Zum Inhalt springen

5 Kommentare

  1. Flo

    Und was war das für ein Usecase, der selbst einen Twitter“gegner“ dazu bringt nun doch zu twittern? 😉
    Würd mich interessieren, versuche nämlich selbst ein paar Leute davon zu überzeugen, hatte aber bislang keinen Erfolg. Wenn du diesen Case also noch zusammenbringst und er auch geeignet ist um andere zu überzeugen, wäre es cool ihn zu hören 😉

  2. Na der usecase würde mich ja mal interessieren 🙂
    Hab Dich mal geadded

  3. Oliver Berger meinte einfach, dass die Nutzung quasi in Echtzeit hilfreich bei Fragen ist. Sein Beispiel war, wenn er nicht weiß, wo er zum Barcamp hin muss twittert er das einfach und bekommt in kürzester Zeit eine Antwort.

  4. Yep, soggar für Twitpic gibt es nen Usecase: er hilft (wie gestern bei mir) bei der Bestimmung rätselhafter Fauna, zumindest ansatzweise 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.