« Movable Type 3.2 | Main | Der Natur auf die Sprünge geholfen »

ARD Wahlprognosen mit Microsoft-Werbung

Muss das denn sein? Die ARD blendet tatsächlich das Microsoft-Logo unten in den Wahlprognosen ein. Eine entsprechende Klage des Linux-Verbands war leider erst einmal gescheitert und soll erst nach der Wahl entschieden werden. Aber da ist das Kind ja schon in den Brunnen gefallen.

Dennoch hätte ich von der ARD erwartet, dass man vielleicht lieber darauf verzichtet. Gerade nach dem massiven Auftreten von Schleichwerbung in der Vergangenheit.

Und was sollen das bitte für "urherberrechtlich geschützte Datenbanken und Grafiken der Firma Microsoft" sein, die die Einbledung des Logos erfordern? Ist der blaue Hintergrund auch urheberrechtlich geschützt? Und Datenbanken - übrigens auch freie - gibt es nun ja wie Sand am Meer. Es würde mich ja freuen, wenn die Richter das im Nachhinein auch so sehen und die ARD dann ein kräftiges Bußgeld zahlen muss.

Sorry ARD. Da komm ich mir als Gebührenzahler mal wieder ziemlich verarscht vor. Zum Glück gibt es ja auch andere Fernsehsender, die von der Wahl berichten.

Tags: Business

Geschrieben von Jan Theofel am 18.09.2005 um 22:35 Uhr (Permalink)
Abgelegt unter

TrackBacks für »ARD Wahlprognosen mit Microsoft-Werbung«

TrackBack URL: http://www.theofel.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/2238

3 Kommentare zu »ARD Wahlprognosen mit Microsoft-Werbung«

Als ich das "Microsoft"-Logo sah, wollte ich schon fast zur Digicam greifen und es bloggen, aber hatte dann doch anderes zu tun.

1 | Christoph Hörl | 19.09.2005 um 18:37

Mein Griff ging nicht zur Digicam sonderen zur Fernbedienung. Schnelles Umschalten war angesagt. ;-)

2 | Jan Theofel | 19.09.2005 um 18:40

Das Problem ist nur wieder einmal: wenn die Strafe zahlen, geht es letztendlich vom Budget der ARD - und das stammt von dem vielen Geld der Besitzer von Rundfunkgeräten. Wenn dann müßten die Macher persönlich zur Rechenschaft gezogen werden!

3 | René | 21.09.2005 um 10:40

Schreib bitte Deine Meinung:

Kommentare werden moderiert und erscheinen daher ggf. zeitverzögert. Bitte nur themenbezogene Kommentare abgeben die sich auf diesen Eintrag beziehen.

ACHTUNG: Es gilt meine Anti-SPAM-Policy! Werbende Kommentare und SEO-Linkspam werden nicht freigeschaltet. Statt dessen sende ich eine Beschwerde an den Profiteur der Werbung.
Bei persönlichen Meinungen bitte keine Links zu kommerziellen Projekten sonder zu eurer privaten Seite.