Zum Inhalt springen

Werbefail eines edarling-Affiliates

edarling.png

Autsch! Die nebenstehende Werbeanzeige habe ich gerade auf einer Webseite entdeckt. Mal abgesehen davon, dass ich sie grafisch schlecht gemacht finde (das verpixelte stammt von mir): Das ist schon ein ziemlicher Werbefail, oder? Man wirbt für echte Menschen, echt Liebe und nutzt dafür eine mehr als unechte Chatanfrage. Herzlichen Glückwunsch zur absolut glaubwürdigen Werbeaussage…

Allerdings kann die beworbene Firma eDarling da nichts für: Der Link der Werbung führt auf eine Affiliate-Seite, sprich die Anzeige stammt gar nicht von eDarling, sondern von einem Dritten.

3 Kommentare

  1. Solche „stummen“ Popups gehen ja immer noch. Aber ich hasse diese Popups, die mit Sound geöffnet werden.

  2. Das stimmt Eric, Werbung mit Sound ist das allerletzte. Sound auf Webseiten, der automatisch startet, gehört einfach verboten – und bei Werbung sowieso.

  3. Dominik

    Noch schlimmer ist Werbung mit Sound, die automatisch startet und sich dann nicht mal ausschalten oder wegklicken lässt :/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.