« Erinnerung an das Garten-Koch-Event | Startseite | Bischofssauce (Grundlagenrezept zur WM) »

Rezepte per PodCast?

Rezepte als Podcast oder einfach nur als MP3-Datei - macht das Sinn? Bei Küchenzeilen habe ich den Hinweis gefunden, dass Tim Mälzer nun für die Zeitschrift Essen & Trinken für jeden Tag Rezepte als Podcast veröffentlicht.

Ich kann mir das für mich nicht vorstellen: Soll ich beim Einkaufen am MP3-Player so oft zurückspulen, bis ich sicher bin, dass ich alle Zutaten habe? Da ist mir eine Liste zum abstreichen doch wesentlich lieber.

Was mir allerdings gut gefällt sind die Erklärungen zu den Zutaten, wie beispielsweise Seitan im Rezept Veggie Gulasch. Von so etwas könnte ich mir mehr anhören. (Download als MP3-Datei mit 1,4 MB).

Ganz so überzeugt scheint der Anbieter von der Akzeptanz der Rezepte als Podcast auch nicht zu sein. Zumindest finde ich keinen Feed und ein schriftliches Rezept zum Lesen wird auch immer mit angeboten. Nicht zu Unrecht verweist Theo auch auf den gescheiterten Versuch von audio-kitchen Rezepte zum Hören anzubieten.

Ich selbst sinniere gerade noch über eine Podcast aus dem Bereich Küche, Kochen und Rezepte. Sobald das reif ist erfahrt ihr es natürlich hier in meinem Weblog als erste.

Service

Andere Beiträge über Tim Mälzer
Rezepte mit Seitan hier im Weblog
Artikel von Tim Mälzer bei Amazon suchen
Artikel von Tim Mälzer bei eBay suchen

Du willst keine neuen Rezepte und Beiträge mehr verpassen? Kein Problem! So bekommst du immer die neuesten Informationen von Jans Küchenleben:
Facebook Newsletter abonnieren
Facebook Fan auf Facebook werden

Tags: koch:tim-maelzer podcast

Geschrieben von Jan Theofel
am 25.05.2006um 22:30 Uhr

Permalink

Abgelegt unter Ess-Kultur

7 Kommentare

 

TrackBacks für »Rezepte per PodCast?«

TrackBack URL: http://www.theofel.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/3495

7 Kommentare zu »Rezepte per PodCast?«

Die Feed-Adresse lautet: www.livingathome.de/essen_trinken/fuerjedentag/audiorezepte/audiorezepte_rss.xml Tipp: Ein Feed läßt sich herausfinden durch Einfügen des URL der Website bei bloglines (Abo hinzufügen). Aber natürlich sollte er auf der Seite angezeigt werden!

1 | Markus | 25.05.2006 um 23:49

Wegen Zeilenüberlänge hier nochmal die Feed-Adresse im Umbruch www.livingathome.de/essen_trinken/fuerjedentag/audiorezepte/ audiorezepte_rss.xml

2 | Markus | 25.05.2006 um 23:53

So ganz erschließt sich mir der Sinn eines Rezepte-Podcasts auch nicht. Sachkundige Hinweise und Grundlagenerklärungen machen als Audioversion meiner Meinung nach mehr Sinn. Aber auch da ist die Frage, ob die gehört werden. Dann schon eher Anekdoten aus dem Kochalltag. Da bekanntlich das Auge mit ißt wäre ein Videocast eher sinnvoll. Grundlegende Techniken, wie z.B. das Filetieren eines Fischs ließen sich dann besser nachvollziehen.

3 | Jan | 26.05.2006 um 15:09

Wir haben dazu auch ne Idee, aber mehr Details am Sonntag beim BlogMeet :)

4 | Beate | 31.05.2006 um 12:02

Ich bin gespannt. Da sollten wir uns am Sonntag auf jeden Fall austauschen.

5 | Jan Theofel | 31.05.2006 um 12:25

Manueller Trackback: www.hirnrinde.de/index.php/...

6 | Stefan Evertz | 27.06.2006 um 8:08

find ich irgendwie schräg. da würde meiner meinung nach ein vlog mehr sinn machen. geht ja beim kochen nicht nur ums zuhören sondern eben auch um's sehen. den den ich gehört hab, hat er auch so gehetzt eingesprochen - was für mich kein podcast is und mich total stört.

7 | Stefanie Sonnleitner | 9.11.2009 um 15:18

Schreib bitte Deine Meinung:

Kommentare werden moderiert und erscheinen daher ggf. zeitverzögert. Bitte nur themenbezogene Kommentare abgeben die sich auf diesen Eintrag beziehen.

ACHTUNG: Es gilt meine Anti-SPAM-Policy! Werbende Kommentare und SEO-Linkspam werden nicht freigeschaltet. Statt dessen sende ich eine Beschwerde an den Profiteur der Werbung.