« Session: Blog Revival (Barcamp Karlsruhe) | Main | Barcamp Stuttgart - Anmeldeinformationen und Statusupdate »

Anleitung für erfolgreiche QR-Codes

Hier mein nächster Mitschrieb vom Barcamp Karlsruhe. Dieses mal geht es um den erfolgreichen Einsatz von QR-Codes. Aber Hannes Trapp zäumt das Pferd ein wenig von hinten auf, wie ihr gleich sehen werdet...

Hier erst mal seine Empfehlung für QR-Code und QR-Code-Generator.

Kurzer geschichtlicher Anriss: Der QR-Code Entwicklet 1994 durch die Firma Denso Wave in Japan. Vorteile: schnell erkennbar (QR=quick response), wird seit langem in der Logisik verwendet, kann viel Informationen enhalte, kann mit einer hohen Fehlertoleranz erstellt werden.

Und so setzt man QR-Codes erfolgreich ein:

Aufbau und Technik des QR-Codes

Inhalte in den QR-Codes

Erfolgreiche Orte

Tags: qrcode bcka

Geschrieben von Jan Theofel am 15.07.2012 um 14:46 Uhr (Permalink)
Abgelegt unter Internet

TrackBacks für »Anleitung für erfolgreiche QR-Codes «

TrackBack URL: http://www.theofel.de/mt-cgi/mt-tb.cgi/6527

2 Kommentare zu »Anleitung für erfolgreiche QR-Codes «

Nicht zu vergessen mein grandioser kosten- und werbefreier http://qrscanner.de/ für iOS... ;)

Den bisher spannendsten Usecase finde ich aber das Remote-Login. Google hatte das als Experiment auch mal implementiert "Sesame". Einfach die Seite öffnen und dann statt dem Passwort mit dem eingeloggten Fon einen QR-Code vom Bildschirm abscannen. Dieser ruft auf dem Fon eine URL auf, welche die Authentifizierung auslöst. Und vorbei ist es mit den Keyloggern...

1 | Andreas | 15.07.2012 um 15:29

Na, na! Ok, guten Freunden des Hauses lasse ich diese Eigenwerbung mal durchgehen. ;-)

2 | Jan Theofel | 15.07.2012 um 20:31

Schreib bitte Deine Meinung:

Kommentare werden moderiert und erscheinen daher ggf. zeitverzögert. Bitte nur themenbezogene Kommentare abgeben die sich auf diesen Eintrag beziehen.

ACHTUNG: Es gilt meine Anti-SPAM-Policy! Werbende Kommentare und SEO-Linkspam werden nicht freigeschaltet. Statt dessen sende ich eine Beschwerde an den Profiteur der Werbung.
Bei persönlichen Meinungen bitte keine Links zu kommerziellen Projekten sonder zu eurer privaten Seite.