Zum Inhalt springen

E-Mail-Adressen online prüfen

Ab und an ist es ganz hilfreich, E-Mail-Adressen auf Vailidität zu prüfen. Also zumindest ob der Syntax korrekt ist und die Mail vom zuständigen Mailserver auch angenommen wird. Wer nicht weiß, wie man das mit telnet mx.anywhere.tld 25 von Hand erledigen kann, der kann sich des Online-Checks verify-email.org bedienen. Dort wird eine Kommunikation mit dem Zielserver aufgebaut und die Adresse so geprüft.

Allerdings muss ich darauf hinweisen, dass bei bestimmten SPAM-Schutz-Mechanismen und vor allem schlecht konfigurierten Systemen die Prüfung falsch Resultate liefern kann. Er könnte zum einen in einem SPAM-Filter hängenbleiben und eine echte E-Mail-Adresse als falsch ausweisen (was dann aber im Ausgabeprotokoll nachvollziehbar sein sollte). Gerade Greylisting kann dieser Test nicht umgehen. Zum anderen könnten bei Catch-All-Mailboxen, die später von einem Mailserver auseinandergetüftelt werden, zur Ausgabe einer korrekten E-Mail-Adresse kommen, obwohl des die nicht gibt. (Ja, es gibt immer noch Menschen die so ein grausames Setup verwenden und die Welt mit Bounces fluten…)

via: Alex

Ein Kommentar

  1. Jan, es ist nicht unbedingt immer ein schlecht konfiguriertes System, wenn falsche Resultate z.B. aufgrund eines fehlenden MX-Eintrages geliefert werden. Ich habe selbst schlechte Erfahrungen mit MX-Einträgen gemacht, und deshalb keinen für meine Domain angelegt.

    Ein fehlender MX-Eintrag bringt ein paar Probleme z.B. bei manchen Communities mit sich, wenn man sich registrieren möchten. Entweder ist mir die Community dann so wichtig, dass ich den MX-Eintrag kurzfristig anlege oder ich lasse es.

    Mehr dazu auf meinem Blog: http://www.rainboxx.de/mt-search.cgi?search=mx+eintrag

    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.