« Es muss nicht immer programmieren sein | Main | 10 Schritte zu einem besseren Blog »

Wer unzureichend sichert ist selbst schuld

So befand nun die Staatsanwaltschaft Berlin und hat die Ermittlungen zum Fall Mychannel eingestellt. Dabei waren vergangenen Sommer vertrauliche Daten in Foren aufgetaucht, die Benutzerdaten von Mycannel-Kunden enthielt. Bei der Quelle handelte es sich um ein ungeschützt abgelegtes Backup. "Selbst Schuld" war damit der Grund für die Einstellung der Ermittelung gegen Unbekannt. Denn nur wenn die Daten geschützt werden und zum Download der Schutz umgangen werden muss, ist dies strafbar. [via Heise Newsticker]

Geschrieben von Jan Theofel am 13.01.2005 um 23:26 Uhr (Permalink)
Abgelegt unter Internet

TrackBacks für »Wer unzureichend sichert ist selbst schuld«

TrackBack URL: http://www.theofel.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/1500

0 Kommentare zu »Wer unzureichend sichert ist selbst schuld«

Schreib bitte Deine Meinung:

Kommentare werden moderiert und erscheinen daher ggf. zeitverzögert. Bitte nur themenbezogene Kommentare abgeben die sich auf diesen Eintrag beziehen.

ACHTUNG: Es gilt meine Anti-SPAM-Policy! Werbende Kommentare und SEO-Linkspam werden nicht freigeschaltet. Statt dessen sende ich eine Beschwerde an den Profiteur der Werbung.
Bei persönlichen Meinungen bitte keine Links zu kommerziellen Projekten sonder zu eurer privaten Seite.