Zum Inhalt springen

Zeta OS in Version 1.1 auch als Live-CD

Vor einiger Zeit hatte ich über Zeta OS, den Nachfolger von BeOS berichtet. Nun hat der Hersteller yellowTAB die neue Version 1.1 vorgestellt. Neben zahlreichen Verbesserungen gibt es in Zusammenarbeit mit Freenet die Downloadmöglichkeit einer Zeta-OS-Live-CD.

Irgendwas habe die Leute bei Freenet da aber noch nicht ganz verstanden: Dort prangt ein Linux-Pinguin in dem Eintrag „Systeme“. Aus der Ankündigung von yellowTAB geht aber nicht hervor, dass sich Zeta OS zu einer Linux-Distribution weiterentwickelt hätte. Es ist und bleibt der Nachfolger von BeOS.

Ein Kommentar

  1. Ich habe es mal getestet. Mein Fazit ist, dass sich yellowTAB damit (LiveCD) selber ins Knie geschossen hat. Wer es mal getestet hat, wird keine 100 Euro dafür ausgeben.
    Ich hatte mir mal im RTL-Shop angesehen, mit welchen Slogans dort geworben wird (einfacher Umstieg von Windows, keine Viren, Multitasking). Und diese Kriterien, vor allem der einfache Umstieg bietet eine aktuelle SuSE (Amazon z.Zt. 51 Euro) allemal und das für weniger Geld.
    Und warum eine Software „Style-Editor“ (auf der Live-CD mit bei) als Namen hat und dann genauso viel kann wie das „Win Notepad“ versteh ich bis jetzt noch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.