Zum Inhalt springen

Ich bin dann mal weg…

So meine Freunde, ich verabschiede mich von euch. Und zwar bis Mitte September. In der Zeit mache ich Sommerpause und werde nicht bzw. fast nicht online sein.

Nachdem ich vor einigen Monaten aus dem letzten Selbstfindungsprojekt ausgestiegen bin (zufrieden Karsten? ;-), suche ich in den nächsten Wochen nach neuen Impulsen auf dem Weg zu mir selbst. Dazu besuche ich zwei Wochen das Sommerretreat von Christain Meyer. Ich bin sehr gespannt darauf seine Bewusstheitsübungen kennenzulernen und das Wochenendsemianr, das ich bei ihm hatte, zu vertiefen.

Danach gibt es eine kurze Pause (um Wäsche waschen und vielleicht mal ein paar Mails zu lesen). Dann geht es mit dem Dunkelretreat bei Bharati weiter. Dabei werde ich für 10 Tage in absolute Dunkelheit gehen. Das ist die wohl archaischste Form, ganz auf sich zurückgeworfen zu sein und nicht zu haben, womit man sich ablenken kann. Denn in absoluter Dunkelheit, gibt es kein Lesen, Sehen oder elektrische Geräte jeglicher Art. Wie es mir dabei geht, könnt ihr in ihrem Blog anhören, weil wir jeden Tag eine Audioaufnahme machen werden, die wir dort online stellen. Ihr könnt da dann auch gerne Fragen stellen, die wir versuchen werden in der nächsten Aufnahme mit zu beantworten.

Danach plane ich dann ein paar Tage ein, um wieder in der „normalen“ Welt anzukommen.

In eiligen Fällen übernehmen meine Vertretungen, wie hier aufgeführt. Alles andere wird warten müssen, bis ich wieder „voll“ da bin.

In dem Sinne: Habt eine schöne Sommerzeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.