« Spam aus deutschen Landen | Main | SuSE SLES 9 wird im Test hoch gelobt »

IBM Kunden verärgert

Grund für die Verärgerung sind Probleme bei der Auftragsabwicklung und nicht nachvollziehbare Rechnungen. Die Probleme treten auf, seit IBM die Auftragsabwicklung für deutsche Kunden in der Slowakai durchführt. Die weitere Verlagerung von 700 Arbeitsplätzen nach Bratislava soll daraufhin gestoppt worden sein. IBM hat zu denn Berichten bislang keine Stellung genommen. Schon interessant, dass sich das zimlich gut mit den Erfahrungen deckt, die unsere Kunden ab und zu mal mit Selbstversuchen im osteuropäischen Ausland gemacht haben. Vielleicht ist der Standort Deutschland zwar teurer, aber die Qualität schein momentan zumindest doch noch besser zu sein. [via Computerwoche online]

Geschrieben von Jan Theofel am 6.12.2004 um 22:24 Uhr (Permalink)
Abgelegt unter Dies und das

TrackBacks für »IBM Kunden verärgert«

TrackBack URL: http://www.theofel.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/1341

0 Kommentare zu »IBM Kunden verärgert«

Schreib bitte Deine Meinung:

Kommentare werden moderiert und erscheinen daher ggf. zeitverzögert. Bitte nur themenbezogene Kommentare abgeben die sich auf diesen Eintrag beziehen.

ACHTUNG: Es gilt meine Anti-SPAM-Policy! Werbende Kommentare und SEO-Linkspam werden nicht freigeschaltet. Statt dessen sende ich eine Beschwerde an den Profiteur der Werbung.
Bei persönlichen Meinungen bitte keine Links zu kommerziellen Projekten sonder zu eurer privaten Seite.