Jans Küchenleben

Rezepte, Ideen und Geschichten aus meiner Küche

Werbung: Schon probiert? Bei Amazon kannst Du Wein bestellen!

« Erbsen-Joghurt-Suppe (WM-Rezept für Australien) | Startseite | Kochbuchrezension: Russische Küche »

Kichererbseneintopf mit Makkaroni (WM-Rezept für Kroatien)

Eintopf mit Kichererbsen und Makkaroni

Dieser Beitrag wurde im Rahmen meiner Aktion Jan kocht WM-Rezepte veröffentlicht, die von der Firma cookplanet.com gesponsort wurde.

Und auch beim Rezept für Kroatien zum Spiel gegen Australien bleiben wir bei einem hohen Flüssigkeitsanteil. Diesmal ist es allerdings keine Suppe sondern ein Eintopf mehr.

Ich bin ein Fan von Kichererbsen und so hat mir dieser Kichererbseneintopf mit Makkaroni auch sehr gut geschmeckt.

Ein weiterer Vorteil dieses Rezepts: Ihr benötigt keine ausgefallenen Zutaten. Kichererbsen gibt es getrocknet oder aus der Dose in den meisten Lebensmittelläden zu kaufen. Den Gemüsefond könnt ihr wieder entweder fertig kaufen oder selbst zubereiten.

Zutaten

Mengenangaben für 4 Portionen

  • 200 g getrocknete Kichererbsen oder 400 g aus der Dose
  • 1 weiße Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 l Gemüsefond (alternativ: Hühnerfond)
  • 1 kleine Zucchini
  • 2 Tomaten
  • 1 EL Tomatenmark
  • 150 g Makkaroni
  • 2 EL gehacktes Basilikum
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Bei der Verwendung von getrockneten Kichererbsen diese über Nacht in ausreichend Wasser einlegen.
  2. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. In einem großen Topf das Olivenöl erhitzen und die Würfel darin kurz andünsten.
  3. Nun die Kichererbsen abtropfen lassen und mit in den Topf geben und den Gemüsefond angießen. Kurz aufkochen lassen. Bei Kichererbsen aus der Dose etwa 10 Minuten bei geringer Temperatur kochen. Bei getrockneten 15 Minuten sprudelnd kochen, danach zurückdrehen und im geschlossenem Topf weiter 30 Minuten garen.
  4. Währenddessen die Makkaroni nach Packungsangabe al dente kochen.
  5. Die Zucchini waschen und in feine Scheiben schneiden. Die Tomaten ebenfalls waschen, den Stielansatz entfernen und würfeln.
  6. Diese nun zusammen mit dem Tomatenmark zu den Kichererbsen geben und weiter 5 bis 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Die frischen Kräuter abbrausen, trockenschütteln und fein hacken. Zum Servieren über den fertigen Eintopf streuen.

Service

kulinarisches-kroatien.jpg

Quelle:
Kulinarisches Kroatien
Seite 27

Zur Kochbuchrezension
Bei Amazon bestellen

Ähnliche Rezepte:
Andere Rezepte mit: Kichererbsen Zwiebel Olivenöl Gemüsefond Zucchini Tomaten Tomatenmark Makkaroni Basilikum Petersilie
Andere Rezepte aus der Rubrik: Vorspeisen

Tags: rezept:vegan wm-rezepte-2006 rezept:laktosefrei zutat:zucchini zutat:tomate rezept:vegetarisch rezept:glutenfrei zutat:petersilie zutat:zwiebel zutat:gemuesefond herkunft:hr zutat:olivenoel zutat:basilikum zutat:tomatenmark zutat:kichererbse zutat:makkaroni

Geschrieben von Jan Theofel
am 22.06.2006um 19:00 Uhr

Permalink

Abgelegt unter Vorspeisen

0 Kommentare

 

TrackBacks für »Kichererbseneintopf mit Makkaroni (WM-Rezept für Kroatien)«

TrackBack URL: http://www.theofel.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/3662

0 Kommentare zu »Kichererbseneintopf mit Makkaroni (WM-Rezept für Kroatien)«

Schreib bitte Deine Meinung:

Kommentare werden moderiert und erscheinen daher ggf. zeitverzögert. Bitte nur themenbezogene Kommentare abgeben die sich auf diesen Eintrag beziehen.

ACHTUNG: Es gilt meine Anti-SPAM-Policy! Werbende Kommentare und SEO-Linkspam werden nicht freigeschaltet. Statt dessen sende ich eine Beschwerde an den Profiteur der Werbung.

Chef de cuisine

Hobbykoch Jan Theofel

Abonnieren?

Meine Beiträge kannst du regelmäßig per RSS-Feed oder per E-Mail lesen.

FoodBloggerCamp

FoodBloggerCamp 2014

Aktueller Monat

So Mo Di Mi Do Fr Sa
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Jans Küchenleben © 2004—2013 by Jan Theofel - Medien- und Werbedaten - Impressum - Datenschutzhinweise