Jans Küchenleben

Rezepte, Ideen und Geschichten aus meiner Küche

Werbung: Schon probiert? Bei Amazon kannst Du Wein bestellen!

Startseite

Alle Artikel aus dem Monat Dezember 2008

31.12.08

Guten Start ins neue Jahr!

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern einen guten Rutsch ins neue Jahr. Mögen die kulinarischen Genüsse, Gesundheit, Glück und Erfolg mit euch sein.

Tags: neujahr 2009

Geschrieben von Jan Theofel am 31.12.2008 um 14:58 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Über Küchenleben | 1 Kommentare

29.12.08

Rezept: Maronencreme

Maronencreme

Was den Italienern ihr Monte Bianco (Maronen-Schoko-Creme mit Sahnegipfel) ist, das nennen die Franzosen Mont-Blanc. Auch hierbei handel es sich um eine Maronencreme mit Sahnehaube - allerdings ohne die Schokolade. Dennoch beginnt das Rezept verdächtig ähnlich...

Im Vergleich zur italienischen Variante fällt der französische Mont-Blanc aber nicht ganz so mächtig aus. Dafür sorgt die fehlende Schokolade und weniger Sahne.

Weiter lesen "Rezept: Maronencreme" »

Eignung: vegetarisch: ja / vegan: nein / glutenfrei: ja / laktosefrei: nein
Herkunft: Frankreich Frankreich

Tags: rezept:vegetarisch rezept:glutenfrei zutat:milch herkunft:fr zutat:vanille zutat:butter zutat:sahne zutat:marone zutat:rum

Geschrieben von Jan Theofel am 29.12.2008 um 23:55 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Nachtisch | 1 Kommentare

28.12.08

Rezept: Orangenrisotto

Blutorangenrisotto

Für mein Abendessen heute war ich mal wieder selbst kreativ und habe mein Repertoire an Risotto-Rezepten erweitert. Dieses Orangenrisotto finde ich dabei vor allem durch die Kombination der Süße der Orangen mit der Säure des Büffelmozzarellas interessant. Zusätzlich sorgen einige Stücke kandierte Orangenscheibe für geschmackliche und texturelle Abwechselung.

Ihr müsst unbedingt Bioorangen für dieses Gericht verwenden, weil wir von allen Orangen die Schale brauchen. Außerdem haben die meistens die passende Größe (ca. 6 cm sind ideal) und einen wunderbaren Geschmack. Ich habe Blutorangen verwendet was zusätzlich eine schöne Farbe gibt, also quasi ein Blutorangenrisotto. Wichtig ist auch, keinen normalen Mozzarella zu verwenden, da dieser nicht so gut mit der Orange harmoniert wie der Büffelmozzarella.

Weiter lesen "Rezept: Orangenrisotto" »

Eignung: vegetarisch: ja / vegan: nein / glutenfrei: ja / laktosefrei: nein

Tags: rezept:vegetarisch rezept:glutenfrei zutat:reis zutat:zwiebel zutat:orange zutat:butter zutat:bueffelmozzarella zutat:gemusefond rezept:eigen zutat:kandierte-orange

Geschrieben von Jan Theofel am 28.12.2008 um 23:54 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Risotto | 0 Kommentare

Evolution der Bilder in Jans Küchenleben

Gerade habe ich das Rezept für die Maronen-Schoko-Creme überarbeitet. Neben kleinen inhaltlichen und textuellen Überarbeitungen habe ich vor allem das Bild ausgetauscht. Ein wunderbares Beispiel, das ich zwar noch immer viel an meiner Bildqualität arbeiten muss aber durchaus auch schon ein ganzes Stück Weg hinter mich gebracht habe:

Maronen-Schoko-Creme fotografiert im Oktober 2005Oktober 2005

Maronen-Schoko-Creme fotografiert im Dezember 2008Dezember 2008

Tags: bilder

Geschrieben von Jan Theofel am 28.12.2008 um 23:06 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Über Küchenleben | 1 Kommentare

Garten-Koch-Event im Dezmeber: Maronen

garten-koch-event-maronen.jpg

Oh, das wird knapp: Beim Garten-Koch-Event werden noch bis Ende Dezember Rezepte mit Maronen gesucht. Sorry, dass ich versäumt habe, euch da früher drauf hinzuweisen.

Ich habe ja bereits einige Maronenrezepte online. Aber da findet sich auf jeden Fall noch was.

Tags: garten-koch-event

Geschrieben von Jan Theofel am 28.12.2008 um 0:04 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Events | 0 Kommentare

27.12.08

Rezept: Neujahrsbrezel

Neujahrsbrezel

Neujahrsbrezeln haben im schwäbischen und badischen Raum Tradition. Es handelt sch dabei um große Brezeln aus einem Hefeteig, die an Neujahr gegessen werden. Während die meisten ihre Neujahrsbrezeln beim Bäcker vorbestellen, kann ich mich nicht daran erinnern je eine gegessen zu haben, die nicht meine Mutter oder ich selbst gebacken haben. Aus ihrem Familienkochbuch habe ich dieses Rezept für eine Neujahrsbrezel übernommen und beim Mehl leicht angepasst. Obwohl kein Zucker beigefügt wird, handelt es sich danach um ein eher süßliches Gebäck.

Aus den Mengen bekommt ihr eine große Neujahrsbrezel, die fast ein ganzes Blech füllt.

Weiter lesen "Rezept: Neujahrsbrezel" »

Eignung: vegetarisch: ja / vegan: nein / glutenfrei: nein / laktosefrei: nein
Herkunft: Deutschland Deutschland

Tags: zutat:ei rezept:vegetarisch zutat:milch herkunft:de zutat:butter zutat:mehl zutat:hefe rezept:mutter

Geschrieben von Jan Theofel am 27.12.2008 um 23:20 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Süßes Gebäck | 1 Kommentare

Blog trifft Gastro 2009

Blog trifft Gastro 2009

Nachdem ich Anfang des Jahres das Blog trifft Gastro 2008 organisiert hatte, sah es leider lange danach aus, dass es 2009 keine Fortsetzung geben würde. Nun bin ich über Thorsten doch auf die Terminankündigung für Blog trifft Gastro 2009 aufmerksam gemacht worden. Ich freue mich schon jetzt viele alte und neue Bekannte im Ochsen zu treffen. Termin ist 7. Februar 2009 mit optionaler Übernachtung auf den 8. Februar im Ochsen.

Tags: blog-trifft-gastro-2009

Geschrieben von Jan Theofel am 27.12.2008 um 18:44 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Events | 0 Kommentare

24.12.08

Frohe Weihnachten

Ich wünsche allen meinen Lesern frohe Weihnachten und leckeres Weihnachtsessen!

Über die Feiertage wird es hier ein paar weitere Rezepte und Kochbuchvorstellungen geben. Unter der Motorhaube werde ich - wenn alles klappt - auch ein bisschen tunen und die aktuelle Version von Movable Type mit ein paar neuen Features für euch installieren.

Tags: weihnachten

Geschrieben von Jan Theofel am 24.12.2008 um 14:57 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Über Küchenleben | 0 Kommentare

21.12.08

Küchenkalender mit Rezepten

ars vivendi Küchenkalender 2009

Das nenne ich mal nett: Von Starkalender.de habe ich für das neue Jahr einen Küchenkalender geschenkt bekommen. Vielen Dank! Und im Gegensatz zu vielen anderen Versionen gefällt mir der ars vivendi Küchenkalender 2009 ganz aus einem Grund besonders gut: Er zeigt nicht nur schöne Bilder von Lebensmitteln, sondern bietet auch jeden Monat ein dazu passendes Rezept an. Und selbst aktiv werden finde ich immer viel schöner, also nur anzuschauen, was andere produziert haben.

Praktisch ist auch noch die erste Seite des Kalenders: Dort gibt es neben den Schulferien noch einen Erntekalender. Schade nur, dass der nicht auf den Monatsblättern wiederholt wird. Das hätte den praktischen Nutzen des Kalenders nochmal deutlich erhöht.

Falls noch jemand Interesse hat, kann man den Kalender für 14,95 Euro online bestellen. Bis morgen gibt es sogar noch eine garantierte Lieferung bis Weihanchten.

Tags: kalender

Geschrieben von Jan Theofel am 21.12.2008 um 18:53 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Vorstellungen | 2 Kommentare

17.12.08

Rezept: Kurbissuppe zu Weihnachten für 20 Personen (Blogwichteln)

Diesen Beitrag habe ich durch meine Teilnahme am Blogwichteln erhalten. Ich weiß nicht wer ihn geschrieben hat, aber ich bedanke mich bei dem/der AutorIn herzlich.

In der Weihnachtszeit darf es ruhig mal richtig gesellig werden. Nach ein bis zwei Tagen mit der engeren Familie ist es allerhöchste Zeit für eine Suppe, die mit ihrer Schärfe für gute Laune sorgt und, obwohl vegetarisch, auch jede Menge müde Männer munter macht. Die Grundregel: Alle Zutaten müssen frisch sein. So wird Kochen für 20 Personen zum Kinderspiel:

Weiter lesen "Rezept: Kurbissuppe zu Weihnachten für 20 Personen (Blogwichteln)" »

Tags: blogwichteln

Geschrieben von Jan Theofel am 17.12.2008 um 23:58 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Suppen | 0 Kommentare

15.12.08

10 Kochbuchempfehlungen als Weihnachtsgeschenk

Gestern habe ich den letzten Weihnachtsgeschenktipp für Leute, die in der Küche schon alles haben, online gestellt. Heute möchte ich euch zum Abschluss noch eine Liste mit 10 Kochbuchempfehlungen als Weihnachtsgeschenk vorstellen.

  1. delicious days Nicht nur Zutaten machen die Gerichte, sondern die Menschen, die sie zubereiten. Kaum ein Kochbuch ist so persönlich wie delicious days von Nicky. Für Menschen, die viel und gerne kochen.
  2. Ich koche... schreibt Sebastian Dickhaut. Auch sehr persönlich, aber eher für Einsteiger geeignet. Man merkt Sebastian die Erfahrung der Basic-Reihe an.
  3. Der kleine Huber hat mich ungemein inspiriert. Hier können auch erfahrene Köche noch Details lernen und neue Ideen sammeln.
  4. Die Fischkochschule ist ein hervorragendes Kochbuch, wenn man lernen möchte, Fisch und Meeresfrüchte perfekt zuzubereiten.
  5. Feine Pilzküche wörtlich genommen. Feine Gerichte aus Pilzen, die man teilweise kaum im Laden findet. Aer wenn doch oder wenn man sie selbst sammelt, ist man hier genau richtig.
  6. Die klassische italienische Küche hat viele Fans. Ich gehöre dazu. Fundiertes Wissen über die italienische Küche mit vielen Grundlagen.
  7. Brotgeschichten aus Hohenlohe wurde als "weltbestes Brotbuch" ausgezeichnet. Muss ich noch mehr dazu sagen, außer, dass der Preis verdient ist?
  8. Eier sind in der Küche unentbehrlich. Dieses Kochbuch rückt sie mit klassischen und modernen Gerichten in den MIttelpunkt.
  9. Das Standardwerk vegetarisch sollte wohl in keiner Küche fehlen. Mit 600 Rezepten und viel Hintergrundwissen auch für Nicht-Vegetarier ein gefundenes Fressen.
  10. Die japanische Küche liefert neben viel Hintergrundwissen auch Zutaten geordnet nach typisch japanischen Zutaten.

Und wenn da jetzt immer noch nichts passendes dabei war, schaut euch einfach mal die anderen Kochbücher und Backbücher an, die ich vorgestellt habe. Dort finden sich auch noch viele thematisch ausgefallene Titel.

Tags: weihnachten2008

Geschrieben von Jan Theofel am 15.12.2008 um 23:13 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Über Küchenleben | 0 Kommentare

14.12.08

Rezept: Einfache Zitronen-Parmesan-Butter

Einfache Zitronen-Parmesan-Butter

Wenn man sich selbst etwas Leckeres für auf das Brot zubereiten möchte, muss es ja nicht immer ein ganz eigener Brotaufstrich sein. Manchmal reicht es auch völlig, bestehende Sachen einfach zu verfeinern. In diesem Fall wird aus einfacher Butter eine wunderbare Zitronen-Parmesan-Butter. Das ist in ein paar Minuten erledigt und schmeckt ganz hervorragend.

Die Butter macht sich auf frische Baguettescheiben gestrichen auch sehr gut auf eine Buffet zu den kommenden Feiertagen. Der Knoblauch kann weggelassen werden (je nach Terminen am Folgetag) und es geht auch ohne Schnittlauch, was ich experimentell nachgewiesen haben - wenn auch einfach nur aus Vergesslichkeit. :-)

Weiter lesen "Rezept: Einfache Zitronen-Parmesan-Butter" »

Eignung: vegetarisch: ja / vegan: nein / glutenfrei: ja / laktosefrei: nein

Tags: rezept:vegetarisch rezept:glutenfrei zutat:zitrone zutat:chili zutat:limette zutat:schalotte zutat:butter zutat:olivenoel zutat:schnittlauch zutat:parmesan

Geschrieben von Jan Theofel am 14.12.2008 um 23:44 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Brotaufstriche | 0 Kommentare

Pizzastein (Weihnachtsgeschenktipp #30)

Hinweis: Dieser Artikel gehört zu einer Serie von Weihnachtsgeschenktipps, die ich 2008 für Personen zusammengestellt habe, die schon (fast) alles in der Küche haben. Zur kompletten Liste aller Weihnachtsgeschenktipps 2008.

Der heutige Weihnachtsgeschenktipp richtet sich an alle Personen mit echtem oder gefühltem italienischem Blut in den Adern. Wer nämlich zu Hause richtig gute Pizzen selbst zubereiten will, für den empfehle ich die Anschaffung von einem Pizzastein.

Die Anwendung der Pizzasteine ist denkbar einfach: Sie werden auf den Rost des Backofens geschoben und eine Weile im Backofen bei der höchsten Temperaturstufe vorgeheizt. Wenn der Stein die Hitze gespeichert hat, können darauf innerhalb von nur ein paar Minuten Pizzen wie beim Italiener gebacken werden. Natürlich braucht es noch einen Tick länger, weil ein normaler Backofen nicht ganz so heiß wird wie ein echter Pizzaofen. Aber für das Backen zu Hause, ist es wie ich finde, die beste Lösung. Im Detail habe ich die Anwendung bereits beschrieben.

Als Bezugsquelle empfehle ich euch Pizzastein.com: Dort gibt es nicht nur Pizzasteine (ca. 30 Euro) in einer sinnvollen Größe (viele der angebotenen Steine passen in einen normalen Herd nicht hinein!) und außerdem ist der Shop deutlich preiswerter als andere Bezugsquellen. Meine Pizzastein stammt auch von dort. Dazu empfiehlt sich noch die Anschaffung von Pizzamehl, beispielsweise von der Adlermühle in Bahlingen.

Tags: weihnachten2008

Geschrieben von Jan Theofel am 14.12.2008 um 22:59 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Küchengeräte | 2 Kommentare

13.12.08

Rezept: Grießkuchen mit Honig

Grießkuchen mit Honig aus Libyen

Dieser süße Grießkuchen mit Honig ist im kompletten arabischen Raum vom mittleren Osten bis ins westliche Nordafrika verbreitet. Je nach Region variieren einzelne Zutaten.

Die hier vorgestellte libysche Version stammt von der Köchin Fozia Shwek, die in der Tripolis, der Hauptstadt Libyens, lebt. Wie man es für Süßspeisen aus dieser Gegend erwarten würde, ist der Grießkuchen sehr süß und klebrig. Dazu passt der dort übliche Pfefferminztee.

Weiter lesen "Rezept: Grießkuchen mit Honig" »

Eignung: vegetarisch: ja / vegan: nein / glutenfrei: nein / laktosefrei: nein
Herkunft: Libyen Libyen

Tags: rezept:vegetarisch zutat:milch zutat:backpulver zutat:mandel zutat:honig zutat:butter zutat:mehl zutat:zucker zutat:griess herkunft:ly zutat:orangenbluetenwasser

Geschrieben von Jan Theofel am 13.12.2008 um 20:37 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Süßes Gebäck | 1 Kommentare

Bratapfelform (Weihnachtsgeschenktipp 29)

Hinweis: Dieser Artikel gehört zu einer Serie von Weihnachtsgeschenktipps, die ich 2008 für Personen zusammengestellt habe, die schon (fast) alles in der Küche haben. Zur kompletten Liste aller Weihnachtsgeschenktipps 2008.

Römertopf für einen Bratapfel

Jetzt ist draußen weiß und kalt - als die perfekte Jahreszeit für Bratäpfel. Und auch dazu habe ich euch den passenden Geschenktipp, auf den mich Beate hingewiesen hat: Die Römertopf Bratapfelform. Mit 14 cm ist die Form genau so groß, dass ein Bratapfel darin gebacken werden kann. So bleibt der Bratapfel sicherlich schön saftig, da aus der geschlossenen Form kein Wasser verdampfen kann. Die Bratapfelformen werden einzeln beispielsweise bei Amazon (ca. 12 Euro) angeboten. Und mit ein wenig Kreativität lassen sich in der Form natürlich auch ganz viele andere leckere Sachen zubereiten.

Passend dazu gibt es für die Bratapfelform noch ein Stövchen. Da kann ich mir dann vorstellen, dass das insgesamt etwas hoch und damit beschwerlich zum Essen wird. Aber zumindest bleibt der Bratapfel darauf schön warm. Das Stövchen gibt es ebenfalls bei Amazon (ca. 7 Euro).

Tags: weihnachten2008

Geschrieben von Jan Theofel am 13.12.2008 um 20:07 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Küchengeräte | 0 Kommentare

12.12.08

Cuisipro Dekostift (Weihnachtsgeschenktipp 28)

Hinweis: Dieser Artikel gehört zu einer Serie von Weihnachtsgeschenktipps, die ich 2008 für Personen zusammengestellt habe, die schon (fast) alles in der Küche haben. Zur kompletten Liste aller Weihnachtsgeschenktipps 2008.

cuisipro-dekorationsstift.jpg

Ich hatte euch bereits die Squeeze-Flaschen als Geschenktipp vorgestellt. der Dekostift von Cuisipro stellt hierzu eine Variante dar, die vor allem für kleinere Mengen und präzises Arbeiten besser geeignet ist.

Zum Befüllen des Dekostifts kann dieser entweder wie eine Spritze mit der entsprechenden Flüssigkeit aufgezogen werden. Alternativ kann der rote Einsatz entfernt und der Stift von oben befüllt werden. Da dieses Produkt von Cuisipro wie ein echter (wenn auch etwas dickerer) Stift geformt ist, fällt es leicht damit gewohnte Zeichen- oder Schreibgewegungen auf die Lebensmittel zu übetragen. Zum Arbeiten stehen zwei verschiedene Linienstärken zur Verfügung, die durch Abnehmen bzw. Aufsetzen der roten Verschlussklappe unten kontrolliert werden können.

Bezugsquelle: Cuisipro-Shop (12,95 Euro)

Tags: weihnachten2008

Geschrieben von Jan Theofel am 12.12.2008 um 23:56 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Küchengeräte | 0 Kommentare

Kochbuchvorstellung: Küchen der Medina

Küchen der Medina (Hädecke)

Nachdem ich euch kürzlich ein Kochbuch mit Tajinegerichten vorgestellt habe, bleibe ich dieser Region Afrikas auch mit dieser Kochbuchvorstellung treu. In Küche der Medina stellt die Autorin Fiona Dunlop Gerichte vor, die sie mit sieben Köchinnen und einem Koch in West-Nordafrika zusammen gekocht. Diese leben in sechs Städten des Magrehb (Lybien, Tunesien, Algerien und Marokko) und bieten so einen schönen Einblick in die Familienrezepte dieser Gegend.

Weiter lesen "Kochbuchvorstellung: Küchen der Medina" »

Tags: verlag:haedecke kochbuch:afrika koch:finoa-dunlop

Geschrieben von Jan Theofel am 12.12.2008 um 23:36 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Kochbücher | 0 Kommentare

11.12.08

Schleifstein und Schleifhilfe (Weihnachtsgeschenktipp 27)

Hinweis: Dieser Artikel gehört zu einer Serie von Weihnachtsgeschenktipps, die ich 2008 für Personen zusammengestellt habe, die schon (fast) alles in der Küche haben. Zur kompletten Liste aller Weihnachtsgeschenktipps 2008.

Gute Messer in der Küche bedürfen einer regelmäßigen Pflege. Dabei hat man die Wahl, die Messer zum Schleifen zu geben oder selbst zu schleifen. Mit Schleifsteinen und Schleifhilfe ist das auch bei guten Messern selbst einfach machbar.

Zugegeben: Es erfordert einiges an Mut, seine Messer selbst zu schleifen. Auch ich zögere noch aufgrund des Gedankens, dass ich sie eher beschädigen denn schärfen könnte. Und das obwohl ich sowohl passende Schleifsteine wie auch die Schleifhilfe hier liegen habe. Aber wenn man sich das Schleifvideo anschaut, sieht es doch gar nicht so schwer aus.

Gute Schleifsteine benötigt man in verschiedenen Körnungen (ab 30 Euro). Dazu hilft eine Schleifhilfe (10 Euro) gerade beim Einstieg den Winkel des Messers richtig einzuhalten. Eine Übersicht gibt es hier.

Bezugsquellen: Händler des Importeurs kochmesser.de

Tags: weihnachten2008

Geschrieben von Jan Theofel am 11.12.2008 um 23:55 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Küchengeräte | 0 Kommentare

10.12.08

Fischpfanne (Weihnachtsgeschenktipp 26)

Hinweis: Dieser Artikel gehört zu einer Serie von Weihnachtsgeschenktipps, die ich 2008 für Personen zusammengestellt habe, die schon (fast) alles in der Küche haben. Zur kompletten Liste aller Weihnachtsgeschenktipps 2008.

fissler-fischpfanne.jpg

Für alle, bei denen sie auf den Herd passt, möchte ich euch heute eine Fischpfanne als Geschenk ans Herz legen. Die ursprüngliche Intention der Pfanne macht ja bereits der Name klar: Sie dient zum Fische braten. Aber auch andere Lebensmittel lassen sich darin sehr gut zubereiten.

Eine Fischpfanne ist oval. Bei der Fischpfanne von Fissler liegen die Abmessungen beispielsweise bei 36 x 24 cm. Um die Pfanne nutzen zu können muss also entweder eine entsprechend längliche Herdplatte oder ein Induktionsherd vorhanden sein. Die längliche Form erleichtert das Erhitzen von ebenso länglichem Gargut. Neben ganzen Fischen oder Fischfilets habe ich beispielsweise auch die Artischocken für dieses Gericht darin zubereitet.

Bezugsquelle: Cookplanet (129 Euro)

Tags: weihnachten2008

Geschrieben von Jan Theofel am 10.12.2008 um 18:44 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Küchengeräte | 0 Kommentare

09.12.08

Crème-Brulée-Brenner (Weihnachtsgeschenktipp 25)

Hinweis: Dieser Artikel gehört zu einer Serie von Weihnachtsgeschenktipps, die ich 2008 für Personen zusammengestellt habe, die schon (fast) alles in der Küche haben. Zur kompletten Liste aller Weihnachtsgeschenktipps 2008.

creme-brule-brenner.jpg

Heute waren wir mit der Firma zum Weihnachtsessen. Beim Nachtisch habe ich dann ein Küchengadget entdeckt, dass ich mir schon immer mal kaufen wollte aber dennoch nicht besitzt. (Wink mit dem Zaunpfahl, genau... vielleicht Richtung meiner Schwestern.) Denn obwohl ich mir schon lange Schälchen für Crème Brulée gekauft habe, fehlt auch mir immer noch ein Crème-Brulée-Brenner.

Dank einer kurzen Recherche habe ich unter diesem Namen ein preiswertes Gerät (ca. 11 Euro), ein höherwertigeres Gerät (ca. 34 Euro) und ein Set mit Brenner und Schalen (ca. 32 Euro) gefunden. Zu letzterem kann man die passenden Schalen auch einzeln kaufen (6 Schalen, ca. 16 Euro). Schließlich will man ja immer 12 identische Ausführungen von seinem Geschirr haben. (Weiter wink...) Daneben gibt es auch weitere Geräte, die nur als Gasbrenner oder Brenner laufen. Beispielsweise von Fackelmann (ca. 20 Euro) oder LURCH (ca. 25 Euro, heruntergesetzt von 40 Euro).

Tags: weihnachten2008

Geschrieben von Jan Theofel am 9.12.2008 um 23:59 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Küchengeräte | 3 Kommentare

08.12.08

Rezept: Möhren auf marokkanische Art

Möhren marokkanisch gewürzt

Im Kochbuch nennt sich diese kleine Gaumenfreude schlicht Möhren auf marokkanische Art. Es sind einfach nur ein paar sehr lecker gewürzte Scheiben Möhre, die ihr entweder einzeln, wie hier abgebildet, auf einem Portionslöffel oder aber zusammen mit einem anderen Gericht servieren könnt.

Das Rezept ist so einfach, dass man dabei auf Mengenangaben verzichten kann. Nehmt einfach so viel von den Gewürzen, bis es euren Geschmack trifft. Der irrt sich im Gegensatz zur Waage zum Glück nie. Achtet dabei nur auf beste Zutaten. Denn gerade bei so einfachen Gerichten, ist deren Einfluss besonders deutlich herauszuschmecken.

Weiter lesen "Rezept: Möhren auf marokkanische Art" »

Eignung: vegetarisch: ja / vegan: ja / glutenfrei: ja / laktosefrei: ja

Tags: rezept:vegan rezept:laktosefrei rezept:vegetarisch rezept:glutenfrei zutat:moehre zutat:koriander zutat:kuemmel zutat:olivenoel

Geschrieben von Jan Theofel am 8.12.2008 um 23:54 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Amuse Gueule | 1 Kommentare

Plätzchenausstecher für Erwachsene (Weihnachtsgeschenktipp 24)

Hinweis: Dieser Artikel gehört zu einer Serie von Weihnachtsgeschenktipps, die ich 2008 für Personen zusammengestellt habe, die schon (fast) alles in der Küche haben. Zur kompletten Liste aller Weihnachtsgeschenktipps 2008.

Ausstecher für Cookie Sutra Kekse

Gestern habe ich schon fast beängstigende Weise erfahren, wie so manche "Ratgebermagazin" das Fest der Liebe ganz speziell interpretieren. Der Grundtenor war einfach der, dass die eigenen Kinder wohl wenig Liebe erfahren und statt dessen an Weihnachten den Eltern eher lästig sind. Ich meine, nichts gegen die besondere Beschwerung der Erwachsenen nach der eigentlichen Beschwerung. Aber doch bitte nicht nur mit der Sache im Kopf und die lästigen Kinder ins Bett abschieben, ja? (So etwa klangen die Ratgeberartikel teilweise...)

Das hat mich dann spontan an einen Geschenktipp erinnert, den ich hier im April schon mal ausführlich vorgestellt habe. Denn wer sich als brave Eltern erwiesen hat, darf dann abends die Weihnachtsplätzchen in einer speziellen Form genießen. Cookie Sutra Ausstecherformen gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen zu kaufen. Natürlich bietet es sich an, die Ausstecher nicht als das eigentliche Geschenk zu verkaufen, sondern viel mehr damit schon vorher entsprechende Plätzchen zu backen. Die sollte man dann vor den Kindern allerdings gut verstecken. Nicht, dass sie von denen aufgefuttert werden. :-)

Passend dazu gibt es dann noch das Cookie Sutra Büchlein, dass den Keksen auch noch eine nette Geschichte gibt.

Bezugsquelle: Austecher (Direktbezug, 35 Euro je Set inkl. Versand) und Buch (via Amazon, 8,90 Euro)

Tags: weihnachten2008

Geschrieben von Jan Theofel am 8.12.2008 um 23:23 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Küchengeräte | 0 Kommentare

07.12.08

XXL-Schäler (Weihnachtsgeschenktipp 23)

Hinweis: Dieser Artikel gehört zu einer Serie von Weihnachtsgeschenktipps, die ich 2008 für Personen zusammengestellt habe, die schon (fast) alles in der Küche haben. Zur kompletten Liste aller Weihnachtsgeschenktipps 2008.

Schäler in XXL

Schälen in einer neuen Dimension. Das verspricht der XXL-Schäler von Kyocera für alle, die ihn noch nicht kennen. Während normale Schäler nur etwas 4 bis 5 cm breit sind, hat dieser Schäler aus Keramik eine Klinke von 8 cm. Das ist gleich doppelt so viel. Damit kann man großes Obst und Gemüse schneller schälen oder beispielsweise Auberginen in dünne Scheiben schneiden.

Bezusgquelle: Amazon, ca. 22 Euro

Tags: weihnachten2008

Geschrieben von Jan Theofel am 7.12.2008 um 23:56 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Küchengeräte | 0 Kommentare

06.12.08

Lachsmesser von Fissler (Weihanchtsgeschenktipp 22)

Hinweis: Dieser Artikel gehört zu einer Serie von Weihnachtsgeschenktipps, die ich 2008 für Personen zusammengestellt habe, die schon (fast) alles in der Küche haben. Zur kompletten Liste aller Weihnachtsgeschenktipps 2008.

fissler-lachsmesser.jpg

Eigentlich braucht man in der Küche nicht sehr viele verschiedene Messer. Andererseits gibt es einige Aufgaben, bei denen ein Spezialmesser echt hilfreich ist. Ein solche Aufgabe ist das Schneiden von Fisch und hier hilft das Lachsmesser.

Das Messer zeichnet sich durch eine sehr lange und flexible Klinge aus. Mit dieser kann man den Lachs von seiner Haut trennen und in hauchdünne Scheiben schneiden. Ich habe ein Lachsmesser von Fissler (aktuell mit 20% Rabatt bei 73,99 Euro), dass ich selbst allerdings noch nicht genutzt habe. Über das Handling kann ich also leider noch nichts sagen. Es gibt auch andere Hersteller, wie ihr dieser Übersicht (36-280 Euro) entnehmen könnt.

Bezugsquelle: Cookplanet

Tags: weihnachten2008

Geschrieben von Jan Theofel am 6.12.2008 um 13:13 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Küchengeräte | 0 Kommentare

05.12.08

Besonderer Eisportionierer von Cuisipro (Weihnachtsgeschenktipp 21)

Hinweis: Dieser Artikel gehört zu einer Serie von Weihnachtsgeschenktipps, die ich 2008 für Personen zusammengestellt habe, die schon (fast) alles in der Küche haben. Zur kompletten Liste aller Weihnachtsgeschenktipps 2008.

Cuisipro Eisportionierer

Einen Eisportionierer haben wir wohl alle in unserer Küche. Und die machen alle runde Kugeln. Der Eisportionierer von Cuisipro ist da anders. Hier kommt das Eis zylinderförmig heraus.

Auf den ersten Blick ist das vielleicht eine unnötige Spielerei. Aber auf den zweiten haben die so geformten Eisportionen vor allem beim Kombinieren mit anderen Sachen auf dem Teller viele Vorteile. So kann man beispielsweise verschiedene Eissorten zu einem kleinen Turm stapeln.

Die Benutzung des Cuisipro Eisportionierers ist dabei beim ersten Mal etwas gewöhnungsbedürftig. Denn es wird nur ein metallischer Zylinder in die Eismasse gedreht. Das man das Eis so herauslösen kann, hätte ich erst mal nicht gedacht. Der kleine Kniff: Nachdem man das Eis geformt hat, drückt man den Stempel etwas herunter, so dass die Luft entweicht. Dadurch hält sich das Eis im Portionierer, weil keine Luft eindringt. So funktioniert der Portionierer auch mit weichem Eis.

Bezugsquelle: Der Cuisipro Eisportionierer ist in weiß, grün und rosa lieferbar, jeweils ca. 20 Euro. Cuisipro-Shop oder Amazon

Tags: cuisipro weihnachten2008

Geschrieben von Jan Theofel am 5.12.2008 um 23:57 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Küchengeräte | 0 Kommentare

Rezept: Tajine mit Möhren und Kichererbsen

Tajine mit Möhren und Kichererbsen

Ich mag Kichererbsen sehr gerne. Daher habe ich zur Einweihung meiner Tajine damit ein Rezept herausgesucht. Gefunden habe ich diese Tajine mit Möhren und Kichererbsen.

Zu diesem Gericht schmeckt Joghurt oder Frischkäse mit Joghurt sehr gut. Ich habe den fein gehackten Koriander damit verrührt.

Weiter lesen "Rezept: Tajine mit Möhren und Kichererbsen" »

Eignung: vegetarisch: ja / vegan: ja / glutenfrei: ja / laktosefrei: ja
Herkunft: Marokko Marokko

Tags: rezept:vegan rezept:laktosefrei rezept:vegetarisch rezept:glutenfrei zutat:zitrone zutat:zimt zutat:moehre zutat:koriander zutat:kurkuma zutat:kreuzkuemmel zutat:rosenwasser zutat:zwiebel zutat:honig zutat:cayennepfeffer zutat:kichererbsen herkunft:ma

Geschrieben von Jan Theofel am 5.12.2008 um 23:30 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Vegetarische Hauptgerichte | 0 Kommentare

04.12.08

Zestenreißer (Weihnachtsgeschenktipp 20)

Hinweis: Dieser Artikel gehört zu einer Serie von Weihnachtsgeschenktipps, die ich 2008 für Personen zusammengestellt habe, die schon (fast) alles in der Küche haben. Zur kompletten Liste aller Weihnachtsgeschenktipps 2008.

Zestenreißer von WMF

Heute mal wieder einen Geschenktipp für kleine Budgets oder auch als Kleinigkeit bereits passend zu Nikolaus. Der Zestenreißer oder auch Zitronenschaber.

Mit diesem kleinen aber feinen Helferlein zieht man die Schale von Zitrusfrüchten ab. Dabei wird nur die obere Schicht der Schale ohne den bitteren weißen Teil darunter in dünnen Streifen abgezogen. Dies ist auch der Vorteil zu Schälern oder dem Abziehen mit dem Messer. Die Streifen sehen auch gleich nett aus und können so direkt verwendet werden. Für feine Stücke einfach nochmal mit dem Messer durchhacken. Dabei solltet ihr natürlich immer nur ungespritzte Früchte verwenden.

Den Zestenreißer gibt es von vreschiedenen Herstellern. Ich nutze ein Modell von WMF (ca. 10 Euro, siehe Abbildung).

Bezugsquelle: Amauzon

Tags: weihnachten2008

Geschrieben von Jan Theofel am 4.12.2008 um 23:57 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Küchengeräte | 0 Kommentare

03.12.08

Dampfgarer (Weihnachtsgeschenktipp 19)

Hinweis: Dieser Artikel gehört zu einer Serie von Weihnachtsgeschenktipps, die ich 2008 für Personen zusammengestellt habe, die schon (fast) alles in der Küche haben. Zur kompletten Liste aller Weihnachtsgeschenktipps 2008.

Dampfgarer von Kenwood

Garen mit Damp ist ein sehr schonendes Verfahren um Lebensmittel zuzubereiten. Dazu kann man verschiedenste Einsätze für Töpfe oder auch fest installierte Dampfgarer kaufen. Während erste im Handling Nachteile haben, sind zweitere nicht gerade preiswert. Also Lösung dazwischen gibt es elektrische Dampfgarer.

Hier abgebildet ist ein Dampfgarer von Kenwood, bei dem es sich um den Nachfolger des Modells handelt, das ich selbst im Einsatz habe. In insgesamt drei Körben und einem Reiseinsatz können mehrere Lebensmittel gleichzeitig gegart werden. Eine Menüautomatik sorgt dabei für die richtige Garzeit, die anhand von Lebensmittel ausgewählt werden kann. Im Anschluss an den Garprozess startet automatisch die Warmhaltefunktion, die das Essen weitere 20 Minuten auf Temperatur hält.

Daneben gibt es eine Vielzahl verschiedene Dampfgarer Modelle diverser Hersteller, die sie sich in Aufbau und den Funktionen unterscheiden. Der schonende Dampfgarprozess ist ihnen aber allen gemeinsam.

Bezugsquelle: Amazon (Preise ab 20 Euro für kleine Geräte, ab ca. 50 Euro für normale Geräte)

Tags: weihnachten2008

Geschrieben von Jan Theofel am 3.12.2008 um 23:58 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Küchengeräte | 0 Kommentare

Rezept: Marinierte Fetaspieße

Marinierte Fetaspieße

Wenn man für Gäste ein Buffet vorbereitet, ist Fingerfood, das man eine ganze Weile vorher vorbereiten kann, eine hilfreiche Sache. Bei diesem Rezept wird man dazu sogar gezwungen, denn für die marinierten Fetaspieße muss der Feta eine ganze Weile durchziehen. Genügend Zeit sich als solange um andere Rezepte zu kümmern und danach dieses hier fertig zu stellen.

Weiter lesen "Rezept: Marinierte Fetaspieße" »

Eignung: vegetarisch: ja / vegan: nein / glutenfrei: ja / laktosefrei: nein

Tags: zutat:minze rezept:vegetarisch rezept:glutenfrei zutat:zitrone zutat:gurke zutat:sesam zutat:olive zutat:feta zutat:fenchelsamen

Geschrieben von Jan Theofel am 3.12.2008 um 23:38 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Kleine Mahlzeiten | 0 Kommentare

02.12.08

Plate Spacers: Vorbereitete Teller stapeln - Mit Sonderaktion (Weihnachtsgeschenktipp 18)

Hinweis: Dieser Artikel gehört zu einer Serie von Weihnachtsgeschenktipps, die ich 2008 für Personen zusammengestellt habe, die schon (fast) alles in der Küche haben. Zur kompletten Liste aller Weihnachtsgeschenktipps 2008.

Stapelhilfe für Teller: Plate Spacers

Wer häufig für Gäste kocht, wird das Problem kennen: Der Platz in der Küche wird viel zu schnell viel zu klein. Gerade wenn man irgendwo vorbereitete Teller abstellen muss, wird es selbst in der größten Küche irgendwann eng. In professionellen Küchen gibt es dafür spezielle Vorrichtungen, in denen man dutzende volle Teller unterbringen kann. Aber für zu Hause muss etwas anderes her. Das passende Produkt sind die Plate Spacers. Dabei handelt es sich um ein ebenso simples wie geniales Hilfsmittel.

Dieses Produkt habe ich im Frühjahr auf der Ambiente in Frankfurt kennengelernt. Es ist auf dem deutschen Markt noch kaum verbreitet. Wenn ihr Plate Spacers verschenkt (und nicht selbst nutzt :-) könnt ihr fast sicher sein, dass die Person noch keine besitzt.

Plate Spacers im Einsatz

Die Plate Spacers sind kleine Plastikelemente, die es uns ganz einfach ermöglichen fertig vorbereitete Teller zu stapeln. Ein Set besteht jeweils aus neun Abstandshaltern, so dass ihr damit vier Teller übereinander Stapeln könnt. (Zwischen zwei Tellern werden immer drei Splate Spacers benötigt.) Das untere Ende wird an einer Nase an den Tellerrand gesetzt ist rutschfest, so dass hier nichts wegrutscht. Der nächste Teller wird auf die obere Auflage gestellt, die ebenfalls rutschfest ist. So können beliebige Tellertypen gestapelt werden. Bei meinem Test habe ich ohne Probleme 8 Teller gestapelt und diese haben einen schön stabilen Eindruck gemacht.

Je nach Anforderung braucht ihr mehr Platz zwischen den Tellern oder weniger Stapelhöhe. Dazu gibt es zwei Ausführungen. Die grünen Plate Spacers bilden einen Abstand von 4,1 cm, die roten von 2,8 cm.

Wenn die Speisen auf den Tellern zugleich kalt bzw. warm gehalten werden oder nochmal erhitzt werden sollen, ist dies auch kein Problem. Im Gefrrierschrank und im Kühlschrank fühlen sich die Plate Spacers eben so wohl wie im Backofen oder der Mikrowelle. Dort dürfen sie allerdings nur bis maximal 120 °C erhitzt werden. Speisereste können einfach entfernt werden, da sie in der Spülmaschien einfach mitgereinigt werden können.

Und jetzt kommt der Clou: Aufgrund meiner Anfrage und meiner Vorstellung hier, gibt es im Dezember eine Sonderaktion! Die Kosten lieben bei 6,99 Euro (stat 7,99 Euro) für die roten, 9,50 Euro (statt 10,99 Euro) für die grünen und 14,99 Euro (statt 17,99 Euro) für beide Sets.

Bezugsquellen: Direktbezug mit Aktionspreisen oder Cent Fachversand für Gastronomie (nur für gewerbliche Kunden)

Tags: weihnachten2008

Geschrieben von Jan Theofel am 2.12.2008 um 23:59 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Küchengeräte | 8 Kommentare

01.12.08

Rezept: Teltower-Rübchen-Salat

Teltower-Rübchen-Salat

Seit ich vor drei Jahren das erste Mal Teltower Rübchen gegessen habe, bin ich ganz fasziniert von diesen leckeren kleinen weißen Rübchen aus der Nähe von Berlin. Daher hat mir Rike dieses Jahr wieder ein Päckchen geschickt, damit ich einige neuen Rezepte damit ausprobieren kann. Dafür an dieser Stelle vielen Dank!

Eines der Rezepte war ein Teltower-Rübchen-Salat. Dabei werden die Rübchen zusammen mit Möhren im Dampf sanft gegart und dann mit einer einfachen Vinaigrette gemischt.

Gefunden habe ich dieses Rezept in Deichrunners Blog. Vielen Dank für dieses schöne und einfache Rezept. Bei mir habe ich die Angaben zum Öl und zum Essig präzisiert. Zum Einsatz kam Sonnenblumenöl, da dessen nussiger Geschmack gut zu den Rübchen passt, und Weißweinessig, weil anderer den Salat zu dunkel hätte werden lassen. Und damit dieses Rezept auch mein Beitrag zum Fremdkochen Winter.

Weiter lesen "Rezept: Teltower-Rübchen-Salat " »

Eignung: vegetarisch: ja / vegan: ja / glutenfrei: ja / laktosefrei: ja

Tags: rezept:vegan rezept:laktosefrei rezept:vegetarisch rezept:glutenfrei zutat:teltower-ruebchen zutat:moehre zutat:zwiebel zutat:sonnenblumenoel zutat:weissweinessig

Geschrieben von Jan Theofel am 1.12.2008 um 23:58 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Salate | 2 Kommentare

Maiskolbenhalter im Vergleich (Weihnachtsgeschenktipp 17)

Hinweis: Dieser Artikel gehört zu einer Serie von Weihnachtsgeschenktipps, die ich 2008 für Personen zusammengestellt habe, die schon (fast) alles in der Küche haben. Zur kompletten Liste aller Weihnachtsgeschenktipps 2008.

Maiskolbenhalter

Ich liebe gegrillte Maiskolben. Und wenn das Wetter zum Grillen nicht passt, kommen sie eben aus dem Ofen. Aber wie auch immer ihr sie zubereitet - beim Essen dürfen stilechte Maiskolbenhalter nicht fehlen. Es gibt sie in vielen verschiedenen Ausführungen wovon ich euch die wichtigsten hier als Geschenktipps vorstellen möchte.

Ganz klassisch ist der Maiskolbenhalter, der selbst wie ein kleiner Maiskolben aussieht und aus gelbem Plastik mit zwei Metallstäben besteht. Es gibt unter anderem Packungen zu 30 Stück (7,99 Euro) oder kleiner zu 12 Stück (3,95 Euro) von verschiedenen Herstellern.

Aus ähnlichem Material aber schon etwas stilvoller sind da die schwarzen Ausführungen von OXO. Hier kosten 8 Stück 14,95 Euro.

Besonders edel sind natürlich die reinen Varianten aus Metall, die schon rein optisch ideal zum Grillen passen. Hersteller sind hier unter anderem Carl Mertens (4 Stück, 11,50 Euro) und Leopold (Modell Vienna, 8 Stück, 8,95 Euro). Allerdings gebe ich hier zu bedenken, dass Metall doch eigentlich gute Wärmeleiter sind und so vielleicht doch die Hitze des Maiskolbens auf die Finger übertragen.

Bei so viel Auswahl fällt die Wahl sicher nicht leicht. Sicher ist aber, dass mit diesem Geschenk die nächste Grillsaison sicher kommen kann. Auch wenn sie aktuell noch etwas weiter entfernt ist.

Tags: weihnachten2008

Geschrieben von Jan Theofel am 1.12.2008 um 23:37 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Küchengeräte | 0 Kommentare

Neues Kochevent: Fremdkochen im Winter

fremdkochen-winter.jpg

Die Hüttenhelfer haben ein neues regelmäßiges Koch-Event ins Leben gerufen. Dazu soll es nun jeden Monat ein Fremdkochen zu einem speziellen Thema geben.

Mein erster Gedanke war auch "bitte nicht noch ein Kochevent". Aber ein Blick auf die Idee zeigt, dass hier etwas mehr dahinter steckt. Man soll nämlich jeweils ein Rezept zum Thema aus einem anderen Weblog nachkochen und selbst darüber bloggen. So entstehen neue Rezeptvariationen und die Verlinkung der Food-Blogosphäre wird gefördert. Außerdem soll es zu jedem Event ein Kochbuch als PDF-Datei geben, das einige der Teilnehmer auch gedruckt bekommen.

Erstes Thema ist die Winterküche

Tags: fremdkochen

Geschrieben von Jan Theofel am 1.12.2008 um 23:10 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Koch-Wettbewerbe | 0 Kommentare

Chef de cuisine

Hobbykoch Jan Theofel

Abonnieren?

Meine Beiträge kannst du regelmäßig per RSS-Feed oder per E-Mail lesen.

FoodBloggerCamp

FoodBloggerCamp Berlin 2014

Aktueller Monat

So Mo Di Mi Do Fr Sa
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Archiv

Alle Artikel in der Übersicht im Archiv.

2014

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli

2013

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

2012

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

2011

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

2010

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

2009

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

2008

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

2007

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

2006

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

2005

Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

2004

Nov Dez

Jans Küchenleben © 2004—2014 by Jan Theofel - Medien- und Werbedaten - Impressum - Datenschutzhinweise