden. Und in der letzten Zeit verspreche ich auch immer wieder Blog-Einträge, so wie hier im Gärtner-Blog. (Und ja Oliver, der Sushi-Test wird nachgeholt und gebloggt - versprochen!)

Bei diesem Erbsenpüree handelt es sich um eines der ersten Rezepte, die ich nach Jamie Oliver gekocht habe. Und weil es so gut ist macht man es immer mal wieder gerne. Wie üblich verwende ich ein Püree auch gerne mal als Brotaufstrich. Man kann es aber auch als Beilage oder als Vorspeise essen.

Weiter lesen "Rezept: Erbsenpüree mit Minze" »

Eignung: vegetarisch: ja / vegan: nein / glutenfrei: ja / laktosefrei: nein

Tags: zutat:minze rezept:vegetarisch rezept:glutenfrei zutat:erbsen zutat:kartoffel zutat:butter

Geschrieben von Jan Theofel am 29.11.2005 um 0:24 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Brotaufstriche | 2 Kommentare

28.11.05

Blog-trifft-Gastro 2006

Blog-trifft-Gastro 2006 in Heidelberg Theo lädt ein zum Blog-trifft-Gastro 2006 am 28. Januar 2006 in Heidelberg. Alle Infos findet ihr hier. Ich werde auch kommen.

Tags: heidelberg

Geschrieben von Jan Theofel am 28.11.2005 um 8:49 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Geschichten | 0 Kommentare

Snack-Tipp: Erdnüsse im Kokosmantel

Knackig ummantelte Erdnüsse mit Kokosgeschmack von Khao Shong Es ist schon immer wieder faszinierend, was die Firma Khao Shong sich alles Leckeres einfallen lässt: Zuerst habe ich in Düsseldorf die Erbsen in Wasabi-Kruste kennengelernt (Onlineshoppingmöglichkeit) - sehr lecker. Dann folgten die Kokosnuss-Cracker, die ganz anders aber auch sehr sehr lecker schmecken. Und nun habe ich im Stuttgarter Kaufhof Erdnüsse mit einer Kruste aus Kokosnuss gefunden. Soll ich mich wiederholen? Ja, in der Tat: Auch sehr sehr lecker.

Tags: kokosnuss erdnuss khao-shong

Geschrieben von Jan Theofel am 28.11.2005 um 0:05 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Lebensmittel | 0 Kommentare

27.11.05

Nächstes Kochevent: Zitrusfrüchte

Kochevent bis 15. Januar 2006: Zitrusfrüchte Passend zur Jahreszeit geht es bei dem kommenden Koch-Event um Zitrusfrüchte. Der Teilnahmezeitraum ist diesmal etwas länger: Einsendeschluß ist der 15. Januar 2006.

Ich weiß auch schon was für ein Rezept ich einreichen werde. Dazu brauche ich allerdings eine spezielle Zitrusfrucht, die ich erst noch besorgen muss. Sobald die da ist gibt es dieses Mal sehr früh einen Beitrag von mir - versprochen!

Tags: zitrusfrucht

Geschrieben von Jan Theofel am 27.11.2005 um 23:48 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Koch-Wettbewerbe | 0 Kommentare

24.11.05

Käse-Tipp: Zick de Hohenlohe

Ziegenkäse in Olivenöl: Zick de Hohenlohe Dieser Käse vom Hohenloher Ziegenkäsehof "Zick de Hohenlohe" ist eine besondere Leckerei: Es ist ein in Olivenöl eingelegter Ziegenkäse, der mit Kräuter der Provance und Zwiebelscheiben gewürzt ist. Sehr sehr lecker! Das 80-Gramm-Glas kostet im Biomarkt in Stuttgart-Gablenberg 2,79€.

Auf dem Glas ist auch eine Webseite angegeben, auf der aber noch keine Inhalte hinterlegt worden sind. Diese finden sich wohl noch hier.

Tags: käse ziegenkäse olivenöl Käse

Geschrieben von Jan Theofel am 24.11.2005 um 23:51 Uhr | Permalink
Abgelegt unter | 1 Kommentare

20.11.05

Griechisches Erbsenpüree

Erbsenpüree aus Griechenland

Leider vertragen viele Menschen Hülsenfrüchte wie Erbsen nicht so gut. Dennoch möchte ich euch das folgende Rezept aus Griechenland nicht vorenthalten, denn es zeigt wie einfach man auch aus Hülsenfrüchten leckere Sachen zubereiten kann. Das Erbsenpüree kann sowohl als eigenständige Vorspeise als auch als Brotaufstrich gegessen werden.

Weiter lesen "Griechisches Erbsenpüree" »

Eignung: vegetarisch: ja / vegan: ja / glutenfrei: ja / laktosefrei: ja
Herkunft: Griechenland Griechenland

Tags: rezept:vegan rezept:laktosefrei rezept:vegetarisch rezept:glutenfrei zutat:erbse zutat:zwiebel zutat:olivenoel zutat:fruehlingszwiebel zutat:lorbeer herkunft:gr

Geschrieben von Jan Theofel am 20.11.2005 um 7:23 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Vorspeisen | 0 Kommentare

19.11.05

Salat mit Roter Bete, Apfel und Feldsalat (Rezept)

Salat mit roter Bete, Feldsalat und Apfel

Heute gibt es einen herbstlichen und gesunden Salat mit Rote-Bete, Apfel und Feldsalat aus dem Familienkochbuch meiner Mutter. Die Zubereitung ist schnell und einfach.

Weiter lesen "Salat mit Roter Bete, Apfel und Feldsalat (Rezept)" »

Eignung: vegetarisch: ja / vegan: ja / glutenfrei: ja / laktosefrei: ja

Tags: zutat:apfel zutat:feldsalat zutat:rote-bete zutat:walnuss rezept:mutter zutat:walnussöl

Geschrieben von Jan Theofel am 19.11.2005 um 17:51 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Salate | 0 Kommentare

Backtipps für amerikanische Cookies

Claudia gibt euch ein paar wertvolle Tipps, wie amerikanische Cookies perfekt gelingen. Sehr hilfreich, denn so Cookies wollte ich ohnehin schon lange mal backen.

Tags: cookies

Geschrieben von Jan Theofel am 19.11.2005 um 9:45 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Kleine Kniffe | 0 Kommentare

18.11.05

Lauwarmer Lauchsalat (Rezept)

Lauwarmer Lauchsalat mit Tomaten und Feta aus Griechenland

Dieser lauwarme Lauchsalat gibt sich farbenfroh: Weißer Feta garniert eine rote Tomatensauce auf grünem Lauch. Auch wenn diese Farben eher an Italien erinnern, so stammt diese leckere Vorspeise dennoch aus Griechenland.

Weiter lesen "Lauwarmer Lauchsalat (Rezept)" »

Eignung: vegetarisch: ja / vegan: nein / glutenfrei: ja / laktosefrei: nein
Herkunft: Griechenland Griechenland

Tags: zutat:tomate rezept:vegetarisch rezept:glutenfrei zutat:lauch zutat:thymian zutat:weisswein zutat:oregano zutat:feta herkunft:gr

Geschrieben von Jan Theofel am 18.11.2005 um 8:17 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Vorspeisen | 0 Kommentare

Kürbiskern-Pesto

Kürbiskern-PestoDieses Kürbiskernpesto habe ich mir diese Woche gekauft und auch gleich getestet. Es stammt von dem Hersteller Frey aus Österreich und ist in Stuttgart im Lebensmittelbereich des oberen Kaufhofs zu bekommen. (Und vielleicht auch noch in anderen Geschäften. Aber dort bin ich sicher, weil ich es dort auch gekauft habe.)

Der Geschmack ist für ein Pastagericht erst mal ein wenig ungewöhnlich aber dennoch sehr lecker. Dem "echten" Pesto kommt es in der Konsistenz und auch der Farbe recht nahe, aber vom Geschmack ist es natürlich ganz anders. Es schmeckt sehr stark nach Kürbiskernen und Kürbiskernöl, was sicher auch nicht weiter verwundert. ;-) Ich habe das Kürbiskernpesto mit Spaghetti und etwas geriebenem Parmesan dazu gegessen, wie normales grünes Pesto auch.

Tags: pesto kürbis kürbiskern

Geschrieben von Jan Theofel am 18.11.2005 um 0:17 Uhr | Permalink
Abgelegt unter | 0 Kommentare

17.11.05

Kochbuch: Griechisch Kochen

Kochbuch: Griechisch Kochen, Lingen-Verlag

Heute machen wir mal auf "Geiz ist...". :-) Das gute Kochbücher nicht viel Geld kosten müssen beweist der Lingen-Verlage. Von diesem Verlag habe ich kürzlich das Kochbuch Vielfalt entdecken - Griechisch kochen erworben. Auf der Webseite wird es zur Zeit für 3,95 Euro angeboten.

Weiter lesen "Kochbuch: Griechisch Kochen" »

Tags: verlag:lingen buch:griechenland

Geschrieben von Jan Theofel am 17.11.2005 um 23:12 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Kochbücher | 0 Kommentare

Weißweinbirnen mit Baiser überbacken

Weißweinbirnen mit Baisermasse überbacken

Heute mal ein einfacher und schneller Nachtisch.

Zutaten

Mengenangaben für vier Portionen
4 reife und süße Birnen
150ml Weißwein
70g Zucker
2 Eier

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 175°C vorheizen.
  2. Die Birnen schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in Scheiben schneiden.
  3. In einer großen Pfanne die Birnenscheiben etwas 5 Minuten im Weißwein dünsten.
  4. Anschließend die Birnen mit dem Sud in eine feuerfeste Form geben.
  5. Die Eier trennen, das Eigelb für ein anderes Rezept beiseite stellen. Das Eiweiß sehr steif schlagen. Nach und nach den Zucker zugeben und weitere 3 Minuten schlagen.
  6. Die Eiweißmasse auf den Birnen verteilen und mit einem Löffel dekorieren und Nasen daraus ziehen.
  7. Im Backofen bei 175°C etwa 15-20 Minuten backen. Sofort servieren.

Service

Quelle:
Familienkochbuch meiner Mutter, 1. Auflage, Seite L16. Nicht im Handel erhältlich. ;-)

Andere Rezepte mit Birnen:
Birnen-Rucola-Salat

Eignungshinweise: (ohne Gewähr)
Glutenfrei

Status Rezept-Vorrat:
Es befindet sich 14 Rezepte für "das Event" im Vorrat. (Was ist das?)

Tags: rezept birnen weißwein baiser

Geschrieben von Jan Theofel am 17.11.2005 um 0:58 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Nachtisch | 0 Kommentare

Abstimmung zum Koch-Event Kürbis

Koch-Event Kürbis - Die AbstimmungZur Zeit läuft die Abstimmung zum Koch-Event Kürbis. Gevotet wird bis zum 19.11.2005 um 12:00 Uhr. Danach legt dann der Gewinner dann das neue Thema fest.

Eine erste Stimme für die Kürbisgnocchi im Spinatbett von meiner Mutter und mir gibt es auch schon. Danke! ;-)

Geschrieben von Jan Theofel am 17.11.2005 um 0:53 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Koch-Wettbewerbe | 2 Kommentare

16.11.05

Interview mit den Machern von delicious:days

Lesenswert: Das Interview von trndblog mit den Machern von delicious:days Nicole Stich und Oliver Seidel.
Interview jetzt lesen

[via gumia.de]

Tags:

Geschrieben von Jan Theofel am 16.11.2005 um 1:07 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Links | 0 Kommentare

15.11.05

Kürbis-Gnocci im Spinatbett

Kürbisgnocchi im Spinatbett

Das hier ist quasi ein Gemeinschaftsbeitrag zum Koch-Event Kürbis: Das Rezept stammt aus dem Familienkochbuch meiner Mutter und sie hat es auch zubereitet. Ich habe mich um das Bloggen gekümmert. Volia:

Zutaten

Mengenangaben für vier Portionen
Für die Kürbisgnocchi:
200g Hokkaido-Kürbis
500g mehlig kochende Kartoffeln
40g Weizengrieß
ca. 100g Weizenmehl Type 405
1 Ei
1 TL Salz
Etwas Butter
100g frisch geriebener Parmesan
Für das Spinatbett:
1kg frischen Spinat
1 weiße Zwiebel
etwas Olivenöl
Muskatnuss, Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Spinat waschen und beiseite stellen.
  2. Die Kartoffeln gar kochen. Danach etwas abkühlen lassen, schälen und mit einem Kartoffelstampfer oder einer Kartoffelpresse zu einem feinen Brei zerdrücken.
  3. Den Kürbis schälen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Die Kürbiswürfel mit etwas Wasser dünsten bis sie weich werden. Danach gut abtropfen lassen.
  4. Den Kürbis pürieren und mit dem Grieß, der Hälfte des Mehls, Ei, dem Salz, der Hälfte des Parmesan und dem Kartoffelbrei zu einem glatten Teig verarbeiten. Wenn der Teig zu weich ist noch etwas Mehl dazugeben.
  5. Den Backofen auf 50°C erhitzen und einen großen Topf mit Wasser zum kochen bringen, das Wasser salzen.
  6. Die Gnocchi zu einer ca. 2cm dicken Rolle ausrollen, in etwa 3cm lange Stücke schneiden und mit einer Gabel von einer Seite leicht eindrücken.
  7. Die Gnocchi portionsweise im Wasser garen, bis sie nach oben steigen. Die Gnocchi in einer Auflaufform geben und einige Butterflocken dazugeben und im Backofen warm halten. Nach und nach alle Gnocchi verarbeiten. (Das Wasser darf dabei nicht kochen, da die Gnocchi sonst zerfallen.
  8. Wenn alle Gnocchi fertig sind mit dem restlichen Parmesan bestreuen und im Ofen warm halten.
  9. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Diese in einer sehr großen Pfanne mit etwas Olivenöl glasig anbraten.
  10. Den Spinat dazugeben und mit dünsten, bis er zusammenfällt. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken.
  11. Den Spinat auf Teller verteilen und die Kürbisgnocchi darauf anrichten.

Service

Quelle:
Das Familienkochbuch meiner Mutter, 2. Auflage. Nicht im Handel erhältlich. ;-)

Andere Rezepte mit Kürbis:
Gebackene Kürbisspalten mit Rucola

Andere Rezepte mit Spinat:
Spinat-Tomaten-Lasagne

Eignungshinweise: (ohne Gewähr)
Vegetarisch
Kann Glutenfrei zubereitet werden: Grieß durch glutenfreie Stärke ersetzen, Mehl durch Kartoffelmehl ersetzen

Status Rezept-Vorrat:
Es befindet sich 14 Rezepte für "das Event" im Vorrat. (Was ist das?)

Tags:

Geschrieben von Jan Theofel am 15.11.2005 um 23:19 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Vegetarische Hauptgerichte | 0 Kommentare

12.11.05

Kochen mit dem iPod

iPod mit Rezepten von Kraft FoodsDas ist die Killer-Applikation für den iPod - zumindest im Bezug auf Köche: Kraft Foods bietet auf seiner Webseite eine Rezeptsammlung für den iPod zum kostenlosen Download an. Damit wird der iPod zum digitalen Kochbuch und man kann auch beim Einkaufen nochmal nach den Mengen schauen. Sehr schön. Ich glaube jetzt brauche ich wirklich einen iPod...

[via Bernd Röthlingshöfer]

Tags: kochbuch digital ipod gadget

Geschrieben von Jan Theofel am 12.11.2005 um 12:44 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Kochbücher | 0 Kommentare

Mehr Männer in die Küche

Nigella LawsonJa, schon richtig gelesen: "Mehr Männer in die Küche" und nicht "an den Herd". Denn schließlich macht es auch Spaß, wenn man beim Kochen nur zuschaut. Vor allem bei einer Köchin wie Nigella Lawson. Auf der Webseite gibt es noch mehr Fotos.

Ihr Kochsendung läuft schon in diversen Ländern - nur leider nicht in Deutschland. Kann sich da mal bitte jemand um die Synchronisation und Ausstrahlung kümmern? Danke!

Nigellas Bücher gibt es allerdings schon in Deutschland. Eines davon heißt Verführung zum Kochen - wie passend. ;-)

[via hüftgold]

Tags:

Geschrieben von Jan Theofel am 12.11.2005 um 11:44 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Geschichten | 3 Kommentare

11.11.05

Die etwas andere Servierplatte

Platte aus AchatSo isst es sich stilvoll: Diese Platte aus brasilianischem Achat dienst zum Servieren von Speisen. Und naturgemäß (im wahrsten Sinne des Wortes) handelt es sich dabei um Einzelstücke.

Bezugsquelle: les cadeaux gourmets für 65,00$

[via Gadgetryblog]

Tags: platte servierplatte achat brasilien

Geschrieben von Jan Theofel am 11.11.2005 um 7:01 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Küchengeräte | 1 Kommentare

08.11.05

Stern-Online-Interview mit Marion Knieper

Stern hat ein Online-Interview mit Marion Knieper, der Betreiberin von Marions Kochbuch (bewusst kein Link, warum steht hier) veröffentlicht. Es freut mich zu hören, dass sie davon auch leben kann. Denn die vielen Rezepte machen sicherlich eine Menge Arbeit.

via: gumia.de

Tags: interview

Geschrieben von Jan Theofel am 8.11.2005 um 0:20 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Links | 1 Kommentare

07.11.05

Küchenparty unter Palmen

Für diese Küchenparty bracht man nur "etwas" Kleingeld: Auf den Seychellen, genauer gesagt im Le Méridien Barbarons Hotel, findet am 26.1.2006 die "erste Küchenparty unter Kokospalmen" statt. Für die Gäste des Hotels kocht dabei der Sternekoch Harald Wohlfahrt und drei Kollegen. Die Speisen werden direkt vor den Augen der Gäste zubereitet, so dass man die Star-Köche auch dabei befragen und bewundern kann.

Die Preise beginnen ab 936 Euro pro Person im Doppelzimmer - die Anreise natürlich nicht inbegriffen. Falls jemand also noch ein Weihnachtsgeschenk für mich sucht... ;-)

Tags: kochevent seychellen wohlfahrt

Geschrieben von Jan Theofel am 7.11.2005 um 23:55 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Koch-Business | 0 Kommentare

06.11.05

Russisches Roulette mit Schokolade

Russisches Roulette mit Schokolade und einer ChiliJa, ich weiß: Mit Essen spielt man nicht. Aber das hier ist ja kein Essen sondern -ähm- ein Gesellschaftsspiel. Die Patronen in dieser Variante des russischen Roulette bestehen aus Schokolade mit einer Pralinenfüllung. Nur eine ist leer und wird mit einer Chili gefüllt. Viel Spaß beim Essen Spielen.

Bezugsquelle: edirectory.co.uk für 4,95 GBP

[via GadgetryBlog]

Tags: schokolade

Geschrieben von Jan Theofel am 6.11.2005 um 21:30 Uhr | Permalink
Abgelegt unter | 0 Kommentare

Kartoffel-Apfel-Cremesuppe

Apfel-Kartoffel-Suppe mit Ei

So, es wird Zeit, dass auch ich meinen Beitrag zum Garten-Koch-Event auch mal fertig stelle. Weil bei Apfel-Rezepte vorwiegend süßliche Sachen dominieren, habe ich mich für eine kräftige Suppe entschieden. Sie schmeckt echt lecker auch wenn die Zutatenkombination auf den ersten Blick ein wenig ungewöhnlich erscheint: Äpfel und Erdäpfel.

Zutaten

Mengenangaben für vier Portionen
500g mehlig kochende Kartoffeln
1 weiße Zwiebel
500g säuerliche Äpfel (z.B. Boskoop)
750ml Gemüsebrühe
1 Bund Dill
4 Eier
100g sauere Sahne
20g Butter
1 Msp Zimt
frisch geriebene Muskatnuss
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen und in etwas 5mm große Würfel schneiden.
  2. Auch die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.
  3. Die Äpfel waschen (nicht schälen), vierteln, den Kernbereich wegschneiden und das Fruchtfleisch in ca. 1cm große Würfel schneiden. Dabei einige dünne Apfelschnitze zur Dekoration beiseite legen.
  4. In einem großen Topf die Butter schmelzen. Darin die Zwiebeln, Kartoffeln und Äpfel etwa 15 Minuten andünsten. Mit Zimt und Muskatnuss würzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Das Mehl hinzugeben und mit anschwitzen.
  6. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und bei schwacher Hitze etwa 15 Minuten köcheln lassen.
  7. Salzwasser zum Kochen bringen und darin die Eier hart kochen.
  8. In der Zwischenzeit den Dill waschen, die Stiele entfernen und fein hacken.
  9. Wenn die Kartoffeln weich sind die Suppe mit dem Stabmixer pürieren.
  10. Einen Teil des Dills und die Hälfte der sauren Sahne unter die Suppe mischen.
  11. Die Eier schälen und längst halbieren.
  12. Die Suppe auf Teller verteilen, die Eihälften hineingeben und mit dem restlichen Dill, der sauren Sahne und den beiseitegelegten Apfelschnitzen dekorieren.

Service

Quelle:
Geringfügig abgewandelt nach diesem Rezept.

Andere Rezepte mit Apfel:
Warmer Apfel-Sellerie-Salat mit Walnüssen
Pikanter Schafskäseaufstrich
Arabischer Salat

Andere Rezepte mit Kartoffeln:
Zwiebel-Kartoffel-Ravioli nach Jamie Oliver
Kartoffel-Käse-Muffins mit Kräutern
Pesto-Blechkartoffeln mit Mozerella

Weiterführende Links:
Informationen über Boskoop-Äpfel in der Wikipedia
Dieses Rezept ist mein Beitrag zum Garten-Koch-Event "Apfel"

Eignungshinweise: (ohne Gewähr)
Vegetarisch
Glutenfrei (bedingt: geht auch gut mit glutenfreiem Mehl)

Status Rezept-Vorrat:
Es befindet sich 14 Rezepte für "das Event" im Vorrat. (Was ist das?)

Tags:

Geschrieben von Jan Theofel am 6.11.2005 um 17:48 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Suppen | 3 Kommentare

05.11.05

Warmer Apfel-Sellerie-Salat mit Walnüssen und Gorgonzola

Warmer Apfel-Sellerie Salat mit Walnüssen und Gorgonzola

Ulrike hat für unser Garten-Koch-Event "Apfel" einen Apfel-Sellerie-Salat außer Konkurrenz eingereicht. Das Rezepte klingt sehr lecker und daher habe ich es heute ausprobiert und dabei gleich noch ein wenig variiert. Denn zu Walnüssen und Apfel passt ganz hervorragend Gorgonzola.

Zutaten

Mengenangaben für vier Portionen
8 Stangen einer Stangensellerie
2 Äpfel (süßlich, mit roter Schale, z.B. Cox Orange)
40g Butter
100g Gorgonzola
5 Walnüsse und Walnusshälften zur Garnitur
etwas gekrauste Petersilie
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Wasser zum Blanchieren der Sellerie zum Kochen bringen.
  2. Äpfel waschen, entfernen und in etwa 10 Schnitze pro Apfel schneiden.
  3. Die Walnüsse grob hacken.
  4. Die Petersilie waschen, trockenschütteln und fein hacken.
  5. Die Selleriestangen lösen und sorgfältig waschen. Danach oben und unten etwas abschneiden und schräg in etwas 4cm lange Stücke schneiden.
  6. Das kochende Wasser salzen und die Selleriestücke darin etwas drei Minuten blanchieren. (Ggf. in mehreren Durchgängen nacheinander.)
  7. Danach die Sellerie beiseite legen und auf der Platte eine große Pfanne erhitzen. Darin die Butter schmelzen.
  8. Die Apfelschnitze mit etwas Küchenpapier abtrocknen und in der Pfanne anbraten, bis diese leicht braun sind.
  9. Danach die Selleriestücke und die Hälfte der Walnüsse mit dazu geben. Alles mit Salz und Pfeffer würzen. Und weiter erhitzen, bis die Sellerie auch durchgewärmt ist.
  10. Die Hälfte des Gorgonzola dazubröseln und mit erhitzen, bis dieser geschmolzen und sich verteilt hat.
  11. Den Salat warm auf Tellern anrichten und mit den restlichen Walnüssen und dem restlichen Gorgonzola garnieren.

Service

Quelle:
Küchenlatein (Ulrike Westphal)
Dort wiederum aus Gary Rhodes at the Table

Andere Rezepte mit Apfel:
Pikanter Schafskäseaufstrich
Arabischer Salat

Andere Rezepte mit Walnüsse:
Lachsröllchen mit Mascarpone-Füllung auf einem Radicchiobett
Wassermelone-Gurken-Salat mit Schafskäse
Joghurt mit Walnüssen und Honig
Pesto-Blechkartoffeln mit Mozerella
Birnen-Rucola-Salat

Eignungshinweise: (ohne Gewähr)
Vegetarisch
Glutenfrei (beim Käse aufpassen!)

Status Rezept-Vorrat:
Es befindet sich 11 Rezepte für "das Event" im Vorrat. (Was ist das?)

Tags:

Geschrieben von Jan Theofel am 5.11.2005 um 16:56 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Salate | 1 Kommentare

Käsetipp: Schafskäse mit Thymian

Schafskäse mit ThymianEin kleiner Tipp für einen leckeren Käse: In "meinem" Bio-Supermarkt gibt es zur Zeit einen leckeren Käse aus Schafsmilch mit Thymian. Sehr empfehlenswert.

Tags: thymian Käse schafsköse

Geschrieben von Jan Theofel am 5.11.2005 um 16:37 Uhr | Permalink
Abgelegt unter | 0 Kommentare

Chef de cuisine

Hobbykoch Jan Theofel

Abonnieren?

Meine Beiträge kannst du regelmäßig per RSS-Feed oder per E-Mail lesen.

FoodBloggerCamp

FoodBloggerCamp Berlin 2014

Aktueller Monat

So Mo Di Mi Do Fr Sa
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Archiv

Alle Artikel in der Übersicht im Archiv.

2014

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli

2013

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

2012

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

2011

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

2010

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

2009

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

2008

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

2007

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

2006

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

2005

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

2004

Nov Dez

Jans Küchenleben © 2004—2014 by Jan Theofel - Medien- und Werbedaten - Impressum - Datenschutzhinweise