Zum Inhalt springen

Diplomarbeit mit LaTeX

Ich wollte ja nicht mehr so viel Linkbloggen. Aber diese Seite es wirklich wert: Diplomarbeit mit LaTeX. Umfassend beschreibt Tobias Erbsland, wie man mit LaTeX seine Diplomarbeit schreiben kann und sollte. In seiner Einleitung wird außerdem erklärt, warum man sich für LaTeX zum Schreiben der Diplomarbeit entscheiden sollte:

Während einer Diplomarbeit steht man (oft) unter einem starken Zeitdruck. Einen
großen Teil der Zeit, welche du zur Verfügung hast, brauchst du, um die Dokumentation
zu deiner Arbeit zu schreiben. Viele Studenten begehen den Fehler, dass sie
sich keine Gedanken darüber machen, welches die geeignetste Anwendung für ein
solch meist umfangreiches Dokument ist. So verschwenden sie einen großen Teil der
Zeit mit ärgerlichen Programmabstürzen, falschen Seitennummerierungen und unerklärlichen
Effekten, die sich nicht beheben lassen.

Meistens beginnen die Probleme ab einer bestimmten Größe des Dokuments, aber
dann ist es oft zu spät, um die Anwendung zu wechseln.

Ich möchte dir daher einen einfachen Weg aufzeigen,wie du deine Diplomarbeit oder
die Dokumentation dazu mit LATEX erstellen kannst. […]

Schöner könnte ich das auch nicht auf den Punkt bringen. Und ich kenne leider viele Leute, die sich entgegen meinem Rat mit Word und Co versucht haben. Mit diesem Dokument wird die Überzeugungsareit in Zukunft hoffentlich leichter. Danke für diese großartige Arbeit Tobias!

[via Der Schockwellenreiter]

6 Kommentare

  1. Hallo,
    habe zwar deinen Beitrag etwas spät gelesen, freue mich aber über die Empfehlung, weil ich selber gerade kurz davor bin, meine Diplomarbeit zu schreiben und gerade überlege, welche Software ich dafür nehme. Die meisten, die ich kenne, nehmen Word von Open Office. Kannst du dazu auch was sagen?
    Viele Grüße,
    Christine

  2. Mitropa

    Hallo,
    ich bin auch sehr froh, nach unzähligen Wutausbrüchen bei meinen Hausarbeiten nun bei der Dipl zu Latex gewechselt zu haben. Ist zwar gemein, aber ich werde sicher in mich hineinlächeln, wenn ich das Jammern der anderen beim Word-Schreiben höre 😉

  3. Mitropa

    Hallo,
    ich bin auch sehr froh, nach unzähligen Wutausbrüchen bei meinen Hausarbeiten nun bei der Dipl zu Latex gewechselt zu haben. Das Umlernen und nachlesen hat überhaupt nicht lang gedauert, ich hab mich wirklich schnell damit zurecht gefunden. Und es sieht einfach qualitativ viel besser aus… Ist zwar gemein, aber ich werde sicher in mich hineinlächeln, wenn ich das Jammern der anderen beim Word-Schreiben höre 😉

  4. Hallo Jan,

    wie schon geschrieben hast hat Tobias wirklich super Arbeit geleistet mit seiner Veröffentlichung „Diplomarbeit mit Latex“. Ich lese dort wärend der Arbeit an meiner Diplomarbeit auch sehr viel nach. Allerdings stösst man immer mal wieder auf Probleme für die man schon ein wenig suchen und ausprobieren muss. Aus diesem Grund habe ich meine Problemlösungen unter http://diplomarbeit-mit-latex.blogspot.com/ für die Allgemeinheit veröffentlicht.

    Gruss,
    Markus

  5. Wobei man die Zeit, die man braucht, um sich in LaTeX einzuarbeiten, auch dazu verwenden kann, sich in Word einzuarbeiten. Wenn man weiß, was man macht, ist Word eine prima Textverarbeitung, besonders für Diplomarbeiten etc. Mit genug Hintergrundwissen gibt es auch keine Abstürze und dergleichen.
    Grüße
    C.

  6. Oder man nutzt die Zeit um sich in LyX einzuarbeiten, einen auf LaTeX basierenden Editor, der als Alternative zwischen den beiden Lagern Word LaTeX interessant sein könnte. Schnell installiert, und durch die grafische Oberfläche recht einfach zu bedienen bekommt man erste Ergebnisse ohne sich von Steuerzeichen im Text irritieren lassen zu müssen. Ich habe damit jedenfalls recht gute Erfahrungen gemacht! Auf meiner Webseite http://www.thesis-template.de sammle ich verschiedene freie Muster für Abschlussarbeiten; zu verstehen als Minimalbeispiel und Ausgangspunkt für die eigenen Erfordernisse. Trotzdem sollte man einige Zeit zum Einarbeiten kalkulieren…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.