Zum Inhalt springen

Anleitung: Die 25-Fan-Anforderung für Vanity-URLs bei Facebook-Fanseiten umgehen

Vor einer Weile hat Facebook ja angekündigt, dass man keine 25 Fans mehr für eine Seite braucht, um eine Vanity-URL beantragen zu können. Also eine schöne sprechende URL wie etwa www.facebook.com/janskuechenleben. Dennoch mache ich die Erfahrung, dass ich diese 25 Fans dennoch benötige – ich nehme an, weil ich doch recht viele Fanseiten betreue. Heute habe ich eher zufällig einen kleinen Trick gefunden, der dieses Limit dennoch umgeht und man quasi sofort seine Vanity-URL bekommt.

Der Clou an der Sache ist der, dass Facebook diese Grenze scheinbar pro Benutzer und nicht pro Fanseite definiert. Und dabei zählt der aktuell eingeloggte Benutzer, nicht der Benutzer, der die Fanseite angelegt hat. So hatte ich heute die Situation, dass ich für die Fanseite des Kunden keine Vanity-URL beantragen konnte, während es ihm selbst das schon möglich war. Ich bekam also ein „Nutzername: Deine Seite benötigt mindestens 25 Fans, um einen Nutzernamen beantragen zu können.“ während er munter losfeuern konnte.

Daraus lässt sich folgende kleine Anleitung zur Umgehung der 25-Fans-Anforderung ableiten:

  1. Lege die Facebook-Fanseite ganz normal an
  2. Prüfe, ob du selbst die Vanity-URL setzen kannst. Wenn ja, ist ja sowieso alles andere überflüssig. 😉
  3. Falls nicht, lade eine vertrauenswürdige Person zur Seite ein und mache sie zum Administrator.
  4. Bitte diese Person, in den Seiteneinstellungen den Namen exakt nach deinen Vorgaben einzutragen.
  5. Sobald das erledigt ist, entfernt du die Person wieder als Administrator.

Einfach, oder? Noch einfacher wäre es natürlich, sich einen zweiten Facebook-Account anzulegen und den dazu zu benutzen. Aber das mag Facebook ja nicht. Also lassen wir die dirty tricks und fragen statt dessen den Kollegen, der sowieso einen Stuhl weiter sitzt nach dem kurzen Gefallen…

3 Kommentare

  1. So billig lässt sich Facebook austricksen? 😀

  2. Hm, das klingt ja spannend, danke für den Hinweis

  3. Lex

    Vielen Dank! Hat super geklappt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.