Zum Inhalt springen

Eos TV: Death generated Content

Mit Eos TV startet demnächst der erste Trauersender im TV weltweit. Täglich sollen drei Stunden lang Themen für Menschen, die trauern und die sich „auf den letzten Lebensabschnitt vorbereiten“, gesendet werden. Ein Bestandteil ist dabei quasi „death generated contect“. Denn hier sollen auch kurze Nachrufe über Verstorbene gesendet werden. Was bislang Prominenten vorbehalten war, kann hier von den Nachkommen gekauft werden.

Das Programm selbst soll werbefrei sein. Allerdings wird neben den Nachrufen auch „Sponsoring bestimmter Beiträge“ genannt. Die Dokumentation über die Treppenlifte wird daher wohl nicht unbedingt Herstellerneutral ausfallen…

via: Christine Holtz-Stosch und dort via DigitalFernsehen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.