Startseite

21.10.07

BlogCampSwitzerland 2.0: Rückblick und Ausblick

BlogCampSwitzerland 2.0

Heute morgen noch eine kurzer Rückblick auf das gestrige BlogCampSwitzerland 2.0.

Insgesamt waren etwa 120 Personen anwesend. Damit lag die No-Show-Rate bei etwa 20%. Im Gegensatz zu München hat mich das hier aber wesentlich weniger gestört. Das mag daran liegen, dass die Veranstaltung ohne Teilnehmerbegrenzung geplant war und kein Verdrängen von anderen Teilnehmern stattfand. Auch das Essen schien anders organisiert zu sein, so dass hier gut auf die Teilnehmerzahlen reagiert wurde.

Durch die übersichtliche Personenanzahl war es eine viel familiärere Atmosphäre und man hatte eigentlich ausreichend Zeit mit jedem Teilnehmer ins Gespräch zu kommen. Gerade deswegen hätte ich den Sessions mehr Interaktion als auf "großen" Barcamps erwartet. Statt dessen hatte ich jedoch eher den Eindruck, dass die Leute sich weniger an Diskussionen beteiligt haben. Dies mag daran liegen, dass wir nicht in Meetingräumen sondern in Vortragsräumen die Sessions gehalten haben, die schon eher auf Frontalvorträge ausgelegt sind.

Besonders loben möchte ich die Organisatoren für ihren strikten Zeitplan. Jeweils zu Beginn einer Session wurden alle Teilnehmer per Glockenläuten darüber informiert. Alle Sessions und insbesondere auch die Begrüßung und Sessionplanung haben so pünktlich begonnen und auch geendet. Diese Schweizer Pünktlichkeit sollten wir unbedingt auf unsere Barcamps nach Deutschland übernehmen, weil sie auf jeden Fall für einen geordneteren Ablauf gesorgt hat.

Stromadapter

Abschließend betrachtet habe ich viel Neues gelernt. Unter anderem, dass man in der Schweiz Stromadapter benötigt. Dadurch habe ich leider die erste Session verpasst aber die anderen waren sehr interessant. Dazu konnte ich viele neue Kontakt knüpfen und bestehend vertiefen. Vielen Dank für die gelungene Veranstaltung!

Und schließlich noch der Ausblick auf das nächste BlogCampSwitzerland: Dieses wird am Freitag den 29. August 2009 ebenfalls in Zürich stattfinden. Das es sich um einen Freitag in der Urlaubszeit handelt liegt daran, dass an diesem Datum ein Tag der Informatik in der Schweiz stattfindet und die Organisatoren dies als Teil davon durchführen möchten. Das gibt mir dann auch die Möglichkeit am Wochenende Zürich anzuschauen. Dazu hat es gestern nämlich leider nicht mehr gereicht.

Tags: rückblick blogcampswitzerland20 ausblick

Geschrieben von Jan Theofel am 21.10.2007 um 11:04 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Barcamps | 0 Kommentare

21.12.05

Google Zeitgeist 2005

Auch Google wagt den Rückblick auf 2005 mit seinem Zeitgeist 2005. Der ist zwar noch nicht für Deutschland da (oder habe ich den Link nur nicht gefunden?) aber dafür gibt es viele schöne bunte Grafiken...

Tags: 2005 rückblick zeitgeist

Geschrieben von Jan Theofel am 21.12.2005 um 1:17 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Suchmaschinen und SEO | 1 Kommentare

19.12.05

Die Rückblicker 2005

Seit ein paar Tagen sind sie wieder da: Obwohl das Jahr noch gar nicht zu Ende ist gibt es die ersten Rückblicke auf das Jahr 2005. Natürlich mit vielen wichtigen Shows im Fernsehen mit wichtigen Menschen und noch wichtigeren Nachrichten, die wir schon alle wieder vergessen haben. Also muss man uns in einem Rückblick daran erinnern.

Letztes Jahr haben die meisten Rückblickenden den schrecklichen Tsunami verpasst - weil sie einfach nicht lange genug warten konnten. Dieses Jahr ist eine positive Nachricht an vielen von ihnen vorbeigezogen - die Freilassung von Susanne Osthoff im Irak. Und das alles nur, weil man nicht den 31.12. abwarten kann sondern schon zwei Wochen vorher den Blick zurück schweifen lassen muss. Nur weil jeder der erste sein will mit dem großen Rückblick. Nächstes Jahr gibt es den Rückblick dann wahrscheinlich schon Mitte November, damit man auch ja der erste ist... Aber Vorsicht: Nicht dass die ersten Rückblicke schon laufen, wenn es noch gar keine Lebkuchen in den Supermärkten zu kaufen gibt!

Mein Tipp: Wie wäre es mal mit Quartalsrückblicken? Ach nein, besser doch nicht. Wer weiß, ob der Begriff Quartal massenmedientauglich ist. Aber ein Monatsrückblick wäre doch was. Der ist sowieso viel besser, weil man davon gleich zwölf Stück im Jahr senden kann - nicht nur vier oder gar nur einen.

Einen Wochenrückblick gibt es ja schon (sogar mit Podcast) aber Werkwochenrückbicke (also nur über die Werktage, ob das die Zuschauer wieder verstehen?) wären noch möglich. Die Tagesrückblicke flimmern ja sowieso schon über die Scheibe - nur am Titel muss noch gefeilt werden. Statt "Tagesschau" wäre doch ein "19.12.2005 - People - Pics - Emotions live!" viel einladender und könnte sicher eine viel bessere Zielgruppe erreichen.

Als die großen Pulsnehmer unserer Zeit halten sich die Suchmaschinenbetrieber mit ihren Rückblicken auch nicht zurück. Bei Yahoo! nennt sich das spektakulär "Top Suchbegriffe 2005". Wuha - da läuft es mir ja kalt den Rücken runter vor lauter Spannung. Ob das wirklich die "Top Suchbegriffe 2005" oder nur die "Top Suchbegriffe 1/2005-10/2005" sind darf bei einem Blick auf die Monatswerte zumindest angezweifelt werden. Schauen wir uns die Suchbegriffe doch mal genauer an und sehen, ob und erwartet was wir erwarten: Sex, Sex und nochmal Sex.

Der Routenplaner ist (zum dritten Mal in Folge, wie Computerbase meldet) auf dem ersten Platz der Suchbegriffe. Auf den folgenden Plätzen finden sich Chat, Erotik, Telefonbuch und das Wetter - also eigentlich alle Dinge die Man(n) zum ONS vorbereiten Leben braucht - keine großen Überraschungen also. Klappt das hierzulande nicht helfen die Billigflüge (Platz 6) oder gleich der Gang zur Partnervermittlung (Platz 9). Allerdings besser nicht mir Sarah Conner (Platz 10) - denn die ist ja schon vergeben. Oder auch nicht, denn diese komische Sendung könnte ja auch eine neuartige Soap gewesen sein, wer weiß das schon?

Interessant auch: Hotels in Tokio scheinen von regen Interesse zu sein - ob das mit den Billigflügen (wir erinnern uns: Platz 6) zu tun hat? Und da gibt es auch eine Aufsteigerin des Monats: Charlotte Engelhardt. Wer war das doch gleich? Mal durchklicken... Ach ja, die neu "SOS-Do-it-yourself"-Lady. Warum findet Yahoo da eigentlich nicht die offizielle Webseite? Vielleicht weil die gerade selbst SOS - pardon - 403 access forbidden sendet? Naja, Hauptsache die Playboyfotos werden gleich auf der ersten Trefferseite mit aufgelistet - dann ist die Welt ja wieder in Ordnung.

Über die Rubrik "Livestyle" im Jahresrückblick muss man(n) wohl auch nicht viel sagen - alles so wie es im Internet wohl sein muss. Außer dem Umstand, dass in der Statistik "Frisuren" statt "Friseusen" auftaucht. Sicherlich nur ein Flüchtigkeitsfehler, der bald behoben wird. Das kann man(n) dann aber ja nicht so ganz auf sich sitzen lasse und sucht schon mal nach Audienzen beim Papst (Nachrichten Platz 1) - dank Billigflügen (auch jetzt noch auf Platz 6) nach Rom inzwischen besonders preiswert.

Hach ich liebe diese sinnlosen Rückblicke und noch sinnloseren Kommentare dazu... ;-)

Tags: 2005 jahr rückblick

Geschrieben von Jan Theofel am 19.12.2005 um 23:48 Uhr | Permalink
Abgelegt unter Dies und das | 0 Kommentare