« HP empfiehlt RSS | Main | Informatik-AG Blog »

Studie belegt hohe Qualität des Linux-Kernels

Eine noch unveröffentlichte Studie der Stanford University kommt laut Wired News zu dem Ergebniss, dass der Quellcode des Linuxkernels deutlich weniger Bugs enthält als kommerzielle Softwareprodukte. Während diese Entwicklungen meistens 20 bis 30 Fehler pro 1000 Zeilen Code enthalten, entfallen bei Linux gerade mal 0,17 Bugs auf die selbe Menge Codezeilen. [via Wired News]

Geschrieben von Jan Theofel am 14.12.2004 um 18:18 Uhr (Permalink)
Abgelegt unter

TrackBacks für »Studie belegt hohe Qualität des Linux-Kernels«

TrackBack URL: http://www.theofel.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/1388

0 Kommentare zu »Studie belegt hohe Qualität des Linux-Kernels«

Schreib bitte Deine Meinung:

Kommentare werden moderiert und erscheinen daher ggf. zeitverzögert. Bitte nur themenbezogene Kommentare abgeben die sich auf diesen Eintrag beziehen.

ACHTUNG: Es gilt meine Anti-SPAM-Policy! Werbende Kommentare und SEO-Linkspam werden nicht freigeschaltet. Statt dessen sende ich eine Beschwerde an den Profiteur der Werbung.
Bei persönlichen Meinungen bitte keine Links zu kommerziellen Projekten sonder zu eurer privaten Seite.