Startseite

23.05.10

Urheberrechtsverstöße mit der Google Bildersuche ausmachen

Gerade habe ich einen sehr interessanten Blogpost entdeckt. Darin wird beschrieben, wie man mittels der Google-Bilder-Suche Webseiten ermitteln kann, die eigenes Bildmaterial per Hotlinking eingebunden haben.

Dazu werden zwei Anfragen kombiniert. Mittels der Anweisung "imagesite:theofel.de" werden Bilder gefiltert, die auf meiner Domain gehostet sind. Dazu werden alle Seiten ausgeschlossen, die bei mir eingebunden sind und zwar mit "-site:theofel.de". Zusammengesetzt, ergibt das bei mir diese Suche und etliche Rechtsverletzungen.

Ich kann aber anhand eigener Analysen meiner Logfiles sicher sagen, dass man mit dieser Methode nur einen Bruchteile derartigen Hotlinkings findet. Ebenso findet man nur Hotlinking, jedoch keine Bild- oder Textkopien.

Des weiteren möchte ich explizit darauf Hinweisen, dass ich bei solchen Verstößen eine anwaltliche Vorgehensweise nur im Notfall empfehle. Die meisten Seitenbetreiber sind sehr einsichtig und löschen die meistens von Usern begangenen Rechtsverstöße. Ich habe gerade zehn von ihnen angemailt, zwei Verstöße sind bereits entfernt. Oder lasst einen Link "Mit freundlicher Genehmigung von ..." anbringen. Dann habt ihr für euer SEO auch was davon...

Tags: hotlinking

Geschrieben von Jan Theofel am 23.05.2010 um 23:52 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Rechtliches | 5 Kommentare