Zum Inhalt springen

Handy Marke Eigenbau

Der Handy-Markt kommt in Bewegung. Nachdem man ja seit einigen Wochen „tchibofonieren“ kann, sollen jetzt weitere Anbieter aus anderen Bereichen für einen Preiskampf im Mobilfunkmarkt sorgen. So sollen die Konzerne Shell, Aral, Ikea und Payback jeweils den Einkauf von Carrierleistung erwägen, um die Bestandskunden mit eigenen Angeboten direkt zu bedienen.

Dabei eröffnen sich natürlich ganz neue Möglichkeiten. So könnte Ikea das erste Handy zum selber zusammenbauen herausbringen. Und Payback wüsste immer wo sich die Leute aufhalten und könnte so direkt einen passenden Payback-Gutschein per SMS zusenden, wenn man gerade an einem Payback-Partner vorbeiläuft.

via Computerwoche online

Ein Kommentar

  1. Das ist wirklich der Hammer, das jetzt mittlerweile jeder eine Handy-Marke anbietet. Ich bleibe da aber doch lieber bei Nokia.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.