Skip to content

Bilderklickstrecke als Page-Impression-Booster mal anders

Das diverse Medien-Webseiten ihr Page Imnpressions (quasi die Werbewährung im Internet) durch Klickstrecken künstlich pushen ist hinreichend bekannt. Beispielsweise hat der Medienjournalist Stefan Niggemeier dazu schon diverse Beiträge geschrieben.

Das es auch anders gehen könnte, zeigt die Stuttgarter Zeitung. Dort ist mir heute die 72-Bilder-Klickstrecke zum Fanta Vier Konzert augefallen. Und siehe da: Wenn man eines der Bilder anklickt wird nur das Bilder über JavaScript ausgetauscht. Ein Pushen des IVW-Pixels bleibt aus.

Eigentlich könnte dieser Beitrag hier enden. Ein positives Vorbild für die anderen Webseiten, dass es auch ohne IVW-Pushup geht. Aber das ist natürlich nicht der Fall. Denn wenn man sich den Seitenquelltext anzeigen lässt, findet man dort das hier:

  1. <script type=“text/javascript“>
  2. function sirLoadImage(mediaskip) {
  3. ivwReload();
  4. showIndicator(‚bildGross‘);
  5. $(‚#containerBild‘).load(‚/stz/page/detail.php/2140554/sz_ajax_leserfotobilder?mediaskip=’+mediaskip);
  6. }
  7. </script>

Das ist die Funktion, die für das Austauschen der Bilder sorgt. Und für das Austauschen des IVW-Zählpixels. Und dann wir einem schlagartig klar, dass das noch perfider ist, als das neue Laden der Seite. Denn während andere Medien wenigstens noch eine neue Seite laden und damit technisch wirklich eine neue Page Impresseion erzwingen erzeugen verkauft man hier das reine Austauschen des Bildes als Page Impression. Obwohl es (technisch) gar keine ist…

Ein kleiner Nachtrag: Ich kann nicht 100% sicher sagen, dass die ivwReload-Funktion wirklich den IVZ-Zähler pusht. Dazu kenne ich mich zu wenig mit der IVW-Technik aus. Aber wenn ich mir den Quellcode dazu mit normaler Entwickler-Logik anschaue und ihn in etwa richtig verstehe, spricht nicht nur der Funtklionsname dafür:

  1. <!– IVW Version=“1.5″ –>
  2. <div id=“ivwPix“ style=“position:absolute;left:0px;top:0px;z-index:1000″>
  3. <script language=“JavaScript“ type=“text/javascript“>
  4. <!–
  5. var IVW=“http://stutzeit.ivwbox.de/cgi-bin/ivw/CP/Z_01995410AA_AC0147N;stz/“;
  6. document.write(„<img src=““+IVW+“?r=“+escape(document.referrer)+“&d=“+(Math.random()*100000)+“ „> „);
  7. // –>
  8. </script>
  9. <noscript>
  10. <img src=“http://stutzeit.ivwbox.de/cgi-bin/ivw/CP/Z_01995410AA_AC0147N;stz/“ />
  11. </noscript>
  12. </div>
  13. <!– /IVW –>
  14. <script type=“text/javascript“>
  15. function ivwReload(newcode) {
  16. // Code explizit angegeben?
  17. // ansonsten den der Seite verwenden
  18. if (!newcode) newcode = ‚Z_01995410AA_AC0147N‘;
  19. var ivwRand = Math.random()*100000;
  20. var IVW = ‚http://stutzeit.ivwbox.de/cgi-bin/ivw/CP/’+newcode;
  21. var htmlcode1 = ‚<img src=“‚+IVW+‘?r=’+escape(document.referrer)+’&d=’+ivwRand+‘ „>‘;
  22. // SIR Hit-Counter
  23. var htmlcode2 = ‚<img src=“/scripte/stz2009/tracking/pi.php?e=hit&d=’+ivwRand+'“ />‘;
  24. // Pixel schreiben
  25. $(‚#ivwPix‘).html(htmlcode1 + htmlcode2);
  26. }
  27. </script>

Und noch ein Zusatz: Das Verhalten der Stuttgarter Zeitung ist IVW-konform. Dort wird nämlich ein neues Bild in einer Bilderstrecke ausdrücklich als „wesentliche Veränderung“ der Webseite aufgeführt. Damit gilt das als neue Page Impression.

One Comment

  1. Ich interpretiere den JS-Source auch so.

    Trotzdem bin ich von der Idee angetan, denn die Bedienbarkeit ist erheblich besser als bei der „üblichen“ PI-Push-Bilderstrecke (die umgebende Seite wird z.B. nicht ständig neugeladen und muss deshalb nicht für jedes Bild wieder an dieselbe Stelle gescrollt werden…).

    Hoffentlich verschwindet die Page Impression als Webseitenwährung möglichst bald, dann „dürfen“ die Zeitungen endlich praktische Bildergalerien machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.