Zum Inhalt springen

Geld waschen im Internet

Bei domain-recht.de habe ich eine Warnung vor Geldwäsche mit falschen Domain-Geboten gefunden. Dabei werden Domaininhabern überhöhte Beträge für Domains geboten, die zum Verkauf stehen. Dabei sollen Sie jedoch teilweise überhöhte Schecks einlösen oder die Zahlung von Dritten in Empfang nehmen. Neben der Geldwäsche bleibt zudem bei einer Zahlung mit einem Scheck das Risiko die Domain und das Geld zu verlieren.

In eine ähnliche Richtung gehen auch zahlreiche SPAM-Mails, in denen man phantastische Jobangebote (Nebenjobs) mit fürstlichen Stundenlöhnen angeboten bekommt. Alles was man benötige sei ein Internetzugang und die Möglichkeit international Gelder zu überweisen. Diese bekomme ich allerdings schon seit einiger Zeit nicht mehr. Es könnte also sein, dass man hier nun versucht über die Masche mit den Domains neue Opfer zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.