Zum Inhalt springen

Einladung zum lifeworkcamp am 12./13. Oktober 2012

lifeworkcamp Logo

Wie ihr wisst, organisiere ich einmal pro Jahr das Barcamp Stuttgart. Ab diesem Jahr kommt ein weiteres Camp dazu, das lifeworkcamp. Bei diesem Themen-Camp geht es die Frage, wie wir in Zukunft sowohl erfolgreich, effizient und wirtschaftlich arbeiten und parallel ein gesundes und glückliches Leben führen.

Einige von euch wissen ja auch, dass sich gerade in diesem Bereich bei mir in den letzten zwei Jahren verdammt viel getan hat und ich über diverse Sessions auf Barcamps auch versucht habe, schon etwas von meinen Erfahrungen weiterzugeben. Als dann Marga Biebeler auf mich zukam, und ein Camp in diese Richtung vorgeschlagen hat, war ich natürlich sofort begeistert und so haben wir das lifeworkcamp geschaffen.

Im Gegensatz zu anderen Camps, haben wir hier ein wenig Zugangsregelungen geschaffen, weil uns eine Durchmischung verschiedener Aspekte aus verschiedenen Personengruppen für das lifeworkcamp sehr wichtig ist. Auch nehmen wir einen kleinen Teilnehmerbeitrag, um das Camp finanzieren zu können. (Es bleibt dennoch none-profit für uns.)

Natürlich haben wir auch Sponsoren mit an Bord. Als einer von zwei Hauptsponsoren hat Lightwerk zugesagt, die auch seit Jahren jedes Mal das Barcamp Stuttgart unterstützen. Vielen Dank dafür! Unsere weiteren Sponsoren findet ihr hier.

Ich würde mich freuen, wenn du auch am lifeworkcamp teilnimmst, falls dieses Thema für dich interessant ist. Auch über neue Sponsoren freuen Marga und ich uns natürlich! Bei Fragen oder Interesse, sendet mir einfach eine E-Mail an jan@theofel.de.

2 Kommentare

  1. enyalu

    Interessantes Thema.
    Bislang habe ich noch nicht an solchen Veranstaltungs-Formaten teilgenommen. Nach dem Anschauen Deines Erklär-Videos trau ich mich vielleicht 😉

    P.S. Die URL von Lightwerk hat einen kleinen Vertipper hinten.

  2. Wenn du dir nicht sicher bist, ob das für dich passt, schick mir eine Mail – dann bespreche ich das gerne mit dir.

    Und danke für den Hinweis auf den Typo. Ich habe es eben korrigiert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.