Jans Küchenleben

Rezepte, Ideen und Geschichten aus meiner Küche

Werbung: Schon probiert? Bei Amazon kannst Du Wein bestellen!

Startseite

Alle Artikel aus dem Monat November 2006

30.11.06

Spaghettinester nach Jamie Oliver (Italien)

Italienische gebratene Spaghettinester nach Jamie OLiver

Kürzlich war ich ja bei Oliver Gassner zu Besuch und habe dort mit seinen beiden Kleinen gekocht. Und da das schon in paar Tage her ist, wird es Zeit die Rezepte auch noch nachzureichen. Den Anfang macht die Hauptspeise. Dabei handelt es sich um gebratene Spaghettinester nach Jamie Oliver.

Weiter lesen "Spaghettinester nach Jamie Oliver (Italien)" »

Eignung: vegetarisch: ja / vegan: nein / glutenfrei: nein / laktosefrei: nein
Herkunft: Italien Italien

Tags: zutat:ei rezept:vegetarisch zutat:chili zutat:petersilie herkunft:it zutat:olivenoel zutat:parmesan zutat:spaghetti

Geschrieben von Jan Theofel am 30.11.2006 um 23:58 Uhr | Permalink
Abgelegt unter | 2 Kommentare

Kulinarischer Adventskalender im Kochtopf

Kulinarischer Adventskalender

Und wenn ich schon beim Hinweis auf Adventskalender bin: Im Kopchtopf wird es auch dieses Jahr wieder einen kulinarischen Adventskalender geben. Dabei werden 24 verschiedene Rezepte von verschiedenen Bloggern verlinkt, die jeden Tag in einem anderen Weblog erscheinen.

Auch ich werde ein Rezept zu diesem kulinarischen Adventskalender beisteueren und zwar schon recht früh. Dieses wird dann quasi ein Türchen in zwei Adventskalendern sein, nämlich einmal dem aus dem Kochtopf und einmal in meinem Glutenfreie Plätzchen und Weihnachtsbäckerei.

Tags: adventskalender

Geschrieben von Jan Theofel am 30.11.2006 um 23:42 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Events | 0 Kommentare

Adventskalender: Glutenfreie Plätzchen und Weihnachtsbäckerei

Glutenfreie Plätzchen / Weihnachsbäckerei

Alle glutenfreien Plätzchen in der Übersicht: Monatsarchiv für Dezember 2006.

Morgen geht es wieder los, die Saison der Adventskalender. Auch ich möchte mich dieses Jahr an den verschiedenen Adventskalendern beteiligen, die sich in verschiedenen Weblogs finden lassen und einen davon hier selbst führen. Dabei möchte ich euch jeden Tag ein Rezept für glutenfreie Plätzchen oder Weihnachtsbäckerei vorstellen. Darunter werden sich klassische deutsche Plätzle ebenso befinden wie süßes Naschwerk aus fremden Ländern und weihnachtliche Kuchen.

Dabei werde ich vollständig auf Gluten und damit alle in der Weihnachtsbäckerei üblichen Mehlsorten verzichten. Um aber streng glutenfrei zu Backen müssen aber auch alle anderen Rohmaterialien garantiert glutenfrei sein. Daher gebe ich euch zu allen Zutaten ein oder zwei aktuelle Hersteller an, bei denen ihr das benötigte Produkt glutenfrei erhaltet. Natürlich könnt ihr die Kekse aber auch ganz normal Backen - ohne speziell diese Zutaten wählen zu müssen wenn ihr selbst kein Problem mit Gluten habt. Solltet ihr sie hingegen für jemand anderen Backen, der eine Glutenunverträglichkeit hat, so müsst ihr unbedingt noch dafür Sorge tragen, dass eure Küche auch garantiert glutenfrei ist. Also insbesondere den Mehlstaub überall vorher gut abwischen.

Bei der Rezeptauswahl habe ich zwei verschiedene Rezeptarten berücksichtigt. Die einen sind von Haus aus glutenfrei, weil kein Mehl hineinkommt. In den anderen ersetze ich das Mehl beispielsweise durch glutenfreie Stärke. Die erstere Art wird aber deutlich in der Mehrzahl sein, da diese meistens viel einfacher auch bei unerfahrenen Bäckern gelingen.

So, das ist genug der Vorankündigung. Ab morgen geht es mit den Rezepten los. Viel Spaß beim Nachbacken - ob mit oder ohne Gluten!

Einen weiteren Adventskalender von mir gibt es übrigens im Brettspiel-Blog mit Weihnachtsgeschenktipps aus dem Bereich der Brettspiele.

Foto: stock.xchng

Tags: glutenfreie-plaetzchen-2006

Geschrieben von Jan Theofel am 30.11.2006 um 23:38 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Über Küchenleben | 1 Kommentare

29.11.06

Gefüllte Kartoffelklöße (Russland)

Gefüllte Kartoffelklöße aus Russland

Wie üblich zum Ende des Monats steht noch mein Rezept für das Garten-Koch-Event, dieses Mal zum Thema Kartoffeln, an. Ein unbestrittener Klassiker sind dabei natürlich Kartoffelklöße aus Kartoffelpüree, die ich hier nach einem russischen Rezept mit drei verschiedenen Füllungen beschreibe. Ich selbst habe die Variante mit der Zwiebelfüllung gewählt und dazu etwas der Walnuss-Sauce aus dem selben Kochbuch gereicht.

Weiter lesen "Gefüllte Kartoffelklöße (Russland)" »

Eignung: vegetarisch: / vegan: nein / glutenfrei: nein / laktosefrei: nein
Herkunft: Russland Russland

Tags: rezept:vegetarisch zutat:kartoffel zutat:zwiebel zutat:schmand zutat:dill zutat:butter zutat:mehl zutat:quark zutat:sonnenblumenoel herkunft:ru zutat:hackfleisch

Geschrieben von Jan Theofel am 29.11.2006 um 23:52 Uhr | Permalink
Abgelegt unter | 0 Kommentare

Weihnachtsbackbuch: Spitzbüble, Anisbrötli, Bärentatzen

Spitzbüble, Anisbrötli, Bärentatzen - Die Rezepte des Plätzle-Wettbewerbs der Landesschau

Woran merkt man, dass bald Weihnachten ist? Genau: Ich habe hier seit einigen Wochen die ersten Weihnachtsbackbücher als Rezensionsexemplare auf meinem Scheibtisch liegen. Eines davon möchte ich euch heute vorstellen und zwar den Titel Spitzbüble, Anisbrötli, Bärentatzen. Darin sind die schönsten klassischen und neuen Plätzle-Rezepte aus dem Plätzle-Wettbewerb der Landesschau Baden-Württemberg 2005 zusammengestellt.

Weiter lesen "Weihnachtsbackbuch: Spitzbüble, Anisbrötli, Bärentatzen" »

Tags: verlag:silberburg backbuch:weihnachten

Geschrieben von Jan Theofel am 29.11.2006 um 23:24 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Backbücher | 0 Kommentare

26.11.06

Handkäs mit Musik (Pfalz)

Handkäs mit Musik aus der Pfalz

Da es morgen recht früh Richtung München geht möchte ich euch heute nur ein sehr schnelles und einfaches Rezept vorstellen. Es stammt aus der Pfalz und ist quasi die Dekoverarbeitung zu dem Handkäs Süppchen von neulich. Dort hatte ich im Bild einen weiteren Handkäs also Deko verwendet und den habe ich zu Handkäs mit Musik verarbeitet. Denn wer "Handkäs" sagt, der muss auch "Handkäs mit Musik" sagen, oder?

Weiter lesen "Handkäs mit Musik (Pfalz)" »

Eignung: vegetarisch: ja / vegan: nein / glutenfrei: ja / laktosefrei: nein
Herkunft: Deutschland Deutschland

Tags: rezept:vegetarisch rezept:glutenfrei herkunft:de zutat:schalotte zutat:sonnenblumenoel zutat:weissweinessig zutat:handkaes

Geschrieben von Jan Theofel am 26.11.2006 um 22:18 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Kleine Mahlzeiten | 0 Kommentare

Vorstellung: Miniauberginen

Miniauberginen

Gestern habe ich mir diese leckeren Miniauberginen gekauft. Auf dem Foto seht ihr zum Größenvergleich ein Streichholz - die Auberginen sind selbst kaum größer.

Diese kleinen Auberginen sehen nicht nur schön aus, sondern sie unterscheiden sich auch von ihren großen, wasserlastigen Artgenossen deutlich: Der Geschmack ist viel intensiver und ihr Fruchtfleisch ist deutlich fester - weniger Wasser als in den hochgezüchteten Sorten eben. Die Größe bedingt auch, dass sie mehr Kerne tragen. Das ist aber kein Nachteil, da man diese mitessen kann.

Ich kann sie euch daher für Gerichte empfehlen, in denen keine großen Menge Auberginen benötigt werden, also beispielsweise Saucen (eine davon stelle ich euch die kommende Woche vor).

Ganz preiswert sind die Auberginen selbstverständlich nicht. Das Set mit acht Stück habe ich in Stuttgart im Kaufhof für 3,99 Euro erworben.

Tags: zutat:miniauberginen

Geschrieben von Jan Theofel am 26.11.2006 um 22:00 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Lebensmittel | 0 Kommentare

25.11.06

Teltower-Rübchen-Kuchen

Teltower-Rübchen-Kuchen

Nachdem mir Rike ein halbes Pfund Teltower Rübchen geschickt hatte, habe ich ein Rezept für Teltower Rübchen im Internet gesucht. Dabei entdeckte ich ein Rezept für einen Teltower-Rübchen-Kuchen nach dem Küchenchef Jörg Schönfeld in Hammers Landhotel in Teltow/Ruhlsdorf. Nachdem ich dort schon gut gefrühstückt habe (ich berichtete) wollte ich diesen Kuchen mal ausprobieren. Glücklicherweise hatte Rike mir exakt die benötigte Menge der leckeren weißen Rüben geschickt.

Vom Geschmack her erinnert mich der Teltower-Rübchen-Kuchen entfernt an eine Rüblitorte. Aber der besondere Geschmack der Teltower Rübchen macht diesen Kuchen deutlich schmackhafter und zu etwas ganz Besonderem.

Weiter lesen "Teltower-Rübchen-Kuchen" »

Eignung: vegetarisch: ja / vegan: nein / glutenfrei: nein / laktosefrei: nein
Herkunft: Deutschland Deutschland

Tags: zutat:ei rezept:vegetarisch zutat:teltower-ruebchen herkunft:de zutat:mandel zutat:butter zutat:rohrzucker zutat:mehl zutat:macadamia

Geschrieben von Jan Theofel am 25.11.2006 um 23:28 Uhr | Permalink
Abgelegt unter | 2 Kommentare

Zu Gast bei der Galeria Kaufhof in Stuttgart

Leider hänge ich etwas mit meinen Einträgen hinterher. Das liegt vor allem daran, dass ich diese Woche beruflich sehr eingespannt bin und zum anderen, dass ich wieder ein kleines Event vorbereite. (Eigentlich nicht nur eins, aber das ist eine andere Geschichte.) Darum kommt leider erst heute der Bericht von meinem angekündigten Besuch bei MS Galeria im Galeria Kaufhof in Stuttgart (der Galeria Kaufhof oben am Hauptbahnhof) diese Woche.

Womit ich zunächst das Rätsel um meine Einladung aufklären darf: Man liest dort in der Feinkostabteilung in der Tat mein Weblog und diesem Umstand und der Tatsache, dass ich ab und an schon etwas über die Feinkostabteilung des Galeria Kaufhof geschrieben habe, verdanke ich meine persönliche Einladung. Vielen Dank dafür nochmal an dieser Stelle.

Die Veranstaltung selbst hat mir sehr gut gefallen. Mit dem Aufzug ging es mit einer Sonderfahrt in das Tiefgeschoss vom Galeria Kaufhof wo sich auch die Feinkostabteilung befindet. Dort war dann am Eingang eine Schiffsbrücke aus einigen Paletten und einem roten Teppich angedeutet, der Steg zur MS Galeria. Nach einem Sekt und einigen erfrischend kurzen Worten ging es daran die Köstlichkeiten rund um den Globus zu entdecken.

Dazu waren zwischen den Verkaufsregalen diverse Stände aufgebaut und dazu Stehtische, an denen man die Leckereien genießen konnte. Bei den verschiedenen Leckereien waren neben vielen europäischen Ländern auch Südamerika, Australien und Afrika mit von der Partie. Für mich als Vegetarier (you know: außer Fisch) kamen die vielen sicherlich köstlichen Fleischsorten leider nicht so zum Tragen. Aber das sollte mir bei der Auswahl sicher keinerlei Kopfzerbrechen bereiten. :-)

So und nun lasse ich ein paar Bilder sprechen. Denn die sagen bekanntlich mehr als tausend Worte. Nur schaffen sie es leider nicht den guten Duft und den herrlichen Geschmack zu transportieren. Wenn ihr den erleben wollt müsst ihr schon selbst vorbeischauen und in der Feinkostabteilung einkaufen gehen. Ich als Stammkunde kann euch das nur empfehlen.

Weiter lesen "Zu Gast bei der Galeria Kaufhof in Stuttgart" »

Tags: galeria-kaufhof

Geschrieben von Jan Theofel am 25.11.2006 um 14:07 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Events | 0 Kommentare

21.11.06

Hanfbrot

Hanfbrot aus ganzen und gemahlenen Hanfsamen

Ein besonderes Brot, das ich diese Tage gebacken habe möchte ich euch heute vorstellen. Es handelt sich um ein Hanfbrot. Es besteht zu einem Drittel aus Hanfsamen, die gemahlen bzw. ganz in den Teig eingearbeitet werden. Dadurch erhält das Brot einen sehr angenehmen nussigen Geschmack.

Die Hanfsamen bekommt ihr in gut sortieren Supermärkten oder im Bioladen. Sie enthalten im Gegensatz zu den Blätter gar kein THC und werden aus Hanfsorten gewonnen, die nur geringe Mengen THC aufweisen und damit zum Anbau freigegeben sind. Dennoch ist auf der Packung der deutliche Hinweis aufgedruckt, dass diese Samen nicht zur Aussaat genutzt werden dürfen.

Weiter lesen "Hanfbrot" »

Eignung: vegetarisch: ja / vegan: nein / glutenfrei: nein / laktosefrei: nein

Tags: rezept:vegetarisch zutat:mehl zutat:hefe zutat:buttermilch zutat:hanfsamen

Geschrieben von Jan Theofel am 21.11.2006 um 23:56 Uhr | Permalink
Abgelegt unter | 2 Kommentare

DFssgF2: Das habe ich versendet

Die Post hat es geschafft: Das Paket, das ich im Rahmen des DFssgF2 versendet habe, ist heute angekommen. Und zwar bei Petra von Brot und Rosen. Was für sie eingekauft habe, könnt ihr in ihrer Paketbeschreibung nachlesen. Ich wünsche Petra guten Appetit beim Naschen. :-)

Im Übrigen hatte ich gehofft, das ein Produkt dabei sein würde, dass Petra noch gar nicht kennt - und mit den getrockneten Maulbeeren ist mir das ja auch gelungen.

Und weil es gerade passt: Den Wein, die Schokolade und die Wasabierbsen habe ich in der Feinkostabteilung vom Stuttgarter Galeria Kaufhof besorgt. Also genau dort wo ich heute zur Fahrt der MS Galeria eingeladen war. Ich habe euch ein paar Eindrücke in Form von Fotos mitgebracht - aber das gibt einen extra Artikel.

Tags: dfssgf galeria-kaufhof

Geschrieben von Jan Theofel am 21.11.2006 um 23:41 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Events | 0 Kommentare

19.11.06

Walnuss-Sauce (Russland)

Walnuss-Sauce

Zum Abschluss des Tages noch ein einfaches Rezept, eine Walnuss-Sauce. Sie stammt aus einem russischen Kochbuch, kommt allerdings ursprünglich aus Frankreich. Von dort gelangte dieses Rezept an den russischen Zarenhof und verbreitete sich weiter über die Küchen der Reichen bis das Rezept und die Zutaten schließlich allgemein verfügbar waren.

Weiter lesen "Walnuss-Sauce (Russland)" »

Eignung: vegetarisch: ja / vegan: ja / glutenfrei: ja / laktosefrei: ja
Herkunft: Russland Russland

Tags: rezept:vegan rezept:laktosefrei rezept:vegetarisch rezept:glutenfrei zutat:petersilie zutat:koriander zutat:safran zutat:walnuss zutat:knoblauch zutat:granatapfel herkunft:ru

Geschrieben von Jan Theofel am 19.11.2006 um 23:49 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Saucen und Dips | 2 Kommentare

Kochen mit Klein-Gassners

Heute habe ich mal wieder bei Oliver Gassner und Familie gekocht. Oliver hat ein paar Bilder aufgenommen und bei Flicker reingestellt. Fleißig am helfen sind seine beiden Kleinen.

Tags: kochen-fotos

Geschrieben von Jan Theofel am 19.11.2006 um 23:24 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Fotos | 2 Kommentare

Das war's von der Kulinart 2006 in Stuttgart

Mit diesen Artikelnachträgen von heute schließe ich meine Berichte von der Kulinart 2006 in Stuttgart. Eine komplette Übersicht aller Artikel findet ihr unter dem Stichwort Kulinart 2006. Ich hoffe das für euch der eine oder andere neue Anbieter dabei war, der für euch interessante Produkte anbietet. Ich werde einzelne der Produkte, die ich dort erworben habe, hier nochmals ausführlich vorstellen.

Für mich hat sich der Besuch auf der Messe auf jeden Fall gelohnt weil ich viele neue Dinge entdeckt und neue Anbieter kennengelernt habe. Wenn die Messe nächstes Jahr wieder stattfindet werde ich auf jeden Fall wieder mit dabei sein.

Tags: kulinart2006

Geschrieben von Jan Theofel am 19.11.2006 um 15:46 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Events | 0 Kommentare

Le Méridien in Stuttgart

Abschließend möchte ich noch auf das Hotel Le Méridien in Stuttgart in Stuttgart hinweisen. Dieses ist nicht nur als exkulsives Hotel vertreten sondern man wird am Stand auch auf die kulinarischen Angebote des Le Méridien hingewiesen. Leider finde ich keine Informationen hierüber auf der Webseite des Hotels.

Zu den Veranstaltungen zählen regelmäßige Angebote wie der Wellness-Sonntag oder der Sonntagsbrunch und auch besondere Event, bei denen Musik oder Theaterstücke von einem Menü begleitet werden. Bei Interesse könnt ihr euch den kulinarischen Kalender des Hauses zusenden lassen, so dass ihr keine Veranstaltung verpasst. Ich werde sicherlich auch mal die eine oder andere besuchen und hier darüber berichten.

Tags: ort:stuttgart kulinart2006

Geschrieben von Jan Theofel am 19.11.2006 um 15:40 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Events | 0 Kommentare

Kaviar von der Caviarbrücke

Verschiedene Kaviar-Dosen

Auf einer Messe wie der Kulinart darf natürlich auch eines der teuersten und exklusivsten Lebensmittel der Welt nicht fehlen. Die Rede ist natürlich von Kaviar. Angeboten wird dieses Spezialität aus Russland und dem Iran am Stand der Caviar-Brücke.

Bislang habe ich Kaviar nicht viel abgewinnen können, weil er mir meistens viel zu salzig war. Das erklärte ich auch dem Herrn am Stand, der mir sagte, dass dies bei einfachen Sorten, wie man sie üblicherweise zu Kaufen bekommt, oft der Fall ist. Zum Vergleich hat er mir etwas von seinem Kaviar zum Probieren gegeben. Und was soll ich sagen - sehr lecker. Ich habe allerdings keinen Kaviar mitgenommen, da man diesen finde ich zu besonderen Anlassen essen sollte. Daher werde ich mir lieber dort frisch etwas bestellen, wenn ein solcher Anlass das nächste Mal bei mir ansteht.

Neben dem Kaviar gibt es natürlich auch Kaviar-Zubehör wie beispielsweise die stilechte Perlmuttlöffel, da man Kaviar nicht mit metallischen Gegenständen in Berührung kommen sollte. Ergänzt wird das Sortiment am Stand durch Safran und Pistazien.

Tags: kulinart2006

Geschrieben von Jan Theofel am 19.11.2006 um 15:24 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Events | 0 Kommentare

Biologisch Wertvoll: Demeter Produkte

Demeter

Auch die Erzeugergemeinschaft Demeter ist auf der Kulinart vertreten. Dabei wird den Besuchern nicht nur vermittelt, unter welchen klaren Bedingungen die Demeter-Produkte produziert werden müssen. Wie wichtig das ist, erklärt sich, wenn man beachtet, dass nicht alles natürlich ist wo "Bio" drauf steht (siehe Vincent Klink testet Bioware von Discountern). Dieser Unterschied wird durch wachsende Mengen von Bioprodukte nach EU-Regelung für den Massenmarkt immer wichtiger.

Am Stand mit vertreten sind verschiedene Anbieter von Demeter-Produkten. Dies ist zum einen Baden-Würrtembergs erstes Bio-Hotel Rose. Auch am Stand vertreten ist die Eselsmühle, eine regionale Bäckerei, deren Produkte unter anderem in der Bauernmarkthalle und bei einigen Bioläden in Stuttgart verkauft werden. Abgerundert wird das Angebot durch die Demeter-Käse der Hornhardter Käsehöfe.

Tags: kulinart2006 demeter

Geschrieben von Jan Theofel am 19.11.2006 um 15:03 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Events | 0 Kommentare

Internationale Spezialitäten von SUNDAVital

SUNDAVital

Die Firma SUNDAVital vertreibt über ihren Online-Shop Internationale Spezialitäten. Hier auf der Kulinart ist die Firma vor allem mit ihren feinen Olivenölen und dem traditionellen Aceto Balsamico di Modena vertreten. Die Produkte können dabei auch verkostet werden - unter anderem auch ein 40 Jahre gereifter Aceto Balsamico di Modena.

Ich selbst habe auf dem Stand mehrere Olivenöle probiert weil ich noch nach einem milden Olivenöl als Ergänzung zu dem kräftigen Thomas von Castell suche, das ich zur Zeit vorwiegend einsetze.

Tags: kulinart2006

Geschrieben von Jan Theofel am 19.11.2006 um 0:06 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Events | 0 Kommentare

18.11.06

Für meine künftige Küche

Miele

Auf der Kulinart war Miele nicht nur mit einem großen Miele Kochstudio vertreten, an dem kräftig gezaubert wurde. Auch die Firma Wagner war vertreten und hat Mieleprodukte präsentiert. Da kann man ja mal schauen, welche Funktionen meinen zukünftige Küche irgendwann einmal mit drin haben soll.

Dabei sollte natürlich auch eine Kochtechnik aus Japan nicht außer Acht gelassen werden: Das Kochen auf der heißen Platte. Dabei legt man das Bratgut auf eine Edelstahlplatte die gleichmäßig erhitzt wird. Töpfe und Pfannen sind dabei nicht notwendig und man erzielt eine sehr direkte Hitzeeinwirkung auf das Bratgut. Bei Miele nennt sich der Spaß Tepan Yaki CT 400 Y und kostet 1905,00 Euro Listenpreis. Haben will!

Das ich auch einen Einbau-Dampfgarer haben will, von denen es gleich eine ganze Auswahl an Modellen gibt ist ja ohnehin klar. Und einen praktischen Geschirrwärmer braucht man Jan natürlich auch. Ein interessantes Detail hier am Rande: Den Geschirrwärmer kann man an einige der Miele-Kaffeevollautomaten per Datenkabel anschließen. Den kann man dann so programmieren, das er zu bestimmten Uhrzeiten automatisch einschaltet. Und die Tassen werden dann eine halbe Stunde vorher vorgewärmt. Praktisch. Jetzt müsste ich nur noch Kaffetrinker sein...

Tags: kulinart2006 miele

Geschrieben von Jan Theofel am 18.11.2006 um 23:48 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Events | 0 Kommentare

Essbare Wildpflanzen

Wilder Löwenzahn

Die Anbieter von Essbare Wildpflanzen haben uns einige wilde Pflanzen gezähmt und küchenfertig zur Verwendung vorbereitet. Dort finden sich allerlei exotische Produkte wie beispielsweise ein Rosenblüten-Tischsalz oder auch ein Löwenzahnblüten-Chutney. Besonders spannend finde ich auch Tannenspitzen, die in Essig eingelegt und als Senf erhältlich sind.

Eine Liste aller Produkte und die Möglichkeit zu Bestellen gibt es auf der Webseite Essbare Wildpflanzen. Dort finden Interessierte auch Seminare und Bücher zu diesem Thema.

Foto: stock.xchng

Tags: kulinart2006

Geschrieben von Jan Theofel am 18.11.2006 um 23:25 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Events | 0 Kommentare

Goufrais - Kakaokonfekt

Goufrais - Erfrischendes Kakao-Konfekt

Kennt ihr diese leckeren Konfektsorten, die im Mund diesen kühlen Eindruck hinterlassen obwohl sie gar nicht speziell gekühlt waren? Ich habe darüber vor ein paar Wochen eine Dokumentation im Fernsehen gesehen, die erklärt hat, wie dieser Kühleffekt zustande kommt - allerdings bekomme ich das nicht mehr zusammen. Wer es weiß darf es gerne in den Kommentaren unten erklären. Danke!

Warum schreibe ich das hier? Weil ich auf der Kulinart ein solches Kakao-Konfekt gefunden habe - das Goufrais. Obwohl ich ja eher der Mensch für Bitterschokolade bin, kann ich diesen kleinen süßen Dingern echt etwas abgewinnen. Sie sind in Gugelhupfform in verschiedenen Mengen erhältlich.

Vorteilhaft finde ich den Verzicht auf Nüsse und Alkohol. So steht dem Naschen auch bei Kindern und Nussallergikern (bei mir sind es die Haselnüsse) nichts im Weg.

Bestellmöglichkeit und weitere Informationen gibt es unter www.goufrais.com.

Tags: kulinart2006

Geschrieben von Jan Theofel am 18.11.2006 um 23:03 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Events | 2 Kommentare

Von Forellen über Forellen bis zu Forellen

Bachforelle als Zeichnung

Am Stand von Dieter Arndt werden ausschließlich Produkte verkauft, die aus Forellen zubereitet sind. Ich habe einige dieser Forellenspezialitäten probiert und bin ziemlich begeistert. Bei allen Produkten schmeckt dabei der Fisch deutlich hervor. Gerade bei der geräucherten Forelle ist das besonders wichtig, da bei anderen Produkten oft der Räuchergeschmack den Eigengeschmack des Fischs überdeckt.

Neben den kalt und heiß geräucherten gibt es auch noch gebeizten Forellen. Dazu kommen weitere Leckereien wie beispielsweise Lachsforellentartar, Forellenkaviar oder Räucherfisch-Butter. Bestellt werden kann über die Internetseite oder im süddeutschen Raum direkt bezogen werden. Hier in Stuttgart werden die Produkte beispielsweise bei Fisch-Feinkost Stock in der Markthalle verkauft.

Zeichnung: U.S. Fish & Wildlife Service / via Wikicommon

Tags: zutat:forelle kulinart2006

Geschrieben von Jan Theofel am 18.11.2006 um 22:34 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Events | 0 Kommentare

Schöner leben mit Uhl

Uhl - Schöner Leben

Auf der Kulinart ebenfalls vertreten ist die Firma Uhl. Das Einrichtungshaus, welches in Ludwigsburg, Stuttgart (Stilwerk) und Esslingen vertreten ist, präsentiert aus seinem Programm vor allem den Küchenbereich auf der Messe. Mit dabei sind unter anderem eine Auswahl diverser Artikel von Le Creuset zu sehr günstigen Messepreisen. Wem also noch Stücke in der Sammlung zum nachkochen aus dem Le-Creuset-Kochbuch fehlen...

Tags: kulinart2006

Geschrieben von Jan Theofel am 18.11.2006 um 22:10 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Events | 0 Kommentare

Schneidebretter aus Bambusholz

Babusschneidebrett

Wer gute Messer besitzt benötigt hierzu ein geeignetes Schneidebrett. Harte Materialien wie Glas oder Stein scheiden hier natürlich aus. Statt dessen kommen bei den meisten Profis massive Holzbretter zum Einsatz. Die Firma CAMPO'BEL aus Hamburg bietet hier auf der Kulinart drei verschiedene Größen von Bambusbrettern zum Kauf an. (Auf der Webseite sind es nur zwei, das ganz große scheint dort zu fehlen.) Diese sind aus sehr hartem Bambusholz gefertigt und haben neben einem hohen funktionellen Wert auch eine ansprechende Optik.

Tags: kulinart2006

Geschrieben von Jan Theofel am 18.11.2006 um 21:52 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Events | 0 Kommentare

Essige zum Trinken und andere Köstlichkeiten

Feigenessig

Ein absolutes Novum waren für mich auf der Messe Essige zum Trinken, die von Gourmetträume (Cornelia Veith) angeboten werden. Je nach Intensität eigen sich diese als Apéritif oder Digestif. Gerade für Menschen, die wie ich keinen Alkohol trinken, sind diese edlen Tropfen eine perfekte Bereicherung zu einem gelungenen Menü.

Ich habe mir hier einen Feigenessig (als Apéritif) und den Essig "Casanova" aus Kräutern (beide von Doktorenhof) sowie vier passende Gläser gegönnt. Und ich bin mir sicher, dass es dabei nicht bleiben wird.

Tags: kulinart2006 trink-essig

Geschrieben von Jan Theofel am 18.11.2006 um 21:32 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Events | 0 Kommentare

Produkte aus Verveine

Verveine bzw. Zitronenverbene

Wie ich nach diesen ersten beiden Ständen weiter die Stände besucht habe, habe ich nun nicht mehr im Kopf. Daher bringe ich sie einfach in einer beliebigen Reihenfolge, wie es mir gerade sinnvoll erscheint.

Eine kleine Wiederentdeckung war für mich ein Stand mit Produkten aus Verveine, einer Pflanze, die auch unter dem Namen Zitronenverbene bekannt ist. Meine Mutter hatte sie mir dieses Jahr mal als frisches Kraut gezeigt aber ich hatte es nicht weiter verwendet. Auf dem Stand von Gourmieren und Curieren gibt es eine ganze Auswahl an Produkten aus dieser Pflanze.

Besonders gut hat mir der Tee gefallen. Er wird hier mit ganzen Blättern angeboten. Diese können ganz in den Tee gegeben werden - Teebeutel und Sieb entfallen. Das ist nicht nur einfacher sondern sieht vor allem in Glastassen auch deutlich schöner aus. Man kann die Blätter aber ebenso gut zum Würzen von Speisen verwenden.

Der Geschmack von Vervein bzw. Zitronenverbene erinnert - wie der Name es schon erahnen lässt - an Zitrone und ist in etwa mit Zitronengras vergleichbar.

Foto: Wikimedia Commons lizenziert unter der GFDL

Tags: kulinart2006 zutat:verveine zutat:zitronenverbene

Geschrieben von Jan Theofel am 18.11.2006 um 21:01 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Events | 0 Kommentare

Kai Messer von Culinara Freiburg

Auch auf dem zweiten Stand den ich besucht habe, kannte ich die Produkte - bislang aber nicht die Firma. Die Kai-Shun Messer, die ich ja auch verwende, gibt es hier zum Verkauf durch die Firma Culinara Freiburg. Im Ladengeschäft gibt es noch deutlich mehr Produkte aber hier auf der Messe werden nur diese Messer vorgestellt.

Kai-Shun magnetische Messeraufbewahrung

Ich habe mir hier vor allem die magnetische Aufbewahrungsmöglichkeiten für die Messer angeschaut, deren Stärke ich erst mal ausprobieren wollte bevor ich mir einen solchen bestelle.

Außerdem hat sich hier wieder einmal bewahrheitet, dass es sich lohnt auch bei bekannten Produkten immer wieder deren Präsentation zu folgen. So habe ich als kleinen Kniff heute entdeckt, das man Geschnittenes mit der Rückseite des Messers zusammenschieben sollte um die Klinge zu schonen. Das habe ich so bislang noch nirgends gesehen und wenn man so etwas online kauft erfährt man das leider auch nicht. Und nicht zuletzt habe mich zwei professionelle Köche, die sich ebenfalls mit dem Verkäufer darüber unterhalten haben, dass sie diese Messer ebenfalls einsetzen, in meiner Messerwahl bestätigt.

Eine weitere Bezugsquelle für diese Messer ist übrigens der Sponsor meiner Aktion Jan kocht WM-Rezepte, die Firma cookplanet. Dort gibt es allerdings keinen Messerabatt...

Tags: kai-shun kulinart2006

Geschrieben von Jan Theofel am 18.11.2006 um 20:42 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Events | 1 Kommentare

Die besten Schokoladen der Welt: Chocolats de Luxe

Chocolats de Luxe

Der erste Stand an dem ich einen Stopp eingelegt habe war bei den traumhaften Schokoladen von Chocolats de Luxe. Ich habe diese Firma bereits bei der Schokoladenverkostung im Rahmen von Blog-trifft-Gastro 2006 kennengelernt und wollte ihre Produkte hier schon länger einmal vorstellen. Das noch sehr junge Unternehmen ist auf den Vertrieb von Schokoladen der besten Chocolatiers über das Internet spezialisiert.

Obwohl ich hier in der Vergangenheit immer wieder auch sehr gute Schokoladen vorgestellt habe, spielen die Schokoladen von Chocolats de Luxe in einer anderen Liga. Hier finden Schokoladenfans noch exklusivere und vor allem intensivere Schokoladenerfahrungen. Beispielsweise die Sorte Chuao, für mich die beste Kakaosorte der Welt, oder ganze Kakaobohnen auf deren Genuss ich seit dem Besucher der Schokoladenausstellung im Bremer Überseemuseum leider verzichten musste. Am Stand habe ich auch zum ersten Mal eine Schokolade mit 100% Kakaoanteil gekostet. Sehr lecker - wenn auch ein wenig herb.

Schokolade für Body Painting

Eine nette Idee ist auch das Schokoladen-Abo. Jeden Monat bekommen die Abonnenten eine besondere Auswahl von neuen Sorten per Post zugesendet. So verpasst man niemals die Sorte, die sich später vielleicht als die neue Lieblingssorte herausstellt.

Und noch ein Tipp für Verliebte zu Weihnachten: Unter der Bezeichnung Bodypaint - Leck mich gibt es hier eine besonders sinnliche Darreichung von Schokolade zum Verschenken. Das Set besteht aus drei Schokoladensorten zum Auftragen und einem Pinsel. Zitat des Serviervorschlag: "Bodypaint einfach auf Lieblingskörperpartie auftragen und anschließend auf der Zunge zergehen lassen." Da bekommen die Worte "jemanden vernaschen" eine ganz neue Bedeutung...

Tags: schokolade kulinart2006

Geschrieben von Jan Theofel am 18.11.2006 um 18:50 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Events | 1 Kommentare

Berichte von der Kulinart 2006 in Stuttgart

Kulinart 2006 Stuttgart - Die Eintrittskarte

Heute habe ich die Messe Kulinart in Stuttgart besucht. Leider muss das Internet, das es mir ermöglichen würde, euch möglichst viel von der Messe zu berichten, erst noch erfunden werden. Denn Geschmack und Gerüche kann man leider noch nicht digital übertragen. Dennoch möchte ich euch ein paar Eindrücke schildern und dann in einigen einzelnen Artikeln, auf ein paar der Aussteller näher eingehen.

Die komplette Messe ist sehr treffend mit den Worten "klein aber fein" zu beschreiben. Das gilt dabei sowohl für die Messe selbst, die sich auf eine Halle mit Seitenarm beschränkt, wie auch auf die Aussteller, die Produkte anbieten, die nur in kleinen Mengen produziert werden aber dafür von um so besserer Qualität sind.

Weiter lesen "Berichte von der Kulinart 2006 in Stuttgart" »

Tags: kulinart2006

Geschrieben von Jan Theofel am 18.11.2006 um 17:05 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Events | 0 Kommentare

17.11.06

Zwiebel-Paprika-Brot

Zwiebel-Paprika-Brot Rezept

Dieses Zwiebel-Paprika-Brot bringt schon so viel Geschmack mit, dass man es gar nicht mehr belegen muss. Es ist sehr leicht herzustellen und benötigt keine Gehzeit weil es mit Backpulver zubereitet wird.

Nur das Handling ist wegen dem Belag, der auch gerne mal herunterfällt nicht ganz einfach. Aber mit einer großen Winkelpalette kann man das Brot auch mit dem Belag nach oben aus der Kastenform herausnehmen.

Weiter lesen "Zwiebel-Paprika-Brot" »

Eignung: vegetarisch: ja / vegan: nein / glutenfrei: nein / laktosefrei: nein

Tags: zutat:paprika rezept:vegetarisch zutat:edamer zutat:zwiebel zutat:mehl zutat:parmesan zutat:senfkoerner

Geschrieben von Jan Theofel am 17.11.2006 um 23:46 Uhr | Permalink
Abgelegt unter | 0 Kommentare

Zotter Bergkäse-Walnüsse-Trauben-Schokolade

Zotter: Bergkäse Walnuss Trauben in Schokolade

Für die dieses Wochenende stattfindende Messe kulinart (ich berichtete) muss ich mich ja ein wenig in Stimmung bringen. Dazu habe ich mir heute Abend eine besondere Schokolade von Zotter gegönnt. Und auch wenn es wie bei Zotter so oft ungewohnt klingt: Diese Schokolade ist gefüllt mit Bergkäse, Walnüssen und Trauben.

Das es sich dabei um eine recht klassische Geschmackskombination - zumindest außerhalb von Schokolade - handelt hatte ich euch ja bereits am Beispiel des fruchtigen Käsesalats gezeigt wo auch Käse auf Walnüsse und Trauben trifft. Aber in einem Mantel aus handgeschöpfter Vollmilchschokolade?

Aber der Geschmack kann trotz dieser ungewohnten Konstellation überzeugen. Alle Zutaten fügen sich im Mund harmonisch zueinander. Keine Richtung dominiert die anderen und dennoch sind sie alle wahrnehmbar. Einfach lecker.

Positiv ist auch, das Zotter mit fair gehandelten Produkten aus biologischem Anbau wirbt. Für Vertrauen soll dabei das Fairtrade-Logo werben, welches leider nur auf eine rein englischsprachige Webseite führt. Solch ein Projekt solle in meinen Augen kompetent in verschiedenen Sprachen über die Ziele informieren. Schade finde ich allerdings das sich in der Zutatenliste die Trauben als getrocknet, sprich als Rosinen, herausstellen und das Zotter Sojoalecithin als Emulgator zufügt. Konkurrenten wie Coppeneur schaffen es schließlich auch ohne. Bis auf das Sojalecithin stammen alle weiteren Zutaten aus kontrolliertem biologischem Anbau.

Wen diese Kleinigkeiten bei den Zutaten nicht stören der findet in dieser kleinen Tafel einen besonderen Bissen Schokolade. Diese Qualität hat allerdings auch ihren Preis: 3,00 Euro kostet die 70-Gramm-Tafel.

Tags: zotter

Geschrieben von Jan Theofel am 17.11.2006 um 23:26 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Lebensmittel | 1 Kommentare

Kurzfristig: Abstimmung zum Koch-Event Maronen

Ich hätte fast versäumt euch auf die Abstimmung zum Koch-Event Maronen hinzuweisen. Noch etwas mehr als 12 Stunden könnt ihr entscheiden, wer das beste Maronen-Rezept eingereicht hat.

Mein Beitrag ist ja auch noch nicht so lange her in Form des Maronen-Ananas-Kochpuddings.

Tags: koch-event

Geschrieben von Jan Theofel am 17.11.2006 um 22:51 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Koch-Wettbewerbe | 0 Kommentare

16.11.06

Avocado mit Krabben und selbstgemachter Mayonnaise

Eine leckere Vorspeise: Avocado mit Nordseekrabben und selbstgemachter Mayonnaise

Heute möchte ich euch ein Rezept von Gunnar Hesse, dem Küchenchef im Seeblick auf Amrum, vorstellen. Es handelt sich um eine kleine aber feine Vorspeise von Avocado und Nordseekrabben mit einer selbstgemachten Mayonnaise. Da hier viel Liebe im Detail steckt sollte man etwas Zeit einplanen um diese Vorspeise nachzukochen.

Weiter lesen "Avocado mit Krabben und selbstgemachter Mayonnaise" »

Eignung: vegetarisch: nein / vegan: nein / glutenfrei: nein / laktosefrei: ja

Tags: rezept:laktosefrei zutat:tomate zutat:ei zutat:moehre zutat:sellerie zutat:avocado zutat:krabbe zutat:schnittlauch zutat:sonnenblumenoel koch:gunnar-hesse zutat:brick-teig

Geschrieben von Jan Theofel am 16.11.2006 um 23:21 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Vorspeisen | 1 Kommentare

Backbuchrezension: Brotgeschichten aus Hohenlohe

Brotgeschichten aus Hohenlohe mit umfangreicher Rezeptsammlung / Ausgezeichnet als weltbestes Brotbuch

Ein Blick in Läden, die Brot und Brötchen verkaufen, offenbart heute schnell eine traurige Realität. Die Grundlebensmittel Brot und Brötchen verkommen immer mehr zu industriell gefertigten Produkten. Aus großen Produktionsstraßen laufen Teiglinge, die tiefgefroren zu Selbstbedienungsbäckereien oder in Supermärkte geliefert werden. Dort werden sie nur noch fertig gebacken und als frische Backwaren verkauft.

Doch während auf der einen Seite diese Produkte zu geringen Preisen und ohne Geschmack verkauft werden, verlangen Kunden auf der Gegenseite nach hochwertigen, ursprünglichen und traditionell gefertigten Backwaren. Man findet sie in den kleinen Dorfbäckereien die dem Preiskampf mit Qualität trotzen oder in den privaten Küchen wo man (wieder?) selbst Brot backt. Wer auf diese Art sein Brot und seine Brötchen genießen möchte, dem sei das Buch Brotgeschichten aus Hohenlohe mit einem umfangreichen Rezeptteil ans Bäckerherz gelegt.

Weiter lesen "Backbuchrezension: Brotgeschichten aus Hohenlohe" »

Tags: verlag:silberburg backbuch:brot

Geschrieben von Jan Theofel am 16.11.2006 um 23:01 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Backbücher | 0 Kommentare

Galeria lädt ein

Galeria Kaufhof Stuttgart

Da habe ich heute nicht schlecht gestaunt, als ich einen Brief von Galeria Kaufhof aufgemacht habe. Statt der erwarteten üblichen Payback-Coupons befand sich in dem Umschlag eine Einladung. Und zwar für eine Kulinarische Kreuzfahrt mit der MS Galeria in der Galeria Kaufhof in Stuttgart. Mit persönlicher Einladung die sogar händisch unterschrieben ist - das muss echt ein besonderes Event sein. Also mal sehen...

Dort ist die Rede von lukullischen Genüssen (Wikipedia weiß was das ist und ich jetzt auch :-), stimmungsvoller Musik und erlesenen Spezialitäten. Klingt ja auf jeden Fall schon mal nach sehr leckeren und ausgewählten Leckereien. Stattfinden soll das schon kommenden Dienstag nach Ladenschluss - ich bin sehr gespannt.

Unklar ist mir bislang auch noch ob man mich eingeladen hat weil ich in der dortigen Feinkostabteilung Stammkunde bin (die Woche war ich schon drei Mal dort) oder weil man dort auch meinen Blog liest. Ich werde versuchen das zu klären. Und ich werde nachfragen ob ich Bilder machen darf damit ich euch hier ein paar Eindrücke zukommen lassen kann. (Ich glaube kaum, dass die was dagegen haben - aber höflich fragen wird dennoch nicht schaden.)

Tags: galeria-kaufhof

Geschrieben von Jan Theofel am 16.11.2006 um 22:35 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Jan on Tour | 0 Kommentare

15.11.06

Süß gefüllter Kürbis (Russland)

Kürbis einmal süß gefüllt

Bislang kannte ich gefüllten Kürbis ja immer nur salzig. Das es auch anders geht zeigt dieses Rezept aus Russland. Denn hier gibt es gefüllten Kürbis auch in einer süßen Variante. Je nach Portionsgröße ist das eine leckere Vorspeise (etwa 8 Personen) oder ein Hauptgang (etwa 4 Personen).

Ich habe die angegebenen Mengen verarbeitet und hatte Probleme damit einen relativ großen Hokaido-Kürbis zu füllen, weil die Menge dann doch zu viel war. Aber das restliche Obst kann man gut in einem Obstsalat weiterverarbeiten. Im Originalrezept wird das Kürbisfleisch aus der Schale gelöst und mit der restlichen Masse verarbeitet. Ich finde es aber besser nur den Innenraum auszufüllen.

Weiter lesen "Süß gefüllter Kürbis (Russland)" »

Eignung: vegetarisch: ja / vegan: nein / glutenfrei: ja / laktosefrei: nein
Herkunft: Russland Russland

Tags: rezept:vegetarisch rezept:glutenfrei zutat:apfel zutat:zimt zutat:reis zutat:butter zutat:kuerbis zutat:pflaume zutat:rosine zutat:nelke herkunft:ru

Geschrieben von Jan Theofel am 15.11.2006 um 23:48 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Vegetarische Hauptgerichte | 0 Kommentare

Fresspaket per Post

Gestern ist mein großes Fresspaket von DFssgF2 (ich berichtete) gekommen. Und siehe da, eine gute alte Freundin, nämlich Rike von genial-lecker.de, hatte die Aufgabe mir mein Paket zusammenzustellen. Das ist ihr sehr sehr gut gelungen. Vielen Dank für die vielen Leckereien, die da sind:

Fresspaket von Rike

  1. Echte Teltower Rübchen, wie ich sie schon lange nicht mehr gegessen habe. Meine letzten wurden letztes Jahr zu einem Gratin von Teltower Rübchen verarbeitet und für diese hier werde ich sicherlich wieder ein leckeres Rezept finden.
  2. Ebenfalls frisch vom Markt sind die Bamberger Hörnchen, eine regionale Kartoffelsorte, für deren Verwendung Rike ihr Rezept für Bratkartoffeln vorschlägt.
  3. Die Walnüsse stammen aus dem Garten, den ich selbst mal gegossen habe. :-)
  4. Aus ihrer eigenen Produktion stammt ein Glas Birnen-Rosinen-Marmelade in der praktischen Jan-früchstückt-nicht-viel-Marmelade-Probier-Portion.
  5. Zwei leckere Käse (breits probiert) aus dem lokalen Bioladen und zwar Ziegen-Gouda mit Tomate und Oliven sowie Ziegen-Massdamer.
  6. Ebenfalls lokal sind die Brandenburger Knoblauchgurken.
  7. Und der Räucherfisch (Forelle Meerrettich-Preiselbeere) stammt von einer Fischtheke die ich auch zu kennen meine.

Lecker, lecker, lecker. Vielen Dank an Rike! Und mein Paket geht wenn alles klappt morgen auf die Reise.

Tags: dfssgf

Geschrieben von Jan Theofel am 15.11.2006 um 23:39 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Geschichten | 5 Kommentare

Kochbuchrezension: Russland - Genussreise & Rezepte

Kochbuch: Russland - Genussreise und Rezepte

Russland ist ein Land mit vielen Fassetten - sowohl geographisch als auch kulturell vereint der ehemalige Vielvölkerstaat Kulturen und damit auch Esskulturen wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten. Und gerade diese beeindruckende Vielfalt macht den Reiz der russischen Küche für mich aus. Das ist vielleicht auch der Grund warum es mir bei diesem Kochbuch im Vergleich zu vielen anderen (und das sind wirklich viele) schwer gefallen ist zu entscheiden, welche Rezepte ich zum Probekochen herauspicken soll. Aber schließlich habe ich mich entschieden, die Rezepte getestet und will euch nun ein weniger beschreiben, wie es ist, dieses Kochbuch Russland - Genussreise & Rezepte.

Weiter lesen "Kochbuchrezension: Russland - Genussreise & Rezepte" »

Tags: verlag:haedecke buch:russland

Geschrieben von Jan Theofel am 15.11.2006 um 22:30 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Kochbücher | 0 Kommentare

14.11.06

Fruchtiger Käsesalat

Klassische Geschmackombinationen: Fruchtiger Käsesalat

Eine der ganz klassischen Geschmackskombinationen von Käse ist Obst - inbesondere in Form von Weintrauben. Diese fruchtige Käsesalat nimmt diese Idee auf und verfeinert sie weiter. Daraus entsteht ein einfach zuzubereitender Salat, den man schnell und ohne viel Aufwand auf den Tisch bringen kann.

Weiter lesen "Fruchtiger Käsesalat" »

Eignung: vegetarisch: ja / vegan: nein / glutenfrei: ja / laktosefrei: nein

Tags: rezept:vegetarisch rezept:glutenfrei zutat:apfel zutat:gouda zutat:walnuss zutat:quark zutat:weintraube

Geschrieben von Jan Theofel am 14.11.2006 um 23:44 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Salate | 0 Kommentare

Regionale Küchenbegriffe

Erinnert ihr euch noch an die Frage Wie heißt das eigentlich bei euch? Dabei ging es um den Brotanschnitt und wie er in den verschiedenen regionalen Sprachausprägungen heißt.

Eine schöne Liste mit regionalen Küchenbegriffen gibt es auch bei der Wikipedia. Dort finden sich nicht nur viele Namen für den Brotanschnitt sondern auch noch für viele andere Begriffe.

Tags: wikipedia

Geschrieben von Jan Theofel am 14.11.2006 um 23:35 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Links | 0 Kommentare

RJ11oni

Dieses nette Bild wollte ich euch nicht vorenthalten. Wer findet den Fehler? :-)

Tags: fotomontage

Geschrieben von Jan Theofel am 14.11.2006 um 23:15 Uhr | Permalink
Abgelegt unter LinksPasta | 0 Kommentare

13.11.06

Maronen-Ananas-Kochpudding

Maronen-Ananas-Pudding aus der Kochpuddingform

Wir nähern uns gefährlich schneller der Monatsmitte und daher möchte ich es heute nicht versäumen meinen Beitrag zum Koch-Event Maronen online zu stellen. Und um die aufwändige Anschaffung meiner Kochpuddingform endlich mal wieder etwas reinzuholen habe ich mich für einen Maronen-Ananas-Kochpudding entschieden.

Weiter lesen "Maronen-Ananas-Kochpudding" »

Eignung: vegetarisch: ja / vegan: nein / glutenfrei: ja / laktosefrei: nein

Tags: zutat:ei rezept:vegetarisch rezept:glutenfrei zutat:milch zutat:vanille zutat:ananas zutat:butter zutat:zucker zutat:marone

Geschrieben von Jan Theofel am 13.11.2006 um 23:26 Uhr | Permalink
Abgelegt unter | 0 Kommentare

12.11.06

Geschnitten Brot

Eigentlich bin ich ja kein Freund von Brot, welches bereits in der Bäckerei geschnitten wird - ganz im Gegenteil sogar. Denn die einzelnen Scheiben trocknen ja viel schneller und frisch geschnittenes Brot finde ich daher immer besser. (Und das frisch besser ist, ist ja bei fast allen Lebensmitteln so.)

In Darmstadt habe ich allerdings eine Idee kennengelernt, bei der ich sagen muss, dass hier der Verkauf von geschnittenem Brot in der Bäckerei tatsächlich Sinn macht. Und zwar kauft man dabei Scheiben verschiedener Brotsorten nach Wahl und bezahlt dann nach Gewicht. So kommen auch Personen, die alleine leben und nicht viel Brot essen dennoch in den Genuß verschiedener Brotsorten ohne immer gleich selbst große Stüpcke einfrieren zu müssen. Eigentlich eine schöne Idee.

Tags: bäcker

Geschrieben von Jan Theofel am 12.11.2006 um 23:09 Uhr | Permalink
Abgelegt unter BrotKoch-Business | 0 Kommentare

Geschichten vom Markt

Orange

Ich hinke wieder etwas, weil ich über das Wochenende in Darmstadt bei Darmstadt spielt war. Dennoch war ich am Samstag morgen auf dem Markt hier in Zuffenhausen, wo sich folgende Szene abgespielt hat:

Eine der Verkäuferinnen stand an einem anderen Stand um dort einzukaufen. Das ist soweit nichts ungewöhnliches, weil die Marktleute ja auch andere Lebensmittel brauchen, als die, die sie selbst verkaufen. Interessant ist aber nun, dass beide Obst und Gemüse verkauft haben. Und an diesem Tag beide Orangen verkauft haben. Dennoch hat eine der beiden bei der anderen Orangen gekauft. Nun denken wir mal kurz darüber nach, was das wohl über die Qualität der Orangen an den beiden Ständen aussagen könnte...

Foto: sxc

Tags: markttag

Geschrieben von Jan Theofel am 12.11.2006 um 23:01 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Geschichten | 0 Kommentare

09.11.06

Eier im Topf mit Spinat und Flußkrebsen (Frankreich)

Im Wasserbad gekocht: Eier aus dem Topf

Dieses Gericht variiert einmal mehr die klassische Kombination von Ei uns Spinat, wie wir sie gerade hier in Deutschland ja bestens als Spiegelei mit Spinat kennen. Aber hier kommen noch ein paar leckere Flußkrebse hinzu und das Gericht in kleinen Töpfchen im Ofen gebacken. Daher heißt es auch Eier im Topf mit Spinat und Flußkrebsen. Begleitet wird das ganze perfekt mit etwas geröstetem Knoblauchbrot.

Weiter lesen "Eier im Topf mit Spinat und Flußkrebsen (Frankreich)" »

Eignung: vegetarisch: ja / vegan: nein / glutenfrei: ja / laktosefrei: nein
Herkunft: Frankreich Frankreich

Tags: zutat:ei zutat:spinat rezept:vegetarisch herkunft:fr zutat:knoblauch zutat:sahne rezept:lutenfrei zutat:flusskreb zutat:bohnenkraut

Geschrieben von Jan Theofel am 9.11.2006 um 23:18 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Vorspeisen | 0 Kommentare

Kochbuchrezension: 85 Jahre Kiehnle Kochbuch

Kiehnle Kochbuch - Ein Klassiker seit 85 Jahren

Es gibt Menschen, die mit einem einzigen Kochbuch auskommen. Nicht weil sie nicht kochen, sondern weil sie der Meinung sind, dass alle wichtigen Gerichte in ein Kochbuch passen. Ein solches Buch ist auch das Kiehnle Kochbuch welches dieses Jahr in als Jubiläumsausgabe im 85. Jahr erneut aufgelegt worden ist. In diesem Klassiker finden sich über 2400 verschiedene Rezepte, die wirklich alle Bereiche des Kochens und Backens abdecken.

Weiter lesen "Kochbuchrezension: 85 Jahre Kiehnle Kochbuch" »

Tags: verlag:haedecke koch:hermine-kiehnle

Geschrieben von Jan Theofel am 9.11.2006 um 23:02 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Kochbücher | 1 Kommentare

06.11.06

Handkäs Süppchen (Pfalz)

Handkäse-Suppe aus der Pfalz

Und wo ich es ja gerade vom Wetter und der beginnenden kalten Jahreszeit hatte... Suppen schaden bei Kälte nicht. Eine für mich bis heute unbekannte Suppenkreation kommt aus der Pfalz, nämlich ein Handkäs Süppchen. Dabei wird eine ordentliche Portion Handkäse verarbeitet, so dass die Suppe diesen Geschmack sehr stark annimmt. Man sollte also Handkäse mögen, wenn man diese Suppe isst.

Weiter lesen "Handkäs Süppchen (Pfalz)" »

Eignung: vegetarisch: ja / vegan: nein / glutenfrei: nein / laktosefrei: nein
Herkunft: Deutschland Deutschland

Tags: rezept:vegetarisch herkunft:de zutat:petersilie zutat:kuemmel zutat:butter zutat:schnittlauch zutat:sahne zutat:handkaes

Geschrieben von Jan Theofel am 6.11.2006 um 23:44 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Suppen | 0 Kommentare

Nächstes Garten-Koch-Event: Kartoffeln

Garten-Koch-Event 11/2006: Kartoffeln

Die aktuellen Temperaturen sprechen eine deutliche Sprache: Auch wenn es diese Woche nochmal etwas wärmer werden sollte so geht es doch unweigerlich auf den Winter zu. Dadurch dünnt sich die Auswahl der aktuell noch im Garten befindlichen Nutzpflanzen auf ganz natürliche Weise aus. Aber die treue Knolle, die gute alte Kartoffel ist noch gut in Form. Daher ist das November-Thema für das Garten-Koch-Event die Kartoffel.

Die Gewinnerinnen des letzten Events waren übrigens Alex mit ihrem Kürbis-Auflauf und Kulinaria Katastrophalia mit bunten Kürbisfrikadellen mit Minze-Agaven-Dicksaft-Joghurt-Dip. Mein Beitrag wären die Kürbisravioli gewesen - wenn ich sie rechtzeitig fertig bekommen hätte.

Tags: garten-koch-event

Geschrieben von Jan Theofel am 6.11.2006 um 23:36 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Koch-Wettbewerbe | 0 Kommentare

Kochbuchrezension: Original Pfälzisch - The Best of Palatine Food

Kochbuch in Deutsch und Englisch: Original Pfälzisch - The Best of Palatine Food

Bereits im August habe ich euch zwei Bücher unter den Titeln Original Schwäbisch und Original Bayrisch zwei Bücher einer Reihe vorgestellt. Nun folgt der nächste Titel und dieses Mal ist die Pfalz an der Reihe. Wie bei den anderen beiden Kochbüchern auch mit allen Rezepten auf Deutsch und Englisch und damit auch wieder mit dem Titel in zwei Sprachen: Original Pfälzisch - The Best of Palatine Food.

Weiter lesen "Kochbuchrezension: Original Pfälzisch - The Best of Palatine Food" »

Tags: verlag:haedecke buch:deutsch buch:pfalz

Geschrieben von Jan Theofel am 6.11.2006 um 23:07 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Kochbücher | 0 Kommentare

Kulinart - Messehinweis für Stuttgart

Kulinart 2006 in Stuttgart

Heute morgen bin ich auf dem Weg zur Arbeit auf ein Plakat für eine Genussmesse in Stuttgart aufmerksam geworden, die am 18. und 19. November 2006 im Römerkastell stattfindet. Das hat natürlich sofort meine Neugierde geweckt und ich habe mir mal angeschaut, was hinter kulinart, der Messe für Genuss und Stil, wohl steckt.

Das Konzept klingt auf jeden Fall vielversprechend: An den zwei Messetagen stellen 60 verschiedene regionale, nationale und internationale Aussteller Produkte und Neuheiten aus den Genussbereichen Delikatessen, Weinen, Tee und Kaffee, Lebensmitteln, Bioprodukten, etc. vor. Dazu kommen im Stilbereich Küchenräumen, Wohndesigns und Accessoires. Kombiniert werden diese Welten unter anderem in Kochshows, bei denen man sich die kleinen Kniffe abschauen kann, die man sonst nicht erfährt. Natürlich geht es hier auch um das Verkaufen von Produkten, aber das ist ja bei jeder Messe so. Und wer hat schon etwas gegen ein Messeschnäppchen? Vielleicht finde ich ja auch ein paar Sachen, die ich schon länger benötige...

Ich werde auf jeden Fall einen Tag (vielleicht auch beide) auf der Messe sein und euch hier im Weblog einige Neuheiten von dort vorstellen. Wer auch dort ist und sich mit mir treffen will, sollte mir rechtzeitg vorher eine E-Mail senden, damit wir uns zeitlich absprechen können.

Tags: ort:stuttgart kulinart2006

Geschrieben von Jan Theofel am 6.11.2006 um 19:07 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Events | 0 Kommentare

04.11.06

Rezept: Cappellacci - Kürbisravioli aus Italien

Ravioli mit Kürbisfüllung: Cappellacci aus Italien

Dieses Gericht ist eine Spezialität aus der Stadt Ferrara im Nord-Osten Italiens. Man nennt diese Kürbisravioli dort auch Cappellacci.

Im Originalrezept wird ein Kürbis der Sorte Zucca barucca verwendet, der einen süßes Aroma hat. Hier kann man ihn durch einen Hokkaidokürbis und etwas Zucker ersetzen. Außerdem werden der Kürbisfüllung einige zerbröselte Amaretti-Kekse beigefügt, so dass die Ravioli einen leicht süßlichen Geschmack haben.

Weiter lesen "Rezept: Cappellacci - Kürbisravioli aus Italien" »

Eignung: vegetarisch: / vegan: nein / glutenfrei: nein / laktosefrei: nein
Herkunft: Italien Italien

Tags: zutat:ei rezept:vegetarisch herkunft:it zutat:kuerbis zutat:parmesan zutat:amaretti zutat:proscuiutto

Geschrieben von Jan Theofel am 4.11.2006 um 23:36 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Pasta | 2 Kommentare

Was macht ein gutes Foodblog aus?

Diese Frage ist heute im Kochtopf aufgeworfen worden. Ich würde mich freuen, wenn ihr dort auch eure Kommentare abgebt, denn ich denke wir Foodblogger können aus diesen Antworten alle etwas lernen und so versuchen unser eigenes Weblog zu verbessern. Ich habe habe bereits einen recht ausführlichen Kommentar geschrieben.

Hinweis: Hier lasse ich bewusst keine Kommentare zu, damit ihr sie dort und nicht hier abgebt.

Tags: foodblogs

Geschrieben von Jan Theofel am 4.11.2006 um 20:01 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Links

03.11.06

Parmesan-Zucchini-Roulade mit Tomatensauce

Parmesan-Zucchini-Roulade mit Tomatensauce

Nachdem ich die letzten beiden Wochen wegen Erkältung und Messe recht wenig gebloggt habe kommt hier mal wieder ein ordentliches Rezept. Das hängt auch mit meinem neuen Küchenmotivator zusammen, über den ich die kommenden Tage noch extra bloggen werde.

Aber zum Gericht. Ihr kennt sicherlich alle diese Biskuitrollen mit leckerer Cremefüllung. Und wieso sollte man das nicht auch mal mit einer salzigen Füllung und einem Teig mit Käse machen? Eben. Und so habe ich heute mal eine Parmesan-Zucchini-Roulade mit Tomatensauce nachgebacken und gekocht.

Weiter lesen "Parmesan-Zucchini-Roulade mit Tomatensauce" »

Eignung: vegetarisch: ja / vegan: nein / glutenfrei: nein / laktosefrei: nein
Herkunft: Deutschland Deutschland

Tags: zutat:zucchini zutat:tomate zutat:ei zutat:champignons rezept:vegetarisch herkunft:de zutat:chili zutat:parmesan

Geschrieben von Jan Theofel am 3.11.2006 um 23:17 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Vegetarische Hauptgerichte | 2 Kommentare

Genuss im Netz genießen

Ein interessantes Projekt haben Theo Huesmann (bekannt von gumia.de/) und Thomas Lippert (bekannt vom Winzerblog.de) gemeinsam gestartet: Genussblogs.net. Dort werden die Feed aus diversen deutschsprachigen Genussblogs zusammengeführt. Daraus werden die Titel und Blognamen wie eine Linksammlung sortiert nach aktuellem Erscheinungsdatum erzeugt und auf der Seite angezeigt bzw. in einem eigenen RSS-Feed verbreitet.

Dadurch entsteht für Blogbetreiber und Leser ein Mehrwert. Erstere erfahren automatisch eine weitere Verbreitung und können neue Leser gewinnen - insbesondere als Neueinsteiger. Und die Leser wiederum haben einen guten Überblick über aktuelle Themen und entdecken schneller neue Quellen, die sie sonst vielleicht nie entdeckt hätten.

Geschrieben von Jan Theofel am 3.11.2006 um 22:43 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Links | 0 Kommentare

Wenn der Postmann zweimal klingelt ...

... könnte es demnächst das Päckchen vom DFssgF 2 (Deutsche Foodblogs schicken sich gegenseitig Fresspakete). Die Idee ist nicht neu aber es wird auch für mich mal Zeit daran teilzunehmen: Man meldet sich an und bekommt eine Adresse zugeteilt. Dort schickt man dann ein kleines Fesspaket hin und bekommt im Gegenzug eines der anderen Teilnehmer. Darüber schreibt man dann in seinem Weblog. Lecker, lusting und spannend.

Weitere Informationen zur Teilnahme gibt es bei Rosa.

Tags: dfssgf

Geschrieben von Jan Theofel am 3.11.2006 um 22:28 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Links | 0 Kommentare

02.11.06

Noch mehr Edel-Schokolade: Hacienda Iara

Hacienda Iara von Coppeneur

Wie erst vor kurzem habe ich mir mal wieder eine edele Schokolade gegönnt. Diesmal ist meine Wahl auf die Sorte Hacienda Iara von Coppeneur gefallen.

Ich wurde übrigens per E-Mail (leider noch unbeantwortet) gefragt, wo ich in Stuttgart Coppeneur-Schokolade einkaufe. Der mir bislang einzig bekannte Ort ist dafür die Lebensmittelabteilung des Kaufhofs am Hauptbahnhof. Dort findet man ein umfangreiches Programm von Coppeneur. Und damit wäre das auch geklärt.

Zurück zu dieser Schokolade. Sie wird aus den Kakaobohnen einer einzigen Plantage, der Hacienda Iara in Ecuador, benannt nach der Tochter des Plantagenbesitzers, hergestellt. Dort angebaut und damit ausschließlich verwendet wird dabei die Kakaosorte Nacional-Arriba (ca. 2% Weltmarktanteil).

Dieses edelen Bohnen werden mit Bananen, wie sich auch auf der Plantage wachsen, und etwas Ingwer verfeinert. Der Schokoladengeschmack ist sehr mild, kaum bitter aber sehr fruchtig. Eigentlich bin ich kein Freund von Inger, aber hier bleibt er dezent im Hintergrund, schmeckt nur leicht durch und hinterlässt erst im Nachhinein eine leichte Schärfe im Mund. Auch der Bananengeschmack ist sehr dezent und harmoniert hervorragend mit der Schokolade und dem Ingwer.

Außer diesen Rohstoffen wird in dem Produkt nur noch Kakaobutter und Rohrzucker verwendet, auf Zusatzstoffe wurde lobenswerter Weise verzichtet. Da die Ausgangsprodukte biologisch angebaut werden trägt das Produkt ein Bio-Siegel nach EG-Bio-Verordnung.

Eine solche tolle Schokolade muss natürlich auch in eine passende Verpackung. Diese besteht aus edelem Schwarz, welches mit einer Art Siegel verschlossen ist. Auf der Schokolade selbst ist nochmals eine Prägung aufgebracht, die auch hier nochmals die Wertigkeit unterstreicht.

Fazit: Eine edle und leckere Schokolade - so macht Genießen Spaß.

Tags: schokolade hersteller:coppeneur

Geschrieben von Jan Theofel am 2.11.2006 um 23:38 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Lebensmittel | 2 Kommentare

Abstimmung zum Garten-Koch-Event

Leider hat es mir nicht gereicht meinen eigenen Beitrag rechtzeitig fertig zu bekommen. (Was es gewesen wäre erfahrt ihr hier die nächsten Tage.) Aber das soll euch natürlich nicht daran hindern an der Abstimmung zum Garten-Koch-Event Kürbis teilzunehmen.

Tags: garten-koch-event

Geschrieben von Jan Theofel am 2.11.2006 um 23:15 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Koch-Wettbewerbe | 0 Kommentare

Chef de cuisine

Hobbykoch Jan Theofel

Abonnieren?

Meine Beiträge kannst du regelmäßig per RSS-Feed oder per E-Mail lesen.

FoodBloggerCamp

FoodBloggerCamp Berlin 2014

Aktueller Monat

So Mo Di Mi Do Fr Sa
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Archiv

Alle Artikel in der Übersicht im Archiv.

2014

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli

2013

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

2012

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

2011

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

2010

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

2009

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

2008

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

2007

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

2006

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

2005

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

2004

Nov Dez

Jans Küchenleben © 2004—2014 by Jan Theofel - Medien- und Werbedaten - Impressum - Datenschutzhinweise