« YouTube erhöhte die Download-Zahlen weiter | Main | Vogelgrippe? Was zum Teufel ist Vogelgrippe? »

Playboy in Blindenschrift

Beim Aufarbeiten alter Blogeinträge bin ich mal wieder über eine interessante und lustige Geschichte gestoplert: Es gibt tatsächlich einen Playboy in Blindenschrift! Nein, das ist es kein Witz. Und so können mehrere tausend Leser dieser Ausgaben tatsächlich von sich sagen, den Playboy nur wegen der Texte zu lesen.

In der Playboy-FAQ heißt es dazu:

Does anybody really read Playboy for the articles? [...] The only people who can rightfully claim to read it solely for the articles are the thousands of blind readers who peruse our Braille edition, [...]

via: blog.der-link.de

Tags: playboy blindenschrift

Geschrieben von Jan Theofel am 26.07.2006 um 0:54 Uhr (Permalink)
Abgelegt unter Dies und das

TrackBacks für »Playboy in Blindenschrift«

TrackBack URL: http://www.theofel.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/3799

0 Kommentare zu »Playboy in Blindenschrift«

Schreib bitte Deine Meinung:

Kommentare werden moderiert und erscheinen daher ggf. zeitverzögert. Bitte nur themenbezogene Kommentare abgeben die sich auf diesen Eintrag beziehen.

ACHTUNG: Es gilt meine Anti-SPAM-Policy! Werbende Kommentare und SEO-Linkspam werden nicht freigeschaltet. Statt dessen sende ich eine Beschwerde an den Profiteur der Werbung.
Bei persönlichen Meinungen bitte keine Links zu kommerziellen Projekten sonder zu eurer privaten Seite.