« Neue massive Sicherheitslücke im Internet Explorer | Main | Nachtrag zum Umgang mit SPAM-Mails »

Warum sich spammen nicht lohnt

Und wieder einmal dürfen sich die Anti-Spam-Aktivisten über eine nicht gerade mildest Gerichtsurteil gegen einen Spammer freuen: 9 Jahre Haft. Heise Newsticker: Für jede Spam-Mail eine halbe Stunde ins Gefängnis

Geschrieben von Jan Theofel am 4.11.2004 um 19:12 Uhr (Permalink)
Abgelegt unter Antispam

TrackBacks für »Warum sich spammen nicht lohnt«

TrackBack URL: http://www.theofel.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/1172

0 Kommentare zu »Warum sich spammen nicht lohnt«

Schreib bitte Deine Meinung:

Kommentare werden moderiert und erscheinen daher ggf. zeitverzögert. Bitte nur themenbezogene Kommentare abgeben die sich auf diesen Eintrag beziehen.

ACHTUNG: Es gilt meine Anti-SPAM-Policy! Werbende Kommentare und SEO-Linkspam werden nicht freigeschaltet. Statt dessen sende ich eine Beschwerde an den Profiteur der Werbung.
Bei persönlichen Meinungen bitte keine Links zu kommerziellen Projekten sonder zu eurer privaten Seite.