« Neue mutmaßliche Sicherheitsprobleme bei eBay | Main | Stuttgarter TeX Stammtisch morgen »

Spammer verwenden Mirrors gegen DoS-Angriffe

Da haben einige Spammer ganz offensichtlich dazugelernt, dass einzelne Server ser leicht durch einen DoS-Angriff außer Gefecht zu setzen sind. Oder liegt es vielleicht einfach am "Erfolg" der SPAM? Jedenfalls habe ich gerade in einer SPAM-Mail den Hinweis auf Mirror-Server entdeckt:

<p>
    <a href="http://melisamw.egbhjlm.brightrightway.info/?acd[...]"
    ><img src="cid:jiuzutnc_opwevlnc_yqvxedbl" border="0"></a>
</p>

<p>
    Mirror sites:   
    <a href="http://hok.egbhjlm.brightrightway.info/?acd[...]">#1</a>   
    <a href="http://georg.ekladgibcj.wondermeds.info/?fhm[...]">#2</a>   
    <a href="http://chisheng.egbhjlm.brightrightway.info/?acd[...]">#3</a>
</p>

Interessant finde ich dabei auch die Tatsache, dass der wondermeds-Server scheinbar andere IDs verwendet um die Benutzer zu verifizieren.

Geschrieben von Jan Theofel am 13.12.2004 um 9:16 Uhr (Permalink)
Abgelegt unter Antispam

TrackBacks für »Spammer verwenden Mirrors gegen DoS-Angriffe«

TrackBack URL: http://www.theofel.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/1371

0 Kommentare zu »Spammer verwenden Mirrors gegen DoS-Angriffe«

Schreib bitte Deine Meinung:

Kommentare werden moderiert und erscheinen daher ggf. zeitverzögert. Bitte nur themenbezogene Kommentare abgeben die sich auf diesen Eintrag beziehen.

ACHTUNG: Es gilt meine Anti-SPAM-Policy! Werbende Kommentare und SEO-Linkspam werden nicht freigeschaltet. Statt dessen sende ich eine Beschwerde an den Profiteur der Werbung.
Bei persönlichen Meinungen bitte keine Links zu kommerziellen Projekten sonder zu eurer privaten Seite.