« Heise auf Abwegen | Main | Der Phonoverband wartet auf mail von dir »

Post von der Bundesnetzagentur

Hach arbeiten unsere Behörden schnell. Vor fast einem Jahr habe ich hier über einen Kommentarspammer berichtet, der manuellen und thematisch passenden Kommentarspam abgesondert hatte. Dieser führte dann auf Seiten mit 0900er Dialern. Also hatte ich mich bei der damaligen Bundesnetzagentur (damals noch RegTP) beschwert und ein Aktenzeichen bekommen.

Ich hatte den Fall schon lange wieder vergessen bis Anfang der Woche von der Bundesnetzagentur eine E-Mail kam. Nun weiß ich, dass die Registrierung des Dialer mit Wirkung für die Vergangenheit von der Bundesnetzagentur zurückgenommen worden ist. Ich hätte (wenn ich mangels Linux und mangels eines gesunden Menschenverstandes) den Dialer damals aktiviert könnte ich nun mein Geld zurückfordern. Zumindest wenn die Einstufung rechtskräftig wird. Die Rufnummern werden abgeschaltet und es darf kein Inkasso mehr für sie vorgenommen werden. Immerhin ein Erfolg - wenn auch recht spät.

Links:
Mehr Informationen von der Bundesnetzagentur zu Dialer, Spam und Rufnummernmissbrauch.

Tags: dialer bundesnetzagentur regtp

Geschrieben von Jan Theofel am 10.03.2006 um 10:12 Uhr (Permalink)
Abgelegt unter

TrackBacks für »Post von der Bundesnetzagentur«

TrackBack URL: http://www.theofel.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/2847

0 Kommentare zu »Post von der Bundesnetzagentur«

Schreib bitte Deine Meinung:

Kommentare werden moderiert und erscheinen daher ggf. zeitverzögert. Bitte nur themenbezogene Kommentare abgeben die sich auf diesen Eintrag beziehen.

ACHTUNG: Es gilt meine Anti-SPAM-Policy! Werbende Kommentare und SEO-Linkspam werden nicht freigeschaltet. Statt dessen sende ich eine Beschwerde an den Profiteur der Werbung.
Bei persönlichen Meinungen bitte keine Links zu kommerziellen Projekten sonder zu eurer privaten Seite.