Skip to content

Schlagwort: Wordpress

Migration from Movable Type to WordPress

Da dieser Artikel nur ein sehr kleines Zielpublikum haben wird, verfasse ich diesen auf Englisch.

During the last weeks I migrated three old (I should rather say very old) installations of Movable Type to WordPress. For the younger generation: Movable Type is one of the first blogging systems which came out long bevor WordPress was published.

For this process I created some SQL code which migrates more information between the systems than a regular export and import would do. It still covers not everything but you can easily extend it for your needs. For newer versions of Movable Type you might also need some changes.

The method will transfer posts, comments, categories and tags from Movable Type to WordPress. It is based on the assumption, that you only use one author. It works for German special characters when it comes to the slug. You can run this SQL code multiple times, because it will delete all existing database entries.

Leave a Comment

Übersichtliches Archiv für langjährige Weblogs

Heute habe ich mein Archiv hier im Weblog umgestellt. Da ich seit 2004 blogge ist die Liste im Monatsarchiv nämlich zu einer endlosen Scroll-Geschichte verkommen. Verzichten wollte ich dennoch nicht darauf, denn es liefert auf einen Blick die Informationen wie lange das Blog schon aktiv ist. Und für Google gibt es noch mal eine zusätzliche interne Verlinkung, über die alle Beiträge schnell erreichbar sind.

Heute habe ich dann ein Plugin entdeckt, das dem Abhilfe schafft: Compact Archives von WPBeginner. Es stellt ein sehr kompaktes Monatsarchiv für WordPress dar. Links seht ihr im Bild den Vergleich des alten Archivs (ok, die ersten von Hunderten Zeilen) und dem neuen.

Dabei bietet das Plugin drei Darstellungsvarianten für den Monat: Das Kürzel (wie bei mir) nur den ersten Buchstaben oder eine Zahl. Ich habe das Plugin noch ein wenig modifiziert:

Leave a Comment

Blogrelaunch

Zum neuen Jahr bekommt dieses Weblog ein neues Gesicht.
Zum neuen Jahr bekommt dieses Weblog ein neues Gesicht.

Alles neu macht das Jahr 2017! Zumindest schon mal hier auf meiner Webseite…

Denn neulich hatte ich ein sehr inspirierendes Gespräch mit Nicole Gugger. Sie hatte sich gerade von Facebook als aktive Nutzerin verabschiedet und wollte als Kanal vorwiegend Twitter (@nicolegugger) nutzen. Ich sagte ihr, dass es schade wäre, wenn sie dort nicht mehr dabei wäre, weil ich viele meiner Gedanken dort posten würde.

Ihr Vorschlag kam ziemlich prompt: Für kurze Gedanken hilft Twitter sowieso und für längere möge ich doch einfach bloggen.

3 Comments