Zum Inhalt springen

Umfrage zum Bloggen

Aaron Knappe hat mich angemailt um mich auf seine Bloggerumfrage zu seiner Bachelorarbeit hinzuweisen. Daran habe ich gerade teilgenommen. Und ihr würdet ihm auch helfen, wenn ihr euch kurz Zeit nehmt, den Fragebogen auszufüllen.

Drei Hinweise zur Umfrage:

  1. Viele Fragen gehen von einem Weblog aus. Das ist wenn man mehrere Blogs hat nicht immer eindeutig zu beantworten.
  2. Selbst wenn man ein Weblog hat, beziehen sich manche Fragen immer noch auf mehrere Vorgänge. Z.B. wurde ich schon oft von Firmen wegen meiner Weblogs kontaktiert. Dies waren ziemlich unterschiedlich in ihrer Art.
  3. Es heißt „das Blog“, nicht „der Blog“. 🙂

7 Kommentare

  1. Aye, wurde gemacht. Hoffentlich wird das eine gute Diplomarbeit. 😉

  2. Im Duden steht: Blog, das, auch: der; -s, -s [engl. blog, gek. aus: weblog, →Weblog] (EDV Jargon)

  3. Ich weiß, dass das so im Duden steht. Früher stand es da anders. Ist auch logisch: Weblogbuch -> Weblog -> Blog. Und Buch ist nun mal immer noch das, nicht der. Letzteres hat sich erst nach und nach eingebürgter und der Duden hat dann irgendwann mit aufgenommen. Trotzdem bin ich dafür die ursprüngliche Form „das Blog“ zu erhalten. So. 🙂

  4. Auch wenn ich ebenfalls „der Blog“ enorm seltsam finde und „das Blog“ eigentlich als einzige Schreibweise Sinn macht … vor „der/das Blog“ im Duden stand, war da „Blog“ noch gar nicht drin; sie haben es gleich von Beginn weg als „beides ist möglich“ aufgenommen.

  5. @Guido: Bist du dir sicher? Ich meine eine Duden-Variante gesehen zu haben, in der nur die der-Schreibweise ausgewiesen wurde.

  6. Bernd

    … und demnächst wird wohl die Denglisch-Redewendung „Sinn machen“ auch noch in den Duden aufgenommen, nachdem nun immer mehr „Sinnmacher“ unter uns auftauchen und viel Unsinn machen. (Für Jans beide Blogs empfehle ich den Verweis auf „Sinn machen“ in der Stupidedia.org :-).

  7. Ich hoffe ich „mache“ nicht mehr viel Sinn. Spätestens seit ich Hubert kenne, der da sehr hinterher ist. 🙂 stupidedia.org verlinke ich aber sicherlich nicht, solange die mit Werbeoverlays operieren…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.