« Jetzt auch mit favicon | Main | WM-Spielplan (nicht nur) für Outlook »

Firefox-Plugins vorgestellt: Firefox geht fremd

Eigentlich sollten wir uns dafür interessieren, wie unsere Webseite in reinen Textbrowsern wie etwa Lynx aussehen. Denn nicht nur blinde Menschen müssen unsere Seiten so ertragen sondern auch die Suchmaschinen. Wer also Wert auf Barrierefreiheit und Suchmaschinenoptimierung legt kommt um eine reine Textansicht nicht herum.

Dank des Plugins Yellowpipe Lynx Viewer Tool kann man sich über das Kontextmenü jeder Webseite eine zugehörige Textansicht anzeigen lassen ohne dazu einen Textbrowser installiert haben zu müssen. Dazu wird ein über ein CGI, welches bei Yellowpipe Internet Services gehostet ist, ein dort installierter Lynx aufgerufen und dessen Ausgabe als HTML-Seite angezeigt.

Bereits vorgestellte Firefox-Plugins:
Ungelesene Tabs markieren
Kartenspiele für Firefox
IP-Alert
Paranoia-Button in der Iconleiste
Geolocation für Links
Schneller Wörterbuchzugriff
AdSense-Einnahmen überwachen
Rechtschreibung prüfen
Schöner drucken

via: pixelgraphix

Tags: firefox-plugin lynx textdarstellung

Geschrieben von Jan Theofel am 8.02.2006 um 0:11 Uhr (Permalink)
Abgelegt unter

TrackBacks für »Firefox-Plugins vorgestellt: Firefox geht fremd«

TrackBack URL: http://www.theofel.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/2801

0 Kommentare zu »Firefox-Plugins vorgestellt: Firefox geht fremd«

Schreib bitte Deine Meinung:

Kommentare werden moderiert und erscheinen daher ggf. zeitverzögert. Bitte nur themenbezogene Kommentare abgeben die sich auf diesen Eintrag beziehen.

ACHTUNG: Es gilt meine Anti-SPAM-Policy! Werbende Kommentare und SEO-Linkspam werden nicht freigeschaltet. Statt dessen sende ich eine Beschwerde an den Profiteur der Werbung.
Bei persönlichen Meinungen bitte keine Links zu kommerziellen Projekten sonder zu eurer privaten Seite.