Skip to content

Neuer Spammer-Trick: Meetings ansetzen

Jetzt ist es amtlich: Ich hatte ein Meetig mit einem Spammer! Heute morgen um 8 Uhr. Wirklich.

Nein Quatsch, natürlich nicht. Aber ich habe eine neue Art von SPAM bekommen. Hier mal der Screenshot aus Googlemail:

meeting-mit-spammer.png(Anklicken zum Vergrößern)

In der SPAM-Mail war eine Einladung zu einem Meeting enthalten. Das ist ziemlich clever: Denn nicht nur in meiner Mailbox (wo sie als SPAM erkannt wurde) taucht der Mist auf, sondern auch gleich noch in meinem Google-Kalender.

Natürlich geht es nicht um ein echtes Meeting – dafür wäre alleine schon der Vorlauf von sechs Minuten verdammt knapp. Aber es scheint sich um einen neuen Trick zu handeln, um SPAM-Filter zu umgehen. Zum einen könnten sie durch den Business-Charakter die Mail eventuell durchlassen. Und zum anderen taucht (zumindest bei Googlemail) die SPAM direkt im Kalender auf – auch wenn sie als SPAM erkannt wurde. Und da fällt es bei nur wenigen Terminen leichter auf als unter hunderten (SPAM-)Mails.

Bei mir war das die erste SPAM dieser Art, die ich wahrgenommen habe. Also wohl die erste, weil die anderen im Kalender hätten auffallen müssen. Hattet ihr auch schon derartige Mails?

2 Comments

  1. Karlheinz

    Hi Jan,

    nur gut das google Mail dies so gut herausfiltert, bei meinem Windows live läuft das nicht so gut.
    Der Trick ist immer der gleiche, spreche etwas an, durch den der Empfänger sich genötigt sieht, etwas zu tun. Dann ist die Mail schon geöffnet.

  2. Ja, der Trick ist die Grundlage. Nur das er hier eben unerwartet über den Kalender statt der Nachrichten „angreift“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.