Zum Inhalt springen

Barcamps zum Thema Gesundheit

Dieses Jahr gehen gleich zwei Barcamps zum Thema Gesundheit an den Start. Das BleibGesundCamp, welches ich zusammen mit der Volkshochschule Esslingen anbiete, richtet sich dabei vorrangig an die „Endanwender“. Für die Firmen und Beschäftigten im Gesundheitssektor ist das HealthCareCamp von Silke Schippman und Frank Stratmann in Hamburg die Adresse der Wahl. Beide Events werden im Barcamp-Format durchgeführt, das ich hier erkläre (Video, 10 Minuten).

bleibgesundcamp-logo.png

Beim BleibGesundCamp geht es vor allem um die Frage der Prävention und persönlichen Gesunderhaltung. Die zentrale Fragestellung dabei lautet: „Wie halte ich mich und meine Familie gesund?“ Eingeladen sind alle, die sich für dieses Thema interessieren. Auch Personen aus dem Gesundheitswesen sind angesprochen und werden gebeten, hier ihr Wissen wie „normale“ Teilnehmer einzubringen.

Termin: 27./28. April 2013
Location: Volkshochschule Esslingen (bei Stuttgart)
Kosten: 45 Euro (ermäßigt 39 Euro) inkl. Verpflegung
Teilnehmerzahl: maximal 150 Personen
Veranstalter: Volkshochschule Esslingen, Organisation/Moderation: Jan Theofel
Webseite: www.BleibGesundCamp.de
Social Media: Twitter, Facebook, Google+

healthcraecamp.png

Im Gegensatz dazu richtet sich das HealthCareCamp an die Firmen und Beschäftigten im Gesundheitswesen. Angesprochen werden insbesondere Kommunikationsakteure, Markenrepräsentanten, Produktmanager und Medienverantwortliche wie auch Vertriebsmitarbeiter aus allen Bereichen der Branche. Diese sollen in einen fachlichen Austausch zu aktuellen Themen eintreten und so voneinander und miteinander lernen.

Termin: 8./9. Juni 2013
Location: Hamburg
Kosten: 49 Euro
Teilnehmerzahl: maximal 150 Personen
Veranstalter: Silke Schippmann und Frank Stratmann
Webseite: www.healthcarecamp.de
Social Media: Twitter, Facebook, Google+

Für beide Camps werden übrigens noch Sponsoren gesucht. Wenn ihr nicht nur teilnehmen, sondern das auch finanziell unterstützen wollt, meldet euch bei mir per E-Mail an jan@theofel.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.