« Computerwoche mit Feed und Trackback | Main | Linux gewinnt im ERP-Markt an Fahrt »

Autsch: Signierte E-Mails mit Outlook

It's not a bug, it's a feature: Outlook ignoriert gefälschte Absender in signierten Mails meldet Heise unter Berufung auf den Entdecker des Problems, Roberto Franceschetti. Er hat auf seiner Webseite eine Reihe von Screenshots und weitere Informationen auf Englisch zu dem Problem zusammengestellt. Ich habe hier kürzlich einen Test von E-Mail-Clients unter Linux verlinkt. Thunderbird und Opera gibt es davon auch unter Windows und sie stellen damit einen Alternative zu Outlook dar.

Geschrieben von Jan Theofel am 26.03.2005 um 22:07 Uhr (Permalink)
Abgelegt unter

TrackBacks für »Autsch: Signierte E-Mails mit Outlook«

TrackBack URL: http://www.theofel.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/1647

0 Kommentare zu »Autsch: Signierte E-Mails mit Outlook«

Schreib bitte Deine Meinung:

Kommentare werden moderiert und erscheinen daher ggf. zeitverzögert. Bitte nur themenbezogene Kommentare abgeben die sich auf diesen Eintrag beziehen.

ACHTUNG: Es gilt meine Anti-SPAM-Policy! Werbende Kommentare und SEO-Linkspam werden nicht freigeschaltet. Statt dessen sende ich eine Beschwerde an den Profiteur der Werbung.
Bei persönlichen Meinungen bitte keine Links zu kommerziellen Projekten sonder zu eurer privaten Seite.